Kollege Wolfgang Erbe informiert: Klima-Proteste gehen weiter – Millionen in aller Welt auf der Straße! / Weltweiter Streik gegen Leiharbeit und prekäre Beschäftigung! / Künftiger Bischof Kramer: AfD ist Wolf im Schafspelz! / u. a. m.!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) Hat uns ein weiteres Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erreicht.

Darin berichtet Wolfgang zu folgenden Themen:

„Klima-Proteste gehen weiter – Millionen in aller Welt auf der Straße!“

„Weltweiter Streik gegen Leiharbeit und prekäre Beschäftigung!“

 „ORGANISIEREN!“ 

„Künftiger Bischof Kramer: AfD ist Wolf im Schafspelz!“​​​​​​​

u. a. m..

Wir haben das komplette Info-Potpourri nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

****************************************************** Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Klima-Proteste gehen weiter – Millionen in aller Welt auf der Straße + Weltweiter Streik gegen Leiharbeit und prekäre Beschäftigung + ORGANISIEREN! + Künftiger Bischof Kramer: AfD ist „Wolf im Schafspelz“

Die sozialistische Antwort auf den Brexit:

Für die Vereinigten Sozialistischen Staaten von Europa!

28. September 2019

Der Brexit-Konflikt hat den britischen Imperialismus in eine Herrschaftskrise gestürzt, für die es wenige historische Präzedenzfälle gibt. Er ist mittlerweile von einer Sprache geprägt, die Anleihen bei Kriegs- und Gewaltausdrücken macht. Selbst auf den englischen Bürgerkrieg wird Bezug genommen. Die Lage ist brandgefährlich. Umso dringender ist es, dass die Arbeiterklasse als unabhängige Kraft eingreift und ihre eigenen Interessen vertritt.

https://www.wsws.org/de/articles/2019/09/28/pers-s28.html

Warum haben die Gewerkschaftsführungen Angst vor dem Kommunismus?

Why are trade unions hostile to socialism?

By David North
28 September 2019

The strike by 46,000 US General Motors workers has pit workers in a battle not only against a powerful transnational corporation but against the United Auto Workers. The widening corruption scandal has confirmed what workers have already learned from decades of betrayals: the UAW has transformed into a criminal syndicate hostile to the interests of workers.

https://www.wsws.org/en/articles/2019/09/28/matu-s28.html

Weg mit den HARTZ IV Parteien CDU/CSU, FDP, SPD, Grüne und vor allem den Arbeiterfeinden der AFD!

https://www.ekmd.de/asset/4GoMka0eTZya_SmVTxFffw/ds-7-4-1-campact-dossier-zu-den-wahlzielen-der-afd-2.pdf

Künftiger Bischof Kramer: AfD ist „Wolf im Schafspelz“​​​​​​​

https://www.idea.de/frei-kirchen/detail/kuenftiger-bischof-kramer-afd-ist-wolf-im-schafspelz-110335.html

AFD und Gewerkschaft sind unvereinbar!

https://www.respekt.tv/fileadmin/user_upload/spicker_afd_fin.pdf

https://www.igmetall-bezirk-mitte.de/fileadmin/user/Gesellschaftspolitik/Aktiv_gegen_Rechts/2019/Arbeitspapier_AfD.pdf

Deshalb auf dem IGM Gewerkschaftstag im Oktober:

24. ORDENTLICHER GEWERKSCHAFTSTAG DER IG METALL 6. BIS 12. OKTOBER 2019 IN NÜRNBERG

VERÖFFENTLICHUNG der Entschließungen, Leitanträge und Anträge:

https://www.igmetall.de/download/20190725_IGM_Gewerkschaftstag_Veroeffentlichung_web_r02_5804b8aa69375e930421a8383bccbe014e931107.pdf

Da jammert die AFD und sieht sich in der Opferrolle:

https://afdkompakt.de/2019/08/15/ig-metall-will-afd-mitglieder-und-waehler-in-gewerkschaften-mundtot-machen/

Bürgerliche im freien Fall

Wenn die Sozialdemokraten etwas in den vergangenen Jahren gelernt haben, dann das: Schlechter geht’s immer. Die ohnehin arg gebeutelte Partei fällt in der Gunst der Wähler weiter – und liegt nun wieder gleichauf mit der AfD.

