Kollege Wolfgang Erbe gibt wieder brandaktuelle Nachrichten zu Zeiten der CORONA-HYSTERIE: Zwangsarbeit trotz Corona? / Schulstreik gegen Corona! / u. a. m.!

Liebe Kollleginnen und Kollegen,
 
soeben hat uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) ein aktuelles Info-Potpourri des Kollegen Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe) rund um die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) erreicht.
 
Darin informiert Wolfgang u. a. zu folgenden Themen:
 
1. Mai! – UPDATE – Zwangsarbeit trotz Corona? – التحرير والتضامن عالمياً – Schulstreik gegen Corona!“
 
„Dreht die Gewehre um Soldaten! – „Operation Covid-19″ Vor US Einmarsch in Venezuela?“
 
Wir haben das Info-Potpourri in leicht gekürzter Fassung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Kollege Wolfgang Erbe wieder brandaktuell zur CORONA-HYSTERIE:

1. Mai! – UPDATE – Zwangsarbeit trotz Corona? – التحرير والتضامن عالمياً – Schulstreik gegen Corona! +  Dreht die Gewehre um Soldaten! – „Operation Covid-19“ Vor US Einmarsch in Venezuela?

1. Mai! – التحرير والتضامن عالمياً – Dreht die Gewehre um Soldaten! – „Die Armee hat mit unserem Leben gespielt“ – auf dem französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ sind Hunderte weitere Militärs positiv auf das Virus getestet worden

1. Mai!

 التحرير والتضامن عالمياً
 

 
 
 
HERAUS ZUM ROTEN 1. MAI
HAYDI KIZIL 1 MAYISA
RABIN, BO 1 GULANA SOR
A SALIR PARA EL PRIMERO DE MAYO ROJO
JOIN US ON THE 1ST OF MAY
SORTEZ POUR LE 1ER MAY ROUGE
VIENI ANCHE TU AL CORTÉA DEL 1 MAGGIO
 
 
 
 
 

– Dreht die Gewehre um Soldaten! – „Die Armee hat mit unserem Leben gespielt“ – auf dem französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ sind Hunderte weitere Militärs positiv auf das Virus getestet worden

Vor US Einmarsch in Venezuela?

https://www.vtv.gob.ve/

https://www.redglobe.de/lateinamerika-karibik-2/venezuela/radio-tv

Als hätten die USA keine anderen Probleme, haben sie Marine, Aufklärungsflugzeuge und sogar Bodentruppen in die Karibik geschickt. Sie sind Teil einer Strategie, um Venezuelas Präsident Maduro endlich aus dem Amt zu drängen.

Zerstörer, Hubschrauber, Küstenkampfschiffe und Aufklärungsflugzeuge hat das Pentagon vor zwei Wochen in die Karibik und den östlichen Pazifik entsandt. Dazu eine Kompanie von bis zu 150 Soldaten. Für den Fall der Fälle? Kriegsschiffe kreuzen auch vor Venezuelas Küste. Von den entsandten Einsatzkräften des US-Militärs twittert das Südkommando seit zwei Wochen immer wieder Fotos, in den Beiträgen gelobt es Treue und den Willen, die „Sicherheitsziele des Präsidenten“ zu erfüllen. Sie führen eine der größten US-Militäroperationen in Lateinamerika seit Jahrzehnten aus.

 
 

Zwangsarbeit trotz Corona?

Amazon workers in Italy strike over coronavirus cover-up

Worker resistance grows internationally as governments push premature return to work

By Shannon Jones  18 April 2020

There is mounting working class resistance to the efforts of the Trump administration and governments across Europe push for a premature return to work even as the COVID-19 pandemic continues to rage.

https://www.wsws.org/en/articles/2020/04/18/stri-a18.html

Europäische Regierungen fordern Rückkehr zur Arbeit trotz mehr als einer Million Covid-19-Fällen

Von Johannes Stern und Alex Lantier    18. April 2020

Mittlerweile ist die Zahl der bestätigten Covid-19-Fälle in Europa auf weit über 1 Million angestiegen. Dennoch erhöhen die Regierungen den Druck auf die Arbeiter, die Maßnahmen zur sozialen Distanzierung zu beenden und in die Betriebe zurückzukehren.

Die Ausgangsbeschränkungen und Schließungen von Schulen sowie Betrieben haben die Ausbreitung der Pandemie zwar europaweit begrenzt, doch sie grassiert nach wie vor. Nachdem die Anzahl der täglichen Neuansteckungen in Spanien über mehrere Tage gesunken war und am 14. April 3.961 betrug, hat sie sich am darauffolgenden Tag plötzlich nahezu verdoppelt. Die jetzt begonnene Rückkehr an die Arbeitsplätze wird die Ausbreitung des Virus in Spanien noch beschleunigen.

https://www.wsws.org/de/

Vor den 1. Mai Demonstrationen – Polizeigewerkschaften fordern bundesweite Maskenpflicht

 

„Der 1. Mai ist und bleibt internationaler Kampftag der Arbeiterklasse!“

 
 
 
Schulstreik gegen Corona
 

Schulen in NRW starten wieder – doch Fridays for Future will streiken

 
 
 
 

Coronavirus: Verfassunggericht kippt nächstes Demo-Verbot

Wenige Stunden vor einer Demonstration in Stuttgart hat das Bundesverfassungsgericht ein pauschales  Verbot der Versammlung gekippt.
 
