Kollege Wolfgang Erbe informiert brandaktuell zur CORONA-HYSTERIE über Demonstrationen gegen staatlichen Verfassungsbruch in ganz Deutschland und über 63 Stundenwoche per Notverordnung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben ist bei unserem Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein brandaktuelles Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) über Aktualitäten rund um die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) eingetroffen.
 
Darin informiert Wolfgang u. a. über Demonstrationen gegen staatlichen Verfassungsbruch in ganz Deutschland und über 63 Stundenwoche per Notverordnung!
 

Wir haben das Info-Potpourri in gekürzter Fassung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Hier ein ergänzende Video von uns:

 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe informiert brandaktuell:

 

UNOJAH – Von Zeit Zu Zeit

Demonstrationen gegen staatlichen Verfassungsbruch in ganz Deutschland + 63 Stundenwoche per Notverordnung 

Demonstrationen gegen staatlichen Verfassungsbruch in ganz Deutschland

Demonstration in Köln aufgelöst

Am Aachener Weiher löste die Kölner Polizei eine unangemeldete Demonstration mit 60 bis 100 Teilnehmern auf. Die Demonstranten kritisierten die mit dem Kontaktverbot verhängten Maßnahmen und forderten zu mehr Solidarität mit Flüchtlingen und Wohnungslosen auf. Alle Teilnehmer müssten mit Konsequenzen rechnen, teilte ein Polizeisprecher mit.

https://twitter.com/rabAZkoeln

https://twitter.com/unsersquat?lang=en

https://www.facebook.com/Autonomes.Zentrum.Koeln/?hc_ref=ARRTGEL_pF-F0uR4naroEBVP7W5KvBVPSLXg5xS6leqe4jSisghUAmGaAPLGKs-iYT4&fref=nf&__tn__=kC-R

https://plotter.infoladen.de/

https://www.ksta.de/koeln/gegen-corona-massnahmen-polizei-loest-unangemeldete-demonstration-am-aachener-weiher-auf-36548172

Demonstration auch  in Bielefeld am Samstag

 Auch in Bielefeld gab es eine Spontandemonstration gegen das Kontaktverbot. Als Polizei und Ordnungsamt anrückten, verließen die Teilnehmer den Platz in der Innenstadt.

https://www1.wdr.de/nachrichten/kontaktverbot-ostern-100.html

#Hannover: Protest mit Abstand – Gegen Rassismus, Protestverbot, Corona-Repression und mehr

https://enough-is-enough14.org/2020/04/12/hannover-protest-mit-abstand-gegen-rassismus-protestverbot-corona-repression-und-mehr/

https://www.facebook.com/anarchantifa/?hc_ref=ARRg7XSs4TLIfnkWLt16oXheWLRBzGKy4jsnUAIeqFipK3EQbCB7MV_DhFsd4xClECE&fref=nf&__tn__=kCH-R

#Grundrechte Schützen

https://twitter.com/hashtag/GrundrechteSch%C3%BCtzen?src=hashtag_click

Die angespannte Lage könnte nun in Frankreich endgültig explodieren. Gestern Abend wurde ein 33 Jähriger in Béziers wegen nicht einhalten der Ausgangssperre verhaftet, 2 Stunden später war er tot.
RIP.
Der „Stark Alkoholisierte“ wurde im Polizeiauto gefesselt nachdem er sich gegen die Verhaftung wehrte. Als die Bullen die Polizeistation erreichten zeigte der 33 Jährige keine Lebenszeichen mehr. Eine Reanimation blieb erfolglos.Gegen beide Bullen wurde ein Verfahren wegen Totschlages eingeleitet. Morgen Mittag ist die Autopsie angesetzt. Er hinterlässt Frau und 3 Kinder. 

https://www.facebook.com/pg/blackblock161/posts/

63 Stundenwoche per Notverordnung + 43 Festnahmen und Unruhen nach dem Tod eines 19-jährigen in Brüssel + Solidarität für Seebrückedemonstrant*Innen nach Repression durch die Behörden + Italien geht mit Militär gegen die Bürger*Innen vor + B. Crozier – der Kampf geht weiter!

