Als AK hatten wir bereits im August prognostiziert, dass die Kolleg/Innen bei Kettler die Folgen der Insolvenz zu tragen haben! Der WDR berichtet jetzt über dieses zur Realität gewordene Trauerspiel!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir bereits mit Beitrag vom 03. August 2019 prognostiziert, dass die Mitarbeiter bei KETTLER die Konsequenzen aus der Insolvenz des Unternehmens zu tragen haben.

Der Klick auf den nachstehenden Link blättert Euch diesen Beitrag in seiner Gänze auf.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2019/08/03/wie-spiegel-online-berichtet-geht-kettler-in-die-zweite-insolvenz-die-konsequenzen-daraus-werden-die-beschaeftigten-spuerbar-zu-tragen-haben/!

Und in der Tat, wie die Medien es unlängst berichteten, ist unsere Prognose leider bittere Realität geworden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Der WDR berichtete wie folgt darüber:

Bildergebnis für fotos vom logo des wdr

Ab Mittwoch: 400 Kettler-Mitarbeiter freigestellt

  • Aus offiziell bestätigt
  • 150 Mitarbeiter bleiben vorerst
  • Produktion in Werl und Ense zu teuer

Bei der Firma Kettler in Ense geht es definitiv nicht weiter. Das haben die 550 Mitarbeiter des Freizeitartikel-Herstellers am Montag (14.10.2019) in einer Betriebsversammlung erfahren. Voraussichtlich Anfang kommenden Jahres wird die Produktion komplett eingestellt.

Endgültiges Aus trifft Mitarbeiter

Ab Mittwoch (16.10.2019) werden rund 400 Mitarbeiter freigestellt, die Übrigen sollen in den kommenden Wochen und Monaten noch einige Produkte fertigstellen.

Auch wenn das Aus für die Kettler-Belegschaft nicht mehr überraschend kam, standen vielen Mitarbeitern Tränen in den Augen. Ein Großteil der Beschäftigten arbeitet seit Jahrzehnten für Kettler.

Produktionsmaschinen zu alt

Keine Fotobeschreibung verfügbar.

Kettler made in Germany wird es wohl nicht mehr geben

Die freigestellten Mitarbeiter bekommen ihren Lohn vorerst vom Arbeitsamt. Die, die noch weiterarbeiten, werden von Kettler weiterbezahlt. Wie lange dafür noch Geld da ist, konnte ein Unternehmenssprecher noch nicht sagen.

Den kompletten Artikel könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Lin direkt auf der Homepage des WDR lesen.

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/kettler-aus-endgueltig-100.html !

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wie hatten wir es geschrieben:

Als AK prognostizieren wir an dieser Stelle, dass  die Konsequenzen aus dieser Insolvenz wieder die Beschäftigten am härtesten Treffen werden.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Unser Leitspruch:

Bildergebnis für fotos vom zitat wer sich nicht wehrt der lebt verkehrt

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.