Der Beschluss verpflichtet die Stadt Stuttgart, neu über die Demo-Anmeldung zu entscheiden.  Treffe die Stadt keine Entscheidung, dürfe der Kläger die Demonstration wie angemeldet abhalten, hieß es. Ein Mann will am Nachmittag von 15.30 Uhr bis 17.30 Uhr auf dem zentralen Schlossplatz mit maximal 50 Leuten gegen die Einschränkung der Grundrechte in der Coronavirus-Krise demonstrieren.
 
Zunächst hatte die Stadt Stuttgart die Demonstration verboten und per Telefon als Grund die Coronavirus-Verordnung genannt. Weil die Behörden dem Anmelder und seinem Anwalt aber keinen ablehnenden Bescheid schickten, sei sein Grundrecht auf Versammlungsfreiheit verletzt, entschieden die Karlsruher Richter.
 
Auch  während der Pandemie müssten immer die Umstände des Einzelfalls berücksichtigt werden. Hohe Infektionszahlen befreiten nicht davon, „möglichst in kooperativer Abstimmung mit dem Antragsteller alle in Betracht kommenden Schutzmaßnahmen in Betracht zu ziehen und sich in dieser Weise um eine Lösung zu bemühen“, heißt es in dem Beschluss.

Am Mittwoch hatten die Verfassungsrichter im Eilverfahren bereits das  Verbot zweier Demonstrationen in Gießen gekippt. Die Stadt hatte die Kundgebungen daraufhin unter strengen Auflagen erlaubt.

 

Köln der Kampf geht weiter! – Polizei löst unangemeldete Demonstration am Rheinboulevard auf

Wegen der Corona-Schutzbestimmungen hat die Polizei am Donnerstagabend eine nicht angemeldete Demonstration am Rheinboulevard aufgelöst. Zeugenaussagen zufolge sollen sich gegen 17.30 etwa 20, größtenteils vermummte Personen mit Plakaten am Deutzer Rheinufer versammelt haben, teilte die Polizei mit. Die Demonstration war nicht angemeldet, Versammlungen von mehr als zwei Personen sind in Köln wegen des derzeit geltenden Kontaktverbots nicht erlaubt.

Als die Polizei mit einer Hundertschaft vor Ort ankam, rannte ein Großteil der Gruppe in unterschiedliche Richtungen weg. Beamte nahmen die Identitäten von acht Personen auf und fertigten Anzeigen gegen das Versammlungsgesetz und die Corona-Schutzverordnung an.

Offenbar handelte es sich bei den Demo-Teilnehmern um Anhänger des Autonomen Zentrums (AZ) in Köln. Dieses teilte auf seiner Internetseite mit, dass etwa 100 Menschen an der Demonstration teilnahmen, mit der auf die Situation von Obdachlosen und Flüchtlingen in der Corona-Krise aufmerksam gemacht werden sollte. Das AZ betonte, dass die Hygieneregeln und der Sicherheitsabstand eingehalten worden seien.

Erst am Ostersonntag löste die Polizei eine ähnlich gelagerte, nicht angemeldete Demonstration am Aachener Weiher auf. Dort sollen etwa 60 Personen teilgenommen haben. Auch in dem Fall wurden Anzeigen wegen des Verstoßes gegen die Corona-Schutzverordnung angefertigt. Die Polizei prüft einen Zusammenhang zwischen beiden Veranstaltungen. 

https://www.ksta.de/koeln/coronavirus-in-koeln-drei-weitere-todesopfer—polizei-erhoeht-praesenz-am-rheinufer-36349934

AZ Köln

https://az-koeln.org/

https://twitter.com/unsersquat?lang=de

https://de-de.facebook.com/Autonomes.Zentrum.Koeln/

Wie ist die Lage in den Ländern Afrikas?
Afrika steigt auf!
 

Africa (Rise Up)!

 

Naomi Wachira – African Girl [Official Music Video – HD]

 
 
 
 

VIRUS: Mächtiger nigerianischer Politiker stirbt nach Corona-Infektion

ABUJA (dpa-AFX) – Mallam Abba Kyari, einer der mächtigsten Politiker Nigerias, ist nach einer Ansteckung mit dem neuartigen Coronavirus gestorben. Der Stabschef des Präsidenten Muhammadu Buhari sei positiv auf das Virus getestet worden und habe sich in Behandlung befunden, teilte ein Regierungssprecher am Samstag mit.
 
