Zur Wochenmitte geben wir Euch wieder unsere AK-TV-TIPPS für die kommenden Tage!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) möchten wir Euvch heute zur Wochenmitte wieder unsere AK-TV-TIPPS (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ak-tv-tipps) für die kommenden Tage geben.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am SONNTAG, DEN 06. OKTOBER 2019, 18.45 UHR, zeigt der TV-SENDER

Bildergebnis für fotos vom logo tv-sender zdfinfo

die Dokumentation unter dem Titel

„LINCOLNS LETZTER TAG – PRÄSIDENTENMORD IN WASHINGTON“.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch die entsprechende Programmvorschau auf.

> https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1142871077-lincolns-letzter-tag !

Kurze Programmbeschreibung: Nur wenige Tage nach dem Ende des amerikanischen Bürgerkriegs wurde Abraham Lincoln am 14. April 1865 von einer Kugel des fanatischen Südstaatlers John Wilkes Booth tödlich getroffen. Anhand nachgestellter Szenen und zahlreicher historischer Zeugnisse zeichnet die Dokumentation das dramatische Ende des 16. US-Präsidenten nach.

Am MITTWOCH, DEN 09. OKTOBER 2019, 20.15 UHR, strahlt der TV-SENDER 

Bildergebnis für fotos vom logo des tv senders 3sat

die Dokumentation unter dem Titel

„ARM, ALT SUCHT WOHNUNG“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch die entsprechende Programmvorschau auf.

> https://www.tvinfo.de/fernsehprogramm/1141419865-arm-alt-sucht-wohnung !

Kurze Programmbeschreibung: In deutschen Großstädten leben Senioren immer mehr in Angst vor Mieterhöhungen, Modernisierungsankündigungen und Eigenbedarfsansprüchen. Der Film stellt Betroffene vor und zeigt Auswege. Frau Kaiser lebt seit Jahrzehnten in München-Bogenhausen in einer Dreizimmerwohnung. Seit dem Tod ihres Mannes braucht sie eigentlich nur zwei Zimmer, aber: „Für die Miete, die ich zahle, kriege ich in ganz München keine Zweizimmerwohnung. Ich bin hier gefangen.“ Sie fürchtet: „Mit der nächsten Mieterhöhung ist es aus, dann muss ich hier raus.“ Deswegen hat sie Angst vor Post vom Vermieter, denn der darf regelmäßig erhöhen.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am DONNERSTAG, DEN 10. OKTOBER 2019, 23.05 UHR, strahlt der TV-SENDER

Bildergebnis für fotos vom logo des tv-senders mdr

die Dokumentation unter dem Titel

„VORWÄRTS UND NICHT VERGESSEN – DER KOMPONIST HANS EISLER“

aus.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch die entsprechende Programmvorschau auf.

> https://www.mdr.de/tv/programm/sendung856278_date-2019-10-10_ipgctx-true_zc-f9b56b4c.html !

Kurze Programmbeschreibung:

Hanns Eisler – geboren am 6. Juli 1898 in Leipzig, gestorben am 6. September 1962 in Ostberlin – Jude, Komponist, Sozialist. Musik für die Massen wollte er schreiben, den Soundtrack der Weltrevolution. Seine Regieanweisung für die „Vier Stücke für gemischten Chor“. „Dieses Lied singt man eigentlich so: Zigarette im Mundwinkel, Hände in den Hosentaschen, leicht grölend, damit es nicht zu schön klingt und niemand erschüttert wird. Auf den Straßen zu singen.“

Dabei gilt der junge Eisler als hochbegabt. Arnold Schönberg unterrichtet ihn und beklagt sich über sein ungebührliches Benehmen. 1933 emigriert er: Frankreich, Dänemark, Großbritannien, Holland, USA. 1938 veranstalten einflussreiche Freunde für ihn und seine Familie sogar „Welcome Concerts“, die in der New York Times mehrfach beachtet werden. Eisler unterrichtet in Mexico City am Konservatorium und an der New York School, schreibt Filmmusiken für Hollywood – u.a. auch für Fritz Langs Anti-NS-Film „Auch Henker sterben“.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Sofern Ihr Interesse an einer dieser Sendungen habt, bitten wir um Vormerkung der Termine, denn wir werden sie auf unserer Homepage nicht wiederholen.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.