Kollege Udo Buchholz teilt mit, dass der BBU der GRÜNEN LIGA e. V. zum 30. Geburtstag gratuliert!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir über Kollegen Udo Buchholz, dem Pressesprecher und Vorstandsmitglied des BBU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=udo+buchholz+bbu), haben wir die Mitteilung erhalten, dass der BBU der Grünen Liga e. V. zum 30. Geburtstag gratuliert.
 
Bildergebnis für fotos vom logo der grünen liga e. v.
 
Wir haben die komplette Mitteilung des BBU nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
                          
 

********************************************************* Der BBU gratuliert der GRÜNEN LIGA e. V.:

 
Der BBU gratuliert der Grünen Liga e. V. zum 30. Geburtstag
 
(Bonn, Berlin, 07.02.2020) Der Bundesverband Bürgerinitiativen
Umweltschutz (BBU) gratuliert dem Umweltverband „Grüne Liga“ zum 30.
Gründungsjubiläum, das heute (7.2.2020) in Berlin gefeiert wird. „Der
BBU würdigt die Arbeit der Grünen Liga und wünscht ihr weiterhin viel
Kraft und Energie für eine engagierte und konsequente
Umweltschutzarbeit“, erklärt BBU-Vorstandsmitglied Udo Buchholz.
 
Der „Bundesverband Grüne Liga e. V. – Netzwerk ökologischer Bewegungen“
wurde am 3. Februar 1990 gegründet und hat seine Wurzeln in den
kirchlichen Umwelt- und Friedensgruppen, Stadtökologiegruppen sowie
vielen örtlichen Natur- und Umweltschutzinitiativen der ehemaligen DDR.
Inzwischen ist die Organisation ein bundesweit aktiver Natur- und
Umweltschutzverband.
 
Die Grüne Liga benennt seit der Formulierung ihrer Grundsätze Anfang der
1990er Jahre gesellschaftliche und ökologische Problemstellungen. Für
den Verband hört die Arbeit, ebenso wie beim BBU, nicht beim klassischen
Natur- und Umweltschutz auf. Ökologie bedeutet für die Grüne Liga auch,
sich mit Wirtschafts- und Finanzstrukturen auseinanderzusetzen und
Alternativen zu leben. Und es bedeutet auch, soziale Fragen zu
thematisieren und sich für den Frieden zu engagieren. Die Arbeit der
Grünen Liga steht unter dem Motto: Visionen haben – Netzwerk knüpfen –
Handeln anregen“.
 
Ausführliche Informationen über die Arbeit der Grünen Liga findet man im
Internet unter https://www.grueneliga.de sowie bei Facebook unter
 
Engagement unterstützen
 
Zur Finanzierung seines vielfältigen Engagements bittet der BBU um
Spenden aus den Reihen der Bevölkerung. Spendenkonto: BBU, Sparkasse
Bonn, IBAN: DE62370501980019002666, SWIFT-BIC: COLSDE33.
 
Informationen über den BBU und seine Aktivitäten gibt es im Internet
unter http://www.bbu-online.de und telefonisch unter 0228-214032. Die
Facebook-Adresse lautet www.facebook.com/BBU72
Postanschrift: BBU, Prinz-Albert-Str. 55, 53113 Bonn.
 
Der BBU ist der Dachverband zahlreicher Bürgerinitiativen,
Umweltverbände und Einzelmitglieder. Er wurde 1972 gegründet und hat
seinen Sitz in Bonn. Weitere Umweltgruppen, Aktionsbündnisse und
engagierte Privatpersonen sind aufgerufen, dem BBU beizutreten um die
themenübergreifende Vernetzung der Umweltschutzbewegung zu verstärken.
Der BBU engagiert sich u. a. für menschen- und umweltfreundliche
Verkehrskonzepte, für den sofortigen und weltweiten Atomausstieg, gegen
die gefährliche CO2-Endlagerung, gegen Fracking und für
umweltfreundliche Energiequellen.
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.