BDZ setzt sich für einen schlagkräftigeren Zoll zur Kontrolle internationaler Warenströme ein!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewekschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) möchten wir darauf hinweisen, dass die Deutsche Zoll- und Finanzgewerkschaft (BDZ) sich für einen schlagkräftigeren Zoll zur Kontrolle internationaler Warenströme einsetzt.
 
Dazu teilt die BDZ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/tarifpolitik/bdz/) auf ihrer Homepage das Folgende mit:
 
 
Mögenburg (BDZ OV Bremerhaven), Beisch (Vorsitzende des Ständigen Fachausschusses Zölle und Steuern des BDZ), Erb (Abteilungsdirektor, GZD), Liebel (Stellvetretender BDZ-Bundesvorsitzender), Wietschorke (Vorsitzender des BDZ-Bezirksverbands Hannover), Plötz (Leitender Regierungsdirektor, GZD)

BDZ setzt sich für einen schlagkräftigeren Zoll zur Kontrolle internationaler Warenströme ein!

18.02.2020 Startschuss zum Runden Tisch in Bremerhaven
 

BDZ setzt sich für einen schlagkräftigeren Zoll zur Kontrolle internationaler Warenströme ein!

Die Bekämpfung der organisierten Kriminalität im grenzüberschreitenden Warenverkehr durch den Zoll steht heute Vormittag im Mittelpunkt bei einem vom BDZ ausgerichteten Runden Tisch in Bremerhaven. Zu dieser Veranstaltung kommen Vertreter der Bundesregierung, des Zolls und der Politik zusammen, um unter der Leitung des stellvertretenden BDZ-Bundesvorsitzenden Thomas Liebel die Herausforderungen der Zollabfertigung und die Bekämpfung der Organisierten Kriminalität im grenzüberschreitenden Warenverkehr durch die Zollfahndung zu erörtern.
 
Die Teilnehmer*innen der hochrangig besetzten Gesprächsrunde sind u.a. MdB Sarah Ryglewski (Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesministerium der Finanzen), MdB Uwe Schmidt (Mitglied des Deutschen Bundestags, Fraktion SPD), MdB Lisa Paus (Mitglied des Deutschen Bundestags, Fraktion Bündnis 90/Die Grünen), Harry Götze (Direktor der Ortspolizeibehörde Bremerhaven) und u. a. Rudolf Erb (Abteilungsdirektor bei der Generalzolldirektion) sowie Vertreter*innen des HZA Bremen, des ZFA Hamburg und des Zollamts Bremerhaven.
 
Der Runde Tisch wird vom BDZ mit dem Ziel der Verbesserung der Personal- und Sachausstattung der Zollabfertigung und der Zollfahndung einberufen. Zudem muss der Zoll hinsichtlich künftiger Herausforderungen (wie z. B. Brexit oder E-Commerce) gestärkt und die Kontrolldichte erhöht werden.
 
Über die konkreten Ergebnisse des Runden Tisches werden wir im Anschluss an die Pressekonferenz berichten.
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diese Forderung ist für uns als AK nachvollziehbar!
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter BDZ veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.