Kollege Wolfgang Erbe informiert: 1. Mai Demos bundesweit organisieren! / Er meint, wenn Polizei und Autokinos Autokorsos und Filmabende und die Bundesliga Gruppentraining während der Coronapandemie organisieren, dann ist auch ein Autokorso am 1. Mai möglich!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine aktuelle Mitteilung des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) zur CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) erhalten.
 
Darin fordert Wolfgang u. a. 1. Mai Demos bundesweit organisieren!
 
Er meint, wenn Polizei und Autokinos Autokorsos und Filmabende und die Bundesliga Gruppentraining während der Coronapandemie organisieren, dann ist auch ein Autokorso am 1. Mai möglich!
 
Wir haben seine Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme in leicht gekürzter Fassung auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

*******************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert:

1. Mai Demos bundesweit organisieren! – Wenn Polizei und Autokinos Autokorsos und Filmabende und die Bundesliga Gruppentraining während der Coronapandemie organisieren, dann ist auch ein Autokorso am 1. Mai möglich!

Deshalb brauchen wir eine 1. Mai Demonstration:

Ein Bauarbeiter fragt:

Auf unserer Baustelle (Gebäude in der Rohbauphase) steht den Bauarbeitern eine Dixi-Toilette zur Verfügung. Zum Händewaschen haben sie sich eine provisorische Waschgelegenheit gebaut. Dazu haben sie sich einen Wasserhahn an eine Wand montiert und mit einem Schlauch das Wasser von einem Hydranten angeklemmt. Ein Waschbecken gibt es nicht. Reicht sowas als Waschgelegenheit aus? Normalerweise kenne ich die Sanitärcontainer. Und, braucht man auf einer Baustelle auch warmes Wasser zum Händewaschen?

https://www.komnet.nrw.de/_sitetools/dialog/42197

Was Handwerksbetriebe wissen sollten:

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau und dasMinisterium für Soziales und Integration eine Richtlinie zur Eindämmung der Übertragung des Corona-Virus auf Baustellen herausgegeben, die die Pflichten nach dem Arbeitsschutzgesetz und der Baustellenverordnung konkretisiert.

Diese Regeln gelten für Baustellen im öffentlichen Raum, auf Betriebsarealen und für private Bauten:

https://www.hwk-stuttgart.de/artikel/corona-krise-haeufig-gestellte-fragen-67,0,2264.html#Kontaktverbot

CORONAVIRUS AUSNAHMEREGELN:

Bau, Handwerk, Apotheken und Friseure: So werden die Mitarbeiter gefährdet 

 Quelle: https://www.shz.de/27738892 ©2020

Auf dem Bau in der Schweiz:

https://www.1815.ch/news/wallis/aktuell/waschstation-fuer-jede-baustelle-156271/

1. Mai Demos bundesweit organisieren! – Wenn Polizei und Autokinos Autokorsos und Filmabende während der Coronapandemie organisieren, dann ist auch ein Autokorso am 1. Mai – selbstverständlich kontaktlos organisiert – möglich!

Heraus zur Revolutionären 1. Mai Diskussion 2020!

Wie bundesweit 1. Mai Demonstrationen organisieren? – wenn der DGB keine organisiert – seit der Hitlerzeit hat es das nicht gegeben!

Ein Debattenbeitrag des Vorbereitungskreis der Revolutionären 1. Mai Demo zu den derzeitigen Planungen

Wir, vorbereitende Gruppen der diesjährigen Demonstration zum 1. Mai in Friedrichshain, rufen hiermit zum Revolutionären 1. Mai 2020 in Berlin auf. Gerade in den aktuellen Zeiten gibt es aus unserer Sicht mehr als genug Gründe, um auf die Straße zu gehen. Stichpunktartig seien hier nur die faschistischen Morde der letzten Monate, der immer weiter um sich greifende Rassismus, die sich immer weiter verschärfende Situation am Wohnungsmarkt, die Räumungsdrohungen gegen eine Vielzahl von alternativen Projekten, die Klimakrise und nicht zuletzt die menschenunwürdige Situation der vielen Tausend Menschen an den EU-Außengrenzen genannt. Im Bündnis gab es bereits mehrere Treffen und wir wollen jetzt mit euch gemeinsam über den Sinn, Charakter und die Verantwortbarkeit von Aufrufen zu diesem Datum diskutieren.

