Rechter MORD-TERROR und ANTISEMETISMUS in Halle! Der Faschismus verdient keine Gnade, wie müssen ihn mit allen uns zu Gebote stehenden Mitteln bekämpfen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, 

mit großem Entsetzen und Ekel haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) den Angriff der Faschisten auf die Synagoge in Halle und den versuchten Mord an zwei Menschen zur Kenntnis genommen.

 Es ist wieder einmal offensichtlich geworden, dass in Deutschland ANTISEMETISMUS, FREMDENHASS und BRAUNER TERROR auch 74 Jahre nach der Befreiung Europas von der Schreckensherrschaft der NSDAP (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=nsdap) in dieser Form möglich sind.

 Nachstehend ein Auszug zu dieser Wahnsinnstat aus dem Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) vom heutigen Tage.

Jom Kippur ( hebräisch יוֹם כִּפּוּר ‚Tag der Sühne‘, auch Jom ha-Kippurim יוֹם הכִּפּוּרִים), deutsch zumeist Versöhnungstag oder Versöhnungsfest, ist der höchste jüdische Feiertag.

https://de.wikipedia.org/wiki/Jom_Kippur

Der Faschismus verdient keine Gnade – auch nicht am  יוֹם כִּפּוּר

Krieg den Faschisten – jagt sie t. sie – br. ihre Nester nieder

Täter versuchten, in Synagoge einzudringen – dann schossen sie auf Passanten

In Halle (Saale) wurden zwei Menschen erschossen, offenbar in der Nähe einer Synagoge. Auch im 15 Kilometer entfernten Landsberg fielen Schüsse. Die Bundesanwaltschaft ermittelt wegen Mordes.

In Halle (Saale) sind am Mittwoch zwei Menschen erschossen worden. Kurz nach Mittag warnte die Polizei die Anwohner. Es werde mit Hochdruck gefahndet, twitterten die Beamten. Die Tat ereignete sich im Paulus-Viertel der Stadt, in der Nähe einer Synagoge

https://www.welt.de/vermischtes/article201636898/Vor-Synagoge-in-Halle-Festnahme-nach-Schuessen-mit-zwei-Toten.html

Der ANTISEMETISMUS (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=antisemitismus) ist in Deutschland nicht besiegt worden. Er lebt in hohlen Birnen fort und stellt eine große Gefahr nicht nur für unsere Jüdischen Mitbürger/Innen dar, deren Vorfahren hier in Deutschland den TODES-FABRIKEN zugeführt worden sind!

Lasst uns den BRAUNEN TERROR gemeinsam und mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln bekämpfen, damit sich das DUNKELSTE KAPITEL der deutschen Geschichte niemals Wiederholen kann!

Für den AK Manni Engelhardt –Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.