SOLIDARITÄT mit Herrn Dr. med. Reinhard Probst, der vor der Justiz auf der Flucht ist! Der Fall GUSTL MOLLATH lässt grüßen! Wir rufen Euch als AK zur Unterzeichnung der Petition auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir uns in Sachen GUSTL MOLLATH solidarisch eingelassen und mit vielen anderen Menschen und Organisationen dessen Freilassung aus dem „JURISTISCHEN TOLLHAUS“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristische+tollhaus) in der „BANENREPUBLIK DEUTSCHLAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=juristische+tollhaus) erreicht.

Alle Beiträge zu diesem Thema könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gustl+mollath !

Jetzt bahnt sich ein neuer Justizskandal in Bezug auf Dr. med. Reinhard Probst an.

Der Krebsarzt Probst, der nachweisbar eine Methode zur erfolgreichen Krebsbekämpfung entwickelt hat, wird durch Polizei und Justiz verfolgt und befindet sich auf der Flucht. Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch auf die Online-Berichterstattung bei CONNECTIV.

> https://connectiv.events/dr-med-reinhard-probst-erfolgreiche-krebstherapie-nicht-erwuenscht/!

Hier der Text zum Direktlesen mit anhängender Petiton:

Dr. med. Reinhard Probst hat eigeninitiativ und auf eigene Kosten in den letzten 23 Jahren eine alternative Krebstherapie entwickelt, die nachweisbar sogar im fortgeschrittenen Krebsstadium helfen kann. Lässt sich durch die biologische Krebstherapie des Münchner Arztes Krebs natürlich heilen? Für Dr. Probst steht fest: Ja, Krebs ist heilbar! In den allermeisten Fällen. Und die gut dokumentieren Behandlungserfolge geben dem Arzt recht.

Im Juli 2018 wird der Münchner Arzt Dr. Reinhard Probst wegen einer angeblichen manischen Psychose unter eine sogenannte Betreuung – früher Entmündigung genannt – gestellt. Im Rahmen der Betreuung wird seine Praxis fast vollständig zerstört, er muss ins Ausland fliehen und Krebspatienten, die von seiner alternativen Krebstherapie abhängig sind, sterben.

Wer steckt dahinter? Seine Frau? Sein möglicherweise neidischer und eifersüchtiger Bruder? Kollegen? Die Pharmaindustrie? Werden Sie Zeuge einer haarsträubenden Geschichte, die man nach dem Fall Gustl Mollath nicht mehr für möglich gehalten hat.?

Kann durch die Therapien, die Dr. Probst gegen Krebs entwickelt hat, diese Krankheit besiegt werden? Kann eine natürliche, biologische Krebstherapie heilen? Wie funktioniert seine Methode? Die Behandlungserfolge von Dr. Probst sind labordiagnostisch bestens belegt.

Auch stellte und stellt Dr. Probst zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr für sich oder seine Patienten dar – ganz im Gegenteil. Informieren Sie sich über die Symptome der manischen Psychose und beurteilen Sie selbst auf Basis dieses Interviews, ob eine manische Psychose wahrscheinlich oder eher unwahrscheinlich ist.

Krebs ist heilbar – vielleicht nicht in allen Fällen, aber nach Überzeugung von Dr. Probst in den allermeisten Fällen. Dr. Probst kann belegen: Von seinen rund 300 Patienten – viele davon im fortgeschrittenen Stadium – in einem Jahr haben nur drei die Erkrankung nicht überlebt. Allein diese Quote dürfte als medizinische Sensation bezeichnet werden insbesondere wenn man sie mit den nur 3,5% bei Chemotherapie vergleicht.

Auch wenn Dr. Probst aktuell noch nicht wieder behandeln darf: Er gibt sein Wissen, wie sich Krebs natürlich heilen lässt, an Ärzte und Heilpraktiker weiter. Wer bei Youtube Suchbegriffe wie „Krebs heilbar“, „Krebs geheilt Erfahrungen“ oder „Krebs besiegt“ eingegeben hat, findet in Dr. Probsts Videos Inhalte, die Mut machen und Hoffnung bringen.

Bitte unterzeichnen auch Sie die —> Petition für Dr. Reinhard Probst

Und hier das Video dazu, das auf Youtube gepostet steht!

Wir bleiben am Thema dran und werden weiter zum Fall berichten.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.