Seit Wochen plagen sich die SPD-Kandidaten für den Parteivorsitz ab, touren durch ganz Deutschland und erklären sich und ihre Partei. Allein, es nutzt den Sozialdemokraten offenbar nichts. Im jüngsten RTL/n-tv Trendbarometer sacken sie in der Wählergunst um zwei Punkte ab und kommen auf 13 Prozent. Damit liegen sie erstmals seit Längerem wieder gleichauf mit der AfD.

https://www.n-tv.de/politik/SPD-sackt-noch-weiter-ab-article21301370.html

15 Jahre Hartz IV

Sozialabbau und Massenarmut durch SPD, DGB und Grüne

 

          Heils Klientelismus wird den                   

  Untergang von SPD und DGB nicht aufhalten 

 

Weltweiter Streik gegen Leiharbeit und prekäre Beschäftigung

SACHSEN

Amazon-Beschäftigte demonstrieren gegen Leiharbeit

Leipzig (dpa/sn) – Rund 50 Beschäftigte des Versandriesen Amazon aus Europa und den USA sowie Unterstützer haben am Samstag in der Leipziger Innenstadt gegen Leih- und Zeitarbeit demonstriert. Sie öffne Tür und Tor, um die gewerkschaftliche Organisierung in den Betrieben zu unterlaufen, sagte ein Sprecher der Organisatoren. Im Zuge eines internationalen Netzwerk-Treffens von Mitarbeitern aus Deutschland, Frankreich, Polen, Spanien, der Slowakei, Tschechien und den USA bis Sonntag kritisierten Redner prekäre Beschäftigungsverhältnisse, die Betroffene in steter Unsicherheit ließen und die Belegschaften in den Betrieben spalteten. Die Kundgebung fand vor dem Büro eines führenden und auch für Amazon tätigen Leiharbeitsunternehmens statt.

https://www.welt.de/regionales/sachsen/article201099496/Amazon-Beschaeftigte-demonstrieren-gegen-Leiharbeit.html

ORGANISIEREN!

http://www.labournet.de/politik/gw/gw-international/internationalismus/einladung-zum-grenzuebergreifenden-treffen-von-amazon-arbeiterinnen-leipzig-im-september-2019/

Treffen von Amazon-ArbeiterInnen in Leipzig – 27. bis 29. September 2019

https://amworkers.wordpress.com/2019/07/16/einladung-zum-grenzuebergreifenden-treffen-von-amazon-arbeiterinnen-in-leipzig-im-september-2019/ 

Zusammen gegen den Online-Riesen: UNI global union und ver.di mobilisieren zum Netzwerktreffen!

Unter dem Dach der UNI global union und in Zusammenarbeit mit ver.di fand am 29. und 30. April 2019 in Berlin ein Treffen des UNI-Amazon-Netzwerkes statt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen aus 16 verschiedenen Ländern: Ägypten, Argentinien, Australien, Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Österreich, Pakistan, Polen, Schweden, Schweiz, Spanien und den USA. 

https://handel.verdi.de/unternehmen/a-c/amazon/++co++0d9655a2-6807-11e9-94ea-525400ff2b0e 

Super-hubs: Wie die Finanzelite und ihre Netzwerke die Welt regieren​​​​​​​

https://de.wikipedia.org/wiki/Super-hubs:_Wie_die_Finanzelite_und_ihre_Netzwerke_die_Welt_regieren

Organisieren II !

Klima-Proteste gehen weiter

Millionen in aller Welt auf der Straße
 
 

Mehr als 1 Million in Italien

Yesterday more than 1m people were on strike in more than 160 towns and cities in Italy  Final reports say 200K in Rome, 150K in Milan, 100K in Naples, 50K in Turin and many more in the whole country. That’s insane! Good job
 
 

Unglaublich! Wir sind heute 100’000 Menschen in Bern an der #Klimademo! #ClimateStrike

https://twitter.com/klimastreik

An der heutigen Klimademo haben wir zum #Generalstreik „Streik für die Zukunft“ am 15. Mai 2020 aufgerufen! Wir rufen die gesamte Bevölkerung zum Streik auf! #ClimateStrike

https://twitter.com/klimastreik/status/1177950736203812865

https://twitter.com/hashtag/ClimateStrike?src=hash&ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed&ref_url=https%3A%2F%2Fwww.krone.at%2F2004010

Madrid! 150’000 on #ClimateStrike #FridaysForFuture
 
Barcelona! 100’000 people on #ClimateStrike yesterday. #FridaysForFuture
 
 