Auf der einen Seite nehmen wir das Risiko der Ansteckungsgefahr und die Folgen, sowie Schutzmaßnahmen dagegen sehr ernst. Aber nicht weil es irgendein autoritärer Staat anordnet, sondern als Notwendigkeit. Weil wir wissen, dass solche Pandemien und Krisen uns hier unten, die Unterschicht und die Marginalisierten am stärksten treffen. Uns ist bewusst, dass bei einer Demonstration dieser Größe die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona Virus besteht.

Andererseits ist grundsätzlich im Alltag, beim Einkaufen oder bei der Arbeit keine Garantie gegeben, sich nicht anzustecken. Im Gegenteil belegt der bisherige Verlauf der Pandemie, dass ein Verzicht auf Demonstrationen keinen Einfluss darauf hat. Wenn wir am 1. Mai gemeinsam auf die Straße gehen sollten, werden wir uns so gut es geht schützen, das heißt wir werden Schutzmasken und Handschuhe tragen.

Aber auch bei uns im Vorbereitungskreis gibt es unterschiedliche Einschätzungen, ob und unter welchen Vorzeichen eine gemeinsame Demo diesen 1. Mai stattfinden sollte.

Wir wollen deshalb eine breite Diskussionen, damit wir gemeinsam zum Revolutionären 1. Mai aufrufen können, egal wie die Welt vor oder nach dem 20. April aussieht und welche Formen des Protestes dann adäquat sein werden. Denn niemand von uns kann die weiteren Entwicklungen absehen.

KONTAKT:

Web: 1mai.blackblogs.org

Twitter: @Rev1MaiBerlin

Email: erste_mai_berlin_2020@riseup.net

https://lowerclassmag.com/2020/04/03/heraus-zur-revolutionaeren-1-mai-diskussion-2020/

https://www.rbb24.de/politik/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/04/berlin-1-mai-demonstration-proteste-linksextreme-szene-kreuzberg-friedrichshain.html

1.Mai Demo? – UNBEDINGT        Autokorso geht!    
     
Der Schlüssel dazu ist – kontaktlos!
 
Wenn Polizei und Autokinos Autokorsos und Filmabende während der Coronapandemie organisieren, dann ist auch ein Autokorso am 1. Mai – selbstverständlich kontaktlos organisiert – möglich!
 
Während der Coronavirus Pandemie
Autokorso der Polizei in Wien
 
 
 

Corona aktuell

Autokino feiert Comeback in der Corona-Krise

Überall in Deutschland sind aufgrund von Corona alle Unterhaltungseinrichtungen wie Kinos geschlossen. Einige Autokinos allerdings haben weiterhin geöffnet – unter Berücksichtigung gewisser Regeln.

02. April 2020, 16:20 Uhr•Ulm
Von Kai Winderl
 
 
es gibt eine Art Filme zu schauen, die eigentlich schon fast in Vergessenheit geraten ist: das Autokino. Und in der aktuellen Corona-Krise, feiert es sein Comeback.

Welche Autokinos haben trotz Corona geöffnet?

 In Essen, Köln und Stuttgart gibt es drei Autokinos, die der Krise trotzen. Sie haben offen und geben Vorstellungen
 

Welche der beliebtesten Autokinos noch geöffnet sind und welche geschlossen, könnt ihr euch in der folgenden Auflistung ansehen:

 

Autokino in Marl wegen Corona-Krise eröffnet

 

Nachahmer in ganz NRW

Auch eine Firma für Veranstaltungs-Technik aus Dülmen unterstützt das Autokinoprojekt. Es stellt die großen LED-Leinwände auf, die wegen der aktuell ausbleibenden Aufträge der Veranstaltungsbranche aktuell im Lager stehen. Dort gehen jetzt Anfragen für ähnliche Projekte in ganz NRW ein. am Mittwoch startet ein Auto-Kino in Düsseldorf