43 Festnahmen:

Unruhen nach Tod eines 19-Jährigen in Brüssel

 
 
 
 
Posté le 09 avril 2020 par enough14 – Publié à l’origine par le Medienkollektiv Frankfurt. Traduit par Enough 14.
La police a réprimé les militants et les journalistes de #Seebrücke lors de la manifestation #LeaveNoOneBehind en pleine crise du #coronavirus [Vidéo]

#Sous ce slogan, des centaines de militants* ont formé une chaîne humaine sur les rives du Main à Francfort (Allemagne) le dimanche 05 avril 2020.

Par cette action, ils voulaient attirer l’attention sur la situation critique des réfugiés dans les camps grecs et à la frontière extérieure de l’Europe et exiger l’évacuation immédiate des camps et l’admission des réfugiés dans les États membres de l’UE
Selon les activistes de Seebrücke (anglais : Sea-bridge), les conditions dans les camps n’offrent aucune protection contre la menace de la pandémie de Corona.
 
Ils ont annoncé qu’ils garderaient une distance de sécurité d’au moins deux mètres pendant l’action et qu’ils porteraient également des masques et des gants de protection. Malgré le respect de toutes les mesures de sécurité virologiques, la police est intervenue, a vérifié les identités et a entravé le travail des journalistes.
La journaliste Lotte Laloire a même été temporairement menottée. 
La liberté de la presse en danger ?

Medienkollektiv Frankfurt, 08 avril 2020

Wegen Corona
 
CORONAVIRUS: NEROLA „ZONA ROSSA“ UND DIE ARMEE
 
Nachdem gestern von der Bürgermeisterin von Nerola, Sabrina Granieri, bestätigt wurde,
Angesichts des Ausbruchs von 72 mit Coronavirus infizierten Personen im Altersheim Maria Immacolata, 56 Einwohnern in der Struktur und 16 Mitarbeitern wird die Gemeinde Nerola bald zur „roten Zone“ erklärt. Die Präfektin von Rom, Gerarda Pantalone, unterzeichnete nach Anhörung der Region Latium und der Gemeinde vor den Toren Roms das Dekret zur Festlegung einer Reihe strenger Maßnahmen für das Gebiet des kleinen Rathauses vor den Toren Roms. Nerola ist nach dem Gebiet von Fondi in der Provinz Latina die zweite Gemeinde in Latium, die zu einer „roten Zone“ geworden ist. Ab morgen, dem 26. März, ist es für Einwohner von Nerola verboten, die Stadt zu verlassen, und es ist verboten, sie zu betreten. Alle Büros und öffentlichen Bereiche werden blockiert, alle kommerziellen Aktivitäten mit Ausnahme grundlegender Aktivitäten wie Lebensmittel und Apotheken. Der öffentliche Nahverkehr wird gestoppt, und das Verlassen des Hauses zur Arbeit ist ebenfalls verboten. In den nächsten Stunden ist ein Militärkontingent der italienischen Armee vor Ort geplant, um die Gemeindegrenzen zu schützen und die wirksame Blockierung der Ströme zu kontrollieren. Diese restriktiven Maßnahmen werden in Kürze mit der Unterzeichnung und relativen Veröffentlichung der Präfekturordnung erwartet.
 
 
 

Anschlag auf Italiens Innenminister vereitelt

Italiens Innenminister Angelino Alfano plant, die Haftbedingungen für verurteilte Mafiosi zu verschärfen. Jetzt verhaftete Italiens Polizei sechs Männer – die offenbar einen Anschlag auf Alfano planten.

 
 
 
 
Der italienische Ort Nerola wurde vom Militär komplett abgeriegelt – Soldaten patrollieren – Schießbefehl
 
 

Coronavirus, il sindaco di Nerola a Zingaretti: “Famiglie negative, riaprite

la città”

„Redazione 11 aprile 2020 11:33“

Il sindaco di Nerola chiede al presidente della Regione Lazio di riaprire la città già da martedì 14 aprile

Potrebbe interessarti: 

https://www.romatoday.it/attualita/coronavirus-sindaco-nerola-aprite-cittac.html  

ITALIA

Coronavirus, la storia di Nerola: da zona rossa a provetta d’Italia

Dopo i 72 contagi, tamponi per tutti i 1900 abitanti: „Noi laboratorio per comunita‘ scientifica“

 

Aufgrund von regionalen Behördenbeschlüssen ist der Service in folgenden Gebieten bis auf Weiteres eingeschränkt oder gänzlich ausgesetzt:

Europa

  • Deutschland: Service in der Region Stuttgart bis zum 22. April ausgesetzt und auf vor 12 Uhr geändert, Abholung und Zustellung nicht möglich in 06917 Jessen und Schweiniz
  • Frankreich: alle Service Points geschlossen, Service erfolgt in der Region Metz nur in Großstädten
  • Grönland: Abholung und Zustellung nicht möglich
  • Italien: Abholung und Zustellung nicht möglich in den Städten Nerola (00017), Contigliano (02043), Fondi (04022), Ariano Irpino (83031), Polla (84035), Sala Consilina (84036) , Atena Lucana (84030), Caggiano (84030), Auletta (84031), San Lucido (87038), Montebello Ionico (89064), Rogliano (87054), Santo Stefano di Rogliano (87056), Cutro (88842), Fabrizia (89823), Melito Porto Salvo (89063), Chiaravalle centrale (88064), Cenadi (88067), Torre di ruggiero (88060), Vallefiorita (88050), Soverato (88068), Villafrati (90030), Salemi (91018), Agira (94011), Troina (94018)
  • Mazedonien: Service erfolgt nur von 8 bis 15 Uhr von Montag bis Freitag
  • Österreich: Abholung und Zustellung nicht möglich in den Regionen Innsbruck (6553, 6555, 6561, 6562, 6563, 6580), Salzburg (5542, 5612)
  • Portugal: Für Sendungen nach Madeira und auf die Azoren gelten Beschränkungen (45kg und 70cm Höhe)
  • Türkei: Samstagsabholung nicht möglich
  • Nord-Zypern: Service eingestellt
 
60-Stunden-Woche + Aussetzung von Mitbestimmungs- und Arbeitsrechten
 
Pressemitteilung vom 07.04.2020
 

Die 60-Stunden-Woche ist das Gegenteil von Gesundheitsschutz

Zu der von der Bundesregierung geplanten Covid-19-Arbeitszeitverordnung erklärt Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für ArbeitnehmerInnenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik:

In Zeiten der Corona-Pandemie ist der Gesundheitsschutz für die Menschen das Allerwichtigste. Wenn jetzt gerade diejenigen, die sowieso schon am Anschlag arbeiten, noch länger arbeiten sollen und keine angemessenen Ruhephasen mehr haben, dann ist das absolut kontraproduktiv. Es ist nicht nachvollziehbar, dass die Bundesregierung so viele Berufsgruppen von den geltenden Arbeitszeitregeln ausnimmt. Warum sollen LKW-FahrerInnen, LagerarbeiterInnen oder KassiererInnen im Supermarkt 12 Stunden lang arbeiten?

 
10. April 2020, 18:51 Uhr
 

60-Stunden-Woche: „Mehr geht nicht. Das verkraftet keiner“

Die Gewerkschaften kritisieren die Krisenverordnung für Beschäftigte in Pflegediensten und anderen Berufen. Diese Menschen sind in Krisenzeiten besonders wichtig – und sollen nun noch mehr arbeiten.

Schon 2008 stand die Frage im Raum:

KOMNET-WISSENSDATENBANK

Sind wöchentliche Arbeitszeiten von 63 Stunden und mehr möglich?

KomNet Dialog 5021

Stand: 12.06.2008

Kategorie: Arbeitszeit, Arbeitsbedingungen > Arbeitszeitberatung und -gestaltung > zulässige Arbeitszeitdauer

https://www.komnet.nrw.de/_sitetools/dialog/5021

Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.