Timo-Manuel Jung gibt ein Update zu seiner WeAct-Petition zum Thema „Rettungsgasse – Weg frei für mehr Respekt!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir ein Update des Timo-Manuel Jung zu dessen Petition zum Thema „Rettungsgasse – Weg frei für mehr Respekt!“ erhalten.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf unseren Beitrag zur Petitiondie über WeAct (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=weact) initiiert worden ist.
 
 
Wir haben das komplette Update nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator

Bildergebnis für fotos vom logo von weact
********************************************************* Timo-Manuel Jung informiert:

 
Liebe Unterzeichner/innen der Petition ‚Rettungsgasse – Weg frei für mehr Respekt!‘,

vielen Dank für die Unterstützung dieses wichtigen Themas.

Es hat einige Zeit gedauert und glücklicherweise war das Thema Rettungsgasse auch in einigen Medien präsent. Neben der Aufklärung der Verkehrsteilnehmer durch Banner an den Autobahnen und Durchsagen im Radio erscheint es auch wichtig, dass Verstöße entsprechend abschreckende Konsequezen haben.

Endlich sollen angemessenere Strafen in Form von Bußgeldern zwischen 200 und 320 EUR, einem Monat Fahrverbot und zwei Punkten in Flensburg kommen. Siehe z.B. hier: https://www.n-tv.de/ratgeber/Bussgelder-vervielfachen-sich-article21379601.html

Die Petition wird nun geschlossen. Ihnen bzw. Euch wünsche ich eine sichere Teilnahme am Straßenverkehr.

Vielen Dank

Timo-Manuel Junge


Timo-Manuel Junge hat diese Petition auf WeAct gestartet. Verändern auch Sie Politik mit WeAct und starten Sie eine Petition!.

Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie die Petition Rettungsgasse – Weg frei für mehr Respekt! unterschrieben haben. Falls Sie in Zukunft keine Nachrichten mehr von dieser Kampagne erhalten möchten, klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie sich vom Campact-Newsletter abmelden möchten, können Sie das hier tun. Bitte beachten Sie, dass Sie mit dem Austragen aus dem Campact-Newsletter generell keine Updates mehr von WeAct-Petitionen erhalten, die Sie unterzeichnet haben.

 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Petitionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.