Autokino auf dem Messeparkplatz P 1

https://rp-online.de/nrw/staedte/duesseldorf/autokino-duesseldorf-start-am-mittwoch-alle-infos-zum-kino-an-der-messe_aid-49883347

https://www.nrz.de/staedte/duesseldorf/trotz-corona-duesseldorf-bekommt-autokino-auf-messeparkplatz-id228847261.html

Auch in Essen gibt es seit vielen Jahren ein Autokino. Es hat wegen der aktuell eingeschränkten Möglichkeiten der Unterhaltungsbranche eine große Nachfrage.

 
Stand: 08.04.2020 12:42 Uhr  – NDR 90,3
 

Mehr als 150 Menschen bei Demo trotz Corona

Die Hamburger Polizei hat am Dienstagabend eine Demo in St. Pauli beendet. Menschen hatten dort auf Fahrrädern für Geflüchtete demonstriert.

https://www.ndr.de/nachrichten/hamburg/Mehr-als-150-Menschen-bei-Demo-trotz-Corona,fahrraddemo166.html

Auch in Dortmund wurde demonstriert!

Versammlungen sind wegen des Coronavirus derzeit verboten. Trotzdem beteiligte sich der Dortmunder Ableger der Bewegung „Seebrücke“ am Sonntag (5.4.) in einem breiten Bündnis mit Initiativen wie Fridays for Future und Sea-Watch an einem bundesweiten Aktionstag unter dem Motto „Wir hinterlassen Spuren“.

https://www.ruhrnachrichten.de/dortmund/bei-demos-gibt-es-eine-ausnahme-vom-kontaktverbot-plus-1510877.html

https://twitter.com/hashtag/LeaveNoOneBehind?src=hashtag_click

https://www.instagram.com/p/B-jGJz_KfdT/?igshid=1mhbx58v919ft

Wenn das alles geht – dann auch die 1. Mai Demos 2020!

Bundesliga trainiert wieder – auch in Gruppen!

München – Nach und nach kehren die Bundesligaklubs auf den Trainingsplatz zurück

https://www.sport1.de/fussball/bundesliga/2020/04/trainings-rueckkehr-in-der-bundesliga-das-laeuft-bei-den-18-klubs

Trotz Corona: Wieder Gruppentraining auf Schalke

Veröffentlicht: Montag, 06.04.2020 15:50

Eine Sondergenehmigung macht es möglich: Seit heute trainieren die Schalke-Profis statt zu zweit jetzt mit bis zu sieben Spielern auf dem Fußballplatz.

https://www.radiovest.de/artikel/trotz-corona-wieder-gruppentraining-auf-schalke-556923.html

Coronavirus in Österreich: Anstieg der Neu-Infektionen verlangsamt sich – doch eine Entwicklung ist besorgniserregend

News vom 29. März:  Update 19.31 Uhr: Ein kleiner Hoffnungsschimmer für Österreich: Am Sonntagnachmittag wurden dort wieder die aktuellen Corona-Zahlen für das gesamte Land veröffentlicht. Stand 15 Uhr sind dort laut Gesundheitsministerium 8.536 Menschen mit dem Virus infiziert, berichtet das österreichische Nachrichtenportal oe24. Diese Zahl bedeutet einen Anstieg von „lediglich“ 6,3 Prozent im Vergleich zum Vortag. 

Damit steigen die Infektionszahlen weniger schnell als noch an den Tagen zuvor. Am Samstag lag der Anstieg der Infektionen mit 8,06 Prozent erstmals unter der Zehn-Prozent-Marke. Doch es gibt auch eine besorgniserregende Entwicklung: Offenbar werden die Covid-19-Fälle mit schwerer Symptomatik mehr. So befanden sich am Sonntag in Österreich 931 an Covid-19 erkrankte Menschen in stationärer Behandlung in einem Krankenhaus – und damit 92 Personen mehr als am Vortag. 

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-oesterreich-kurz-ischgl-schulen-news-faelle-tirol-tote-infizierte-tests-covid-19-schweiz-zr-13609073.html

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.