Wahldebakel in Thüringen: Annegret Kramp-Karrenbauer erklärt ihren Rückzug! Wir sagen dazu: Das Ganze ist ein Krampf und der Karren steckt tief im Dreck, Frau Kramp-Karrenbauer!

Liebe Kolleginnen und  Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hatten wir mit Beitrag vom 06.02.2020 zur jüngsten Wahl des Ministerpräsidenten von Thüringen kritisch Stellungnahme bezogen.

Den Beitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/02/06/der-ak-sagt-zur-juengsten-wahl-des-ministerpraesidenten-von-thueringen-ein-alptraum-ist-am-gestrigen-tage-realitaet-geworden/!

Ein Debakel in höchster Potenz, das innerhalb der etablierten Parteien für einen politischen Orkan gesorgt hat und die „BANENENREPUBLIK DEUTSCHLAND“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=bananenrepublik+deutschland) durchrüttelt!

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner stellte im FDP-Vorstand ziemlich genervt nach dem Debakel die Vertrauensfrage.

Und soeben wurde bekannt, dass  Annegret Kramp-Karrenbauer sowohl auf eine Nomimierung als Kanzlerkandidaten verzichten will und zum Sommer den Prozess der Kanzlerkandidatur organisieren und dann den Vorsitz abgeben will.

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Dazu steht brandaktuell zu lesen bei

Bildergebnis für fotos vom logo von spiegel online

Share
Dieser Beitrag wurde unter Deutschland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.