Als AK empfehlen wir die Veranstaltung unter dem Titel: „RASSISMUS ALS ALLTAG DER ANDEREN – WARUM RASSISMUS ALLE ANGEHT“!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) möchten wir auf die Lesung hier in Aachen mit Sami Omar über Rassismus aufmerksam machen.
 
Das kommunale Integrationszentrum der Stadt Aachen lädt für Donnerstag, den 05. Dezember 2019, 19.00 Uhr in Kooperation mit der VHS (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=vhs) zu dieser Lesung ein.
 
Diese ist betitelt mit „RASSISMUS ALS ALLTAG DER ANDEREN – WARUM RASSISMUS ALLE ANGEHT“.
 
Die Veranstaltung findet im Foyer der NADELFABRIK, Reichsweg 30, 52068 Aachen, statt.
 
Die 18 Artikel seines Buches „SAMI UND DIE LIEBE HEIMAT“ sind Fragmente aus Vorträgen und Workshops gegen Rassismus, werden die Grundlage dieser Lesung sein.
                                              
(Buchbestellung u. a. möglich bei https://www.amazon.de/Sami-liebe-Heimat-Beloved-Homeland/dp/374670507X)                                 
 
Es geht dabei um Fragen des Rassismus und der Sehnsucht nach ethnischer und kultureller Selbstbestimmung.
 
Der Eintritt ist frei. Allerdings wird um Voranmeldung unter www.vhs-aachen.de (Kursnummer 192-03357) gebeten.
 
Als AK empfehlen wir diese Veranstaltung sehr.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen, Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.