 
„Trump ist eine Gefahr für die Gesundheit der Menschen“ +++ WHO besorgt über schnelle Ausbreitung des Coronavirus in Afrika +++
 
SPD-Bundestagsfraktionschef Rolf Mützenich zum Agieren des amerikanischen Präsidenten Donald Trump in der Corona-Krise
 
 

SINGAPUR

Das Coronavirus in den Gastarbeiterheimen gerät außer Kontrolle

Singapur hatte die Coronavirus-Krise fast im Griff. Doch nun schockiert ein massiver Ausbruch in den Wohnheimen für ausländische Gastarbeiter den reichen Stadtstaat.
 
 

Der französische Staat schlachtet seine Soldaten ab

Mehr als 1000 Militärs nach Corona-Ausbruch auf Flugzeugträger positiv getestet
 
Aktualisiert am 17. April 2020, 18:03 Uhr

Nach dem Coronavirus-Ausbruch auf dem französischen Flugzeugträger „Charles de Gaulle“ sind Hunderte weitere Militärs positiv auf das Virus getestet worden. Insgesamt gebe es nun mehr als Tausend positive Testergebnisse, sagte Frankreichs Verteidigungsministerin Florence Parly am Freitag.

https://www.gmx.net/magazine/news/coronavirus/940-militaers-corona-ausbruch-flugzeugtraeger-positiv-getestet-34623880

Die Armee, die beschuldigt wird, das Ausmaß der Gesundheitsbedrohung unterschätzt zu haben, wird kritisiert

„Am Abend des 14. April wurden 1.767 Seeleute der Trägerstreikgruppe getestet. Die überwiegende Mehrheit dieser Tests betrifft zu diesem Zeitpunkt die Seeleute des Flugzeugträgers. 668 waren positiv „,  sagte das Militärministerium in einer Erklärung. Unter ihnen  „sind 31 jetzt im Ausbildungskrankenhaus der Armee von Sainte-Anne in Toulon (Süden) im Krankenhaus, darunter eines auf der Intensivstation“  , sagte er.

Das französische Atomschiff (1.750 Seeleute) und die dazugehörige Luftverteidigungsfregatte (200 Seeleute) fuhren am Sonntag zwei Wochen früher in den Hafen von Toulon ein, nachdem etwa fünfzig Fälle von Coronavirus entdeckt worden waren. Die Seeleute wurden 14 Tage lang in Einzelhaft gehalten, bevor sie in ihre Häuser zurückkehren konnten.

Parallel dazu  unterstreichen die Desinfektionsarbeiten an Flugzeugen und Oberflächengebäuden“ , die von den Armeen in Zusammenarbeit mit Industriellen durchgeführt werden, unterstreicht das Ministerium. Ministerin Florence Parly „sendet eine Botschaft der Unterstützung an eingesperrte Seeleute und ihre Familien und dankt allen vor Ort gewählten Beamten für ihre Beteiligung“ .

Der Ursprung der unbekannten Kontamination

Der Ursprung der Kontamination im Flugzeugträger ist noch nicht bekannt. Die Besatzung hatte seit einem Zwischenstopp in Brest im Westen Frankreichs vom 13. bis 15. März keinen Kontakt mehr mit einem äußeren Element. Die Seeleute waren in der Lage gewesen, an Land abzusteigen, respektierten jedoch die Barrieregesten und das Verbot von Versammlungen von mehr als 100 Personen, die zu dieser Zeit in Kraft waren. Zur gleichen Zeit schiffte sich die nächste Generation von fünfzig Menschen während dieses Zwischenstopps ein, eine Quelle, die mit der Angelegenheit vertraut ist.

Die derzeitige Covid-19-Pandemie hat besonders verstärkte Auswirkungen auf Militärgebäude, in denen sich eine große Anzahl von Besatzungen in begrenzten Mengen ansammelt und die Durchführung der Isolierung und Ausschiffung von Patienten kompliziert ist.

„Die Armee hat mit unserem Leben gespielt“

Das Militär sagte letzte Woche, dass kein „Beurteilungsfehler“ gefunden worden sei. Der Stabschef der französischen Marine, Admiral Christophe Prazuck, hat laut Ministerium nun „eine Befehlsuntersuchung angeordnet, um alle Lehren aus dem Umgang mit der Epidemie innerhalb der Trägerstreikgruppe zu ziehen“ .

Mehrere Medien, darunter der Standort Médiapart und France-Bleu, zitierten am Mittwoch jedoch Aussagen von Seeleuten oder Verwandten, die unter der Bedingung der Anonymität Fragen zur Bewältigung der Krise an Bord aufwerfen. „Die Armee hat mit unserem Leben gespielt“, prangert insbesondere ein Seemann an.

https://www.nouvelobs.com/coronavirus-de-wuhan/20200416.OBS27588/au-moins-un-tiers-des-marins-du-porte-avions-charles-de-gaulle-testes-positifs-au-coronavirus.html

https://www.francetvinfo.fr/sante/maladie/coronavirus/coronavirus-un-tiers-des-marins-du-porte-avions-charles-de-gaulle-positifs_3917641.html

https://www.lavoixdunord.fr/742308/article/2020-04-17/coronavirus-comment-la-contagion-vire-au-fiasco-sur-le-charles-de-gaulle

 
 
 