Der Klimastreik geht in die nächste Runde: Nachdem vergangene Woche der bisher größte Protest rund um den Erdball veranstaltet wurde, gehen am Freitag erneut Abertausende Menschen beim „Earth Strike“ auf die Straße, um sich für mehr Klimaschutz einzusetzen. Neuseeland hat bereits begonnen – 170.000 sollen aus Protest auf die Straße gegangen sein. Auch in Österreich sind von der Bewegung „Fridays for Future“ Aktionen und Kundgebungen geplant – auch bei uns könnte es der größte Klimaprotest bisher werden.

https://www.krone.at/2004010

Rekordbeteiligung in Österreich
 

Starkes Ende der Klimastreikwoche

Rekord beim Earth Strike 

30.000 Demonstranten gingen in Wien auf die Straße

Die größte Demo österreichweit geht heute in Wien über die Bühne. Alles Entwicklungen im Live-Blog!

https://www.kleinezeitung.at/oesterreich/5697008/Rekord-beim-Earth-Strike_30000-Demonstranten-gingen-in-Wien-auf

„Morgen fluten wir die Straße“ hatte die „Fridays For Future“-Bewegung via Twitter vor den „Earth Strike“-Demonstrationen am Freitag angekündigt – und dieses Versprechen wurde gehalten. Mehr als 65.000 Menschen streikten laut Behörden österreichweit für besseren Klimaschutz, laut Organisatoren waren es gar 150.000

https://orf.at/stories/3138737/

https://www.krone.at/2004010

SAMSTAG, 28. SEPTEMBER 2019

500.000 bei Protest in Montreal

Im kanadischen Montreal demonstrieren 500.000 Menschen für eine bessere Klimapolitik. Premierminister Trudeau hält die Schwedin Versäumnisse vor.

https://www.n-tv.de/politik/Trudeau-tut-laut-Thunberg-zu-wenig-article21301057.html

https://350.org/de/

Liebe*r ***,

es sind bewegende Zeiten: überall in Deutschland und auf der ganzen Welt finden große und starke Proteste für Klimagerechtigkeit statt. Weil die Regierung jeden ernst zu nehmenden Klimaschutz blockiert, sind jetzt Proteste gegen Steinkohle in ganz Deutschland angekündigt. Denn Deutschland importiert nach wie vor Steinkohle aus der ganzen Welt im Jahr. 

Nächstes Wochenende, vom 04. – 06. Oktober 2019 wird das neue Aktionsbündnis deCOALonize Europe die Lieferkette der Steinkohle in ganz Deutschland, von Häfen bis zu den Kraftwerken, blockieren! Vielleicht bist du schon dabei? Das wird bestimmt spannend.

In ihrem Video erzählen sie eindrücklich, wie sich Deutschland mitschuldig an Ungerechtigkeiten in den Abbaugebieten der Kohle macht und warum sie ihre Blockaden durchführen:

Teile dieses Video jetzt mit deinen Freund*innen, um die geplanten Aktionen mit deiner Reichweite deiner Netzwerke zu unterstützen:

https://350.org/de/videos/

https://gofossilfree.org/de/erfolg-die-europaeische-investitionsbank-will-kohle-oel-und-gas-im-boden-lassen/

Um Klimagerechtigkeit zu erreichen muss Deutschland sofort aus der Steinkohle aussteigen. Ihr Abbau schreibt koloniale Ausbeutungsmuster fort und ihre Verbrennung verschärft die Klimakrise massiv.

Immer mehr Menschen demonstrieren dafür, dass alle fossilen Brennstoffe im Boden bleiben. Erzähle deinen Freund*innen von den geplanten Steinkohle-Protesten indem du das Infovideo von deCOALonize Europe mit ihnen teilst.

Beste Grüße
Daniel für 350.org

PS: Im Video gibt es bewegende Aufnahmen aus den Abbaugebieten der Steinkohle. Noch mehr Bilder, Stimmen und Hintergrundinformationen zur Steinkohle findest du bei deCOALonize Europe.


350.org baut eine globale Bewegung von unten auf, um die Klimakrise zu lösen. Bleib mit uns in Kontakt via Facebook und unseren Email Updates. Hier kannst du unsere Arbeit unterstützen, indem du bei unseren lokalen Kampagnen direkt mitmachst und/oder unsere Arbeit via Spenden unterstützt. 

Was bedeutet 350? Geh zu unserer Webseite um mehr über die wissenschaftlichen Hintergründe, die hinter der 350 Bewegung stehen, zu erfahren.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.