Kollegin Martina Haase informiert mit dem AKW-NEE-Frühlingsrundbrief vom 05. März 2020!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir seitens der Kollegin Martina Haase (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=martina+haase) den AKW-NEE-Frühlingsrundbrief vom 05. März 2020 erhalten.
 
Zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme haben wir diesen Rundbrief nachstehend auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „ATOMPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/atompolitik/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
    
                              

*******************************************************

Kollegin Martina Haase informiert:

Hallo Leute,
 
da sehr viel ansteht, jetzt schon wieder ein Kurzrundbrief,
für die genaueren Infos geht bitte auf die jeweiligen Webseiten.
 
eines von Aachener Antikriegsgruppen mit verschiedenen Terminen gegen das
Defendermanöver
eines von der neuen Gruppe „Antifas for Peace“ mit 2 Ostermärschen,
eines von Westcastor Stop nur mit der Jülicher Ostermahnwache
 
Einige neue Adressen sind dabei, die z.T. schon vor längerem sich in
Listen für den Rundbrief eingetragen hatten, und andere, von denen ich
hoffe, das sie sich auch für ihn interessieren. Falls nicht, genügt eine
Mail, es sei denn, die Adresse ist nicht in meinen Listen, sondern in
einem, von anderen moderierten, Mailverteiler.
 
WICHTIGSTE TERMINE:
 
1) Samstag, 07.03.2020 Demo gegen Abschiebung eines afghanischen
Flüchtlings und für die Aufnahme Geflüchteter aus den Lagern auf den
griechischen Inseln nach Deutschland von dem neuen antifaschistischen
Bündnis :“Aachen stellt sich quer.“ 14:00, Elisenbrunnen – Theaterstraße –
Hauptbahnhof.
 
2) So 8.3. Demo zum internationalen Frauentag 14:00 Markt ??
 
3) 10.3. Infoabend über das geplante neue Tihangeatommüllzwischenlager
19.00, Forum M (Büchel, Mayersche Buchhandlung) https://3rosen.eu/
 
4) 11.3. Fukushimatag: Veranstaltung von Ärtze gegen Atomkrieg/kraft:
(IPPNW) 19,30 Uhr im „ZuHause“ Sandkaulstraße Zit“ auf Einladung der
Grünen. Das wird keine Fukushimagedenkveranstaltung, sondern zeigt die
Strukturen hinten den Gefahren. Es lohnt sich, das Fukushimadisaster
genauer kennenzulernen, die Parallelen zu Tihange erkennen und den
menschenverachtenden Umgang mit den betroffen Menschen zu benennen. Der
Missbrauch der Olympiade ist da nur da I-Tüpfelchen einer gezielten
Desinformation.“
 
5) Sa 28.3. 13:30 ab Markt Demo von www.rechtaufstadt-aachen.de für
bezahlbaren Wohnraum in einer grünen.lebenswerten Stadt (Auf der Webseite
gibt es den Aufruf zum unterzeichnen.
 
6) Karfreitag 10.4. Ostermahnwache in Jülich (s.Anhang 2/3 und
 
7) Freitag 24.4. Klimastreik s.Fff etc
 
6) So 26.4. Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl: Kundgebung mit
Konzert zur Schließung (nicht nur) des AKW Tihange 14:00, schräg gegenüber
Huy, Quai de Compiègne 73. Abfahrt AC Hbf 11:04. Abfahrt zur Fahrraddemo
dorthin ab Liège 10:15 vor Gare Guillemins: Abf 9:04 AC Hbf oder 9:15
Eupen Bf oder 9:23 Welkenraedt Bf.
Fahrraddemos ganz ab Aachen dorthin: 1.: Sportlich: So 26. 8:00 Welthaus,
Schanz.2.: Gemütlich mit Übernachtung bei Lütticher Anti-AKW-Aktiven: Sa
25.4.15.30 ab Eupener Straße /Jahnplatz vor der Gregoriuskirche. Wegen
Details und Schlafplatzvermittlung an uns wenden. Demowebseite www.2604.be
mehr Info auf www.findunucléaire.be, beide 2-3 sprachig , bald auch auf
 
1.5. Antikriegsblock auf der Maidemo
 
Antikriegsökogrüße, Martina Haase
Share
Dieser Beitrag wurde unter Atompolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.