Wir setzen den Kampf gegen das Unwesen von FACEBOOKTROLLEN und andern INTERNETRIMINELLEN zu Zeiten der CORONA-HYSTERIE verstärkt fort! „NATHALI ES“ ist diesbezüglich ein weiterer Fall für uns geworden!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir festsgestellt, dass sich viele Anonyme – auch TROLLE genannt – in Sachen CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) als Klackeure für das Establishement auf  FACEBOOK-SEITEN und anderen SOZIALEN NETZWERKSEITEN tummeln.

Das sind aus unserer Sicht INTERNETKRIMINELLE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=internetkriminalit%C3%A4t)!

Ganz abgesehen davon, welche GEQUIRLTE HÜHNERKACKE sie da von sich geben, haben diese Typen nicht den Mut, mit OFFENER VISAGE zu streiten!

So ist derzeit recht umtriebig ein/e sogenannte/r  „NATHALIE ES“  in Form des Personalpronomens „ES“ unterwegs. Hier können einzelne Figuren aber auch mehrere TROLLE hinterstecken.

Wir wollen diesen Typen die TROLLMASKERADE lipfen.

Der erste Weg dazu ist der zur FACEBOOKSEITE dieses ANONYMUS.

Der KLick auf den nachstehenden Link führt Euch, solange diese FACEBOOKSEITE nicht gelöscht wird, zu selbiger!

> https://www.facebook.com/profile.php?id=100014441381913 

Und so sieht das Profilbild „NATHALIE ES“ aus:

Mutet ganz schön schizophren an dieses „KunstWerk“! Bleiben wir an der Sache dran, denn unerwünschte Besucher/Innen auf unseren FACEBOOKSEITEN müssen und wollen wir nicht hinnehmen!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-         

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.