Flüchtlinge werden im Nacht- Nebel-Migranten-Pendelverkehr nach und von Deutschland transportiert.

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

man mag es nicht glauben, aber als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir mit Erschütterung zur Kenntnis genommen, wie in CORONA-HYSTERIE-ZEITEN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) mit Flüchtlingen (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fl%C3%BCchtlinge) umgegangen wird.

Flüchtlinge werden im Nacht- Nebel-Migranten-Pendelverkehr nach und von Deutschland transportiert.

Hier nun ein Video, das dazu passtMit einer Maschine, die entsprechend zusätzlicher Recherchen aus Antalya nach Köln/Bonn kam, wurden dann – ohne erkennbare Gepäckbehandlung (!) – zahlreiche Menschen in die Türkei geflogen.

Mit einer Maschine, die entsprechend zusätzlicher Recherchen aus Antalya nach Köln/Bonn kam, wurden dann – ohne erkennbare Gepäckbehandlung! – zahlreiche Menschen in die Türkei geflogen.

Wer sich die Zeit dazu nehmen kann, die entsprechenden Programme besitzt und mehrere Monitore nutzen kann, mag sich ja einmal ansehen, wie viele „verdächtige“ Flugbewegungen es gibt. – Insbesondere auch zu und von anderen Airports.

Das ist ein unmenschliches Vorgehen, dass den Zorn eines jeden Humanisten hervorrufen muss!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.