Herr Werner Schell informiert zum Thema CORONA: „Solidarität im täglichen Miteinander ist alternativlos!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein weiterer NEWSLETTER des Herrn Werner Schell zum Thema CORONA (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) erreicht.
 
Darin gibt der Vorstand des Pro Pflege-Selbsthilfenetzwerks gezielte und aktuelle Informationen zur Corona-Krise unter dem Titel: „Solidarität im täglichen Miteinander ist alternativlos!“
 
Wir haben diesen NEWSLETTER nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Herr Werner Schell informiert:

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung

für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

30.03.2020

Bild

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam (Auswahl):

·        Neusser Klinikgeschäftsführer äußerste sich unangemessen über Pflegekräfte … Bericht der NGZ vom 27.03.2020 mit Anmerkungen … – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23602 – Dazu auch ein Klartext von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23602&p=112901#p112901

·        Seit den 1995er Jahren schreibe ich mir die Finger wund und werbe u.a. für verbesserte Stellenschlüssel und höhere Vergütungen in der Pflege (siehe z.B. > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23508 ). Nichts ist insoweit wirklich voran gekommen. Nun stehen die Abgeordneten im Bundestag auf und Beklatschen die wichtigen Pflegekräfte. Dieser Art der Belobigung und Anerkennung kann ich angesichts der voran gegangenen Untätigkeit wenig abgewinnen. Wie wäre es, allen Personen, die nahe an kranken Menschen tätig sind, zunächst für 6 Monate eine Corona-Gefahrenzulage von 200 Euro/Monat zu zahlen, einfach so (aus Steuermitteln natürlich)? Danach müssen endlich Reformen umgesetzt werden, die die Arbeitsbedingungen in allen Pflegesystemen entscheidend und dauerhaft verbessern!

·        Im Bundestag werden Pflegekräfte belobigt und beklatscht, obwohl man trotz jahrelanger umfänglicher Forderungen, bessere Stellenschlüssel und höhere Vergütungen zu gestalten, nicht wirkungsvoll reagiert hat. Man kann eigentlich insoweit ein totales Politikversagen feststellen. Streng genommen müssten zahlreiche Personen, die insoweit Verantwortung tragen, ihre Ämter niederlegen. Versagt haben auch die Abgeordneten, die diesem Geschehen ihre Stimme gegeben haben. Als kleinste Geste und Entschuldigung erscheint mir überfällig, auf die anstehende Diätenerhöhung sofort zu verzichten. – > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23508&p=112923#p112923

·        Was Ärzte heute wissen = 100 Erkenntnisse zu Corona – Neue S1-Leitlinie gibt Empfehlungen  für die hausärztliche Praxis! > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=23530&p=112843#p112843 – > Im Übrigen: Herr Laschet streitet mit Herrn Söder, obwohl gerade dieser mit seiner konsequenteren Haltung völlig richtig vorgeht. Dass der Heinsberger Landrat China anschreibt und um Hilfe bittet, ist bezeichnend. > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=23530&p=112843#p112843

·        Entscheidungen über die Zuteilung von Ressourcen in der Notfall- und der Intensivmedizin im Kontext der COVID-19-Pandemie – Klinisch-ethische Empfehlungen. – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&p=112864#p112864 

·        Solidarität und Verantwortung in der Corona-Krise: Deutsche Ethikrat befürwortet die aktuell zur Eindämmung der Infektionen ergriffenen Maßnahmen … Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=23530&p=112880#p112880

·        Das Virus, die Menschen und das Leben – Das Corona Virus im Vergleich zur alltäglichen Gesundheitsversorgung. – Ein Beitrag von Dr. med. Ellis Huber vom 24.03.2020 > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=23530&p=112920#p112920

·        Aus den Untiefen der Verletzlichsten und zugleich weitgehend Schutzlos-Gelassenen: Pflegeheime und ambulante Pflegedienste inmitten der Coronavirus-Krise. – Ein Blogbeitrag von Prof. Dr. Stefan Sell vom 29.03.2020 – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23605&p=112932#p112932

·        Wegen der Corona-Krise können von hier zur Zeit keine Vorträge, Pflegetreffs und sonstige öffentliche Veranstaltungen angeboten werden. – Der Neusser Pflegetreff am 06.05.2020 wurde wegen der zu erwarten gewesenen großen Teilnehmerzahl bereits frühzeitig – nämlich am 12.05.2020 – abgesagt. Es war deutlich geworden, dass die Krise länger – als von offizieller Zeit formuliert – andauern wird. Eine Terminneuansetzung in der zweiten Jahreshälfte 2020 ist geplant. Insoweit erfolgen noch nähere Hinweise! Folgerichtig kann auch die für den 19.05.2020 geplante Vortragsveranstaltung zum Thema „Patientenautonomie am Lebensende – nicht stattfinden (> http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=7&t=23600 ) – Eine Kontaktaufnahme mit Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk ist aber jederzeit per E-Mail – ProPflege@wernerschell.de – oder über Facebook  – https://www.facebook.com/werner.schell.7 – möglich. Allgemeine Informationen werden weiterhin – immer aktuell – im Forum von Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk – http://www.wernerschell.de/forum/neu/index.php – bzw. im Bürgerforum Neuss-Erfttal – http://www.neuss-erfttal.de/forum/ – zur Verfügung gestellt. 

·        Zehn Empfehlungen gegen den „Lagerkoller“ – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=6&t=23530&p=112840#p112840

·        Demenz-Wegweiser – Runder Tisch Demenz Neuss informiert über mögliche Ansprechpartner! – Näheres unter > http://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=2&t=23582

Auch wenn man Leute mit gutem Grund beschimpft,

muss man maßhalten.
Maxim Gorki 

Beschipfen mit Maß.JPG

„Manchmal brauchen wir etwas Schatten,

um zu erkennen, wie viel Licht in dieser Welt ist.“

Sebastian Appenfeller, Pfarrer in Neuss (NGZ, 19.03.2020).

Bild

Corona-Pandemie: Was immer noch geht … 

Bild könnte enthalten: Text

>>> Zu den vorstehenden Hinweisen können Texte im Forum aufgerufen werden. Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen! – Wenn Sie nicht mehr informiert werden möchten, wird um entsprechende Nachricht gebeten. <<<

Mit freundlichen Grüßen

Werner Schell

https://www.facebook.com/werner.schell.7

https://twitter.com/SchellWerner

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.