Kollege Wolfgang Erbe informiert: Indien kämpft! / Die ganzen a-sozial-un-demokratischen HARTZ IV Funktionäre ausräuchern und mit denen alle revisionistischen Arbeiter*Innen! / Fridays for Future“: Der Repression trotzen – Antifa! / u. a. m. !

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein hochinteressantes und brandaktuelles Info-Potpourii des Kollegen Wilfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) erhalten.
 
Darin führt Wolfgang folgende Themen auf:
 
„Indien kämpft!“
 
„Die ganzen a-sozial-un-demokratischen HARTZ IV Funktionäre ausräuchern und mit denen alle revisionistischen Arbeiter*Innen! Bonzen!“
 
„Fridays for Future“: Der Repression trotzen – Antifa!“
 
u. a. m.!
 
Wir haben das komplette Info-Potpourri zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme nachstehend auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

Indien kämpft + Die ganzen a-sozial-un-demokratischen HARTZ IV Funktionäre ausräuchern und mit denen alle revisionistischen Arbeiter*Innen Bonzen + „Fridays for Future“: Der Repression trotzen – Antifa!

Deutsche Bank: Radikale Rosskur

Grund waren Medienberichte über einen deutlich härteren Kahlschlag als bisher angekündigt. Demnach sollen in den nächsten Jahren bis zu 6.000 Stellen im Privatkundengeschäft dem Sparprogramm zum Opfer fallen.
 
Überdies will das Haus in den nächsten zwei Jahren 200 bis 300 Filialen schließen. Statt wie geplant 600 Millionen Euro will die Privatkundensparte so bis 2022 die Kosten um eine Milliarde Euro senken.
 
 
SAMSTAG, 21. DEZEMBER 2019
 

Niedersachsen & Bremen

Demonstranten verhindern NPD-Marsch durch Eschede

banner
 
Eschede (dpa/lni) – Etwa 600 Demonstranten haben einen Aufmarsch von Anhängern der rechtsextremistischen NPD in Eschede im Landkreis Celle verhindert. Nach Angaben eines Polizeisprechers blockierten sie am Samstag die Straße von einem Bauernhof in Richtung des Ortes. Etwa zehn NPD-Anhänger mussten daraufhin den Versuch aufgeben, mit ihrem Lautsprecherwagen von dem Hof herunterzukommen. Die Lage blieb nach Polizeiangaben friedlich.
 
 
 

SCHLUSS MIT DEN NAZITREFFEN!

 
 
 

RECHTSEXTREMISMUS UND AFD

Junge Alternative und AfD-„Flügel“ gelten offiziell als rechtsextrem

 

Bundestag

CSU erwägt „Konsequenzen“ für Beamte in der AfD

Startseite  >  Nachrichten  >  Weitere Nachrichten  >  Nachricht Bundestag CSU erwägt „Konsequenzen“ für Beamte in der AfD Nachrichtenagentur: Redaktion dts  |  21.12.2019, 11:57  |  1083   |  2   |  0  Foto: Gründungsparteitag der „Alternative für Deutschland“, über dts Nachrichtenagentur4 Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der innenpolitische Sprecher der CSU im Bundestag, Volker Ullrich, schließt Konsequenzen für Beamte in der AfD unter bestimmten Voraussetzungen nicht aus. „Eine disziplinarrechtliche Maßnahme muss stets am Einzelfall orientiert sein“, sagte Ullrich dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). Gleichwohl könne ein Engagement in einer Partei, die in Teilen als Verdachtsfall eingestuft werde, „ein Anknüpfungspunkt für eine disziplinarrechtliche Maßnahme sein“.
 

Es sei also richtig, das zumindest zu prüfen. Hintergrund ist, dass die Sammlungsbewegung der AfD „Der Flügel“ um den Thüringer AfD-Landesvorsitzenden Björn Höcke sowie die Jugendorganisation der Partei Junge Alternative vom Bundesverfassungsschutz (BfV) als sogenannte Verdachtsfälle eingestuft wurden. Dies bedeutet, dass die Verfassungsschutzbehörden des Bundes und der Länder unter Federführung des BfV die beiden Teilorganisationen systematisch beobachten. Dies ermöglicht eine personenbezogene Auswertung und eine Speicherung von personenbezogenen Daten in Dateien und Akten. Unter bestimmten Voraussetzungen dürfen auch nachrichtendienstliche Mittel eingesetzt werden.

Bundestag: CSU erwägt „Konsequenzen“ für Beamte in der AfD | wallstreet-online.de – Vollständiger Artikel unter:

 
 

ELEKTROWNIA BEŁCHATÓW

Darum investieren Fonds in die größte Dreckschleuder Europas

Namhafte Fondsgesellschaften investieren in den Konzern, der das polnische Braunkohlekraftwerk mit dem höchsten CO2-Ausstoß in Europa betreibt. Auch BlackRock gehört dazu.
 
von Heike Schwerdtfeger
 
 

FRIDAYS FOR FUTURE

„Fridays for Future“: Der Repression trotzen – Antifa!

als der Protestzug sich in Bewegung setzt, ist für einen Moment gar nicht ganz klar, ob das hier ein Aufzug der „Fridays for Future“ ist oder einer der autonomen Frankfurter Antifa. Da ist dieselbe jugendliche Energie wie jeden Freitag, da sind die gewohnten Parolen gegen Kohlebagger und für mehr erneuerbare Energien. Da ist die übliche Mischung aus jungen Schülerinnen mit kreativen Protestschildern und älteren Leuten, die den Klimaprotest unterstützen. Da sind aber auch Transparente mit Slogans wie „Knüppelbande“ oder „Niemand muss Bulle sein“. Und da sind laute Parolen wie „Ganz Frankfurt hasst die Polizei“ und „Von Hamburg bis nach Rojava – Klimaschutz heißt Antifa“. Junge Klimaschützer und einige Aktivisten der linksradikalen Szene skandieren gemeinsam mit großer Begeisterung „A, Anti, Anticapitalista“.
 
 
So schön kann die Apokalypse – 
 

Wingnut Dishwashers Union – Burn the Earth!

Leave it Behind! (full album)

 
Ramshackle Glory – Live The Dream (full album)
 
 
 
50°
 
 

Brände in Australien: Von Feuerwehr gelegtes Feuer außer Kontrolle

„Der Rauch von Buschbränden ist wegen des hohen Gehalts winziger Partikel besonders gefährlich“, warnte das Klima- und Gesundheitsbündnis, dem unter anderem der australische Ärzteverband mit 25.000 Mitglieder angehört.
 
 
Pferde in Bilpin, westlich von Sydney
 
Die Behörden warnen vor anhaltenden und sich ausbreitenden Bränden in New South Wales
 
 
Die ganzen a-sozial-un-demokratischen HARTZ IV Funktionäre ausräuchern und mit denen alle revisionistischen Arbeiter*Innen Bonzen
 
                                 Demonstranten in Bukarest vor 30 Jahren
                               Handlicher Gestrüppschneider von Stihl, der Lithium-Akku steckt im Griff.
 
 
Führungskräfte der Arbeiterwohlfahrt in Hessen kassierten Traumgehälter und fuhren schicke Dienstwagen.
 
Nicht nur die Staatsanwaltschaft will wissen: Woher kam das ganze Geld?
 
Mit viel Pomp feierte der Frankfurter Awo-Kreisverband vor kurzem sein hundertjähriges Bestehen in der Paulskirche. Wenige Wochen später ist fraglich, ob es ihn noch lange geben wird. Er könnte seine Gemeinnützigkeit verlieren; es drohen Rückzahlungen von Hunderttausenden Euro für die exorbitanten Gehälter, die sich eine Gruppe führender Awo-Vertreter offenbar gegenseitig zuschanzte. Ein Desaster für den Wohlfahrtsverband, der damit auch die Kommunalpolitik ins Wanken bringt.
 

Der unklare Weg von 750.000 Euro

 

AWO-SKANDAL

Ceschi & Pat The Bunny Split (2016) (FULL ALBUM)

https://www.youtube.com/watch?v=CjWrjc5d4C4

Hessens SPD-Generalsekretär über AWO-Skandal „unglaublich zornig“

 
Immer mehr Spezialdemokraten Hartz IV’en:
 

Dramatische Finanzlage der SPD – Leere Kassen bei den Sozialdemokraten

 
Hä?-?

„Die DDR war die größte Errungenschaft der deutschen Arbeiterklasse“?-? – Hä?

https://www.youtube.com/watch?v=X1_m3yORTgo

, lesen wir oft, von einigen Genossen, die bis heute noch nicht verstanden haben das nicht die massiven Angriffe aus dem kapitalistischem Ausland daran schuld sind das sich 1989 die Mehrheit der Bevölkerung der DDR von dem, was sie für Sozialismus hielt, verabschiedete.

Der „revisionistische Wurm“ steckte schon seit Ende der 50er Jahre in der Politik der SED und führte schließlich dazu, dass sich die Genossen aus dem Politbüro vollkommen vom Volk entfernt hatten und so den Übergang in den Kapitalismus gegeben haben.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Über 400 tote Demonstranten – Nachts wird Bagdad zur Kampfzone

Seit Wochen protestieren vor allem junge Iraker Tag und Nacht für Demokratie und gegen Korruption und Misswirtschaft. Mehr als 400 der Protestler sind Schätzungen zufolge ums Leben gekommen. Doch ans Aufgeben denkt niemand.
 
 
Tote und Massenverhaftungen Demonstranten betrachten das neue indische Staatsbürgerschaftsgesetz als diskriminierend gegenüber Muslimen. Die Proteste sind der bislang stärkste Widerstand gegen die hindu-nationalistische Regierung von Premierminister Narendra Modi seit 2014. Das Gesetz ermöglicht Hindus, Christen und anderen Anhängern religiöser Minderheiten, die illegal in Indien leben, die Staatsbürgerschaft zu erlangen. Dafür müssen sie beweisen, dass sie wegen ihrer Religion in den mehrheitlich muslimischen Ländern Bangladesch, Pakistan und Afghanistan verfolgt wurden. Das Gesetz gilt nicht für Muslime. Quelle: Reuters
 
 

Indian police ban protests as outrage persists over the citizenship law

Police officers baton-charge a man during a protest against a new citizenship law in Ahmadabad, India, on Dec. 19, 2019.
 
Authorities erected road blocks and disrupted internet and phone services, including in parts of New Delhi
 
 
Bangkok new protest
 
In fünf Jahren Militärherrschaft hat sich bei Pisit Iewlatanawadee einiges an Wut angestaut. „Ich finde, es kann so nicht mehr weitergehen“, sagt der 29-jährige Thailänder. „Es heißt, wir hätten hier Demokratie. Aber ich fühle mich wie in einer Diktatur ohne Freiheiten.“
 
 
                                   

Frankfurt: Stadt fast zwei Tage lang offline

EMOTET-CHAOS

Hacker legen immer mehr Behörden lahm

https://www.sueddeutsche.de/digital/bsi-hacker-angriffe-emotet-lagebericht-1.4644733

Gefährliche Software treibt ihr Unwesen: Generalstaatsanwaltschaft ermittelt

 
  • Hackerangriff: Die IT-Systeme der Stadt Frankfurt waren Mittwoch und Donnerstag offline
  • Eine Spam-Mail mit der Schadsoftware Emotet hat für Virus-Alarm auf den Servern gesorgt
 

US-Regierung unterstützt Bayer – gegen Krebskranke – im Streit um Unkrautvernichtungsmittel

 
 
Ein schwarzes Loch das die Sternenentstehung in mehr als einer Galaxie gleichzeitig ankurbelt   
 
Das schwarze Loch hat offenbar die Entstehung von Sternen in gleich vier von mindestens sieben benachbarten Galaxien angestoßen
 
 

KÖLN

Silvesterfeier wer kämpft …

31.12.2019 18:30 Uhr

Ort: Köln, Naturfreundehaus Köln Kalk, Kapellenstraße 9a, Eintritt 3/1,50 Euro, Buffet, inkl. Mitternachtssekt 10 Euro, Einlass 17.30 Uhr

 
 
 

Eliminate 1,545 Michigan Jobs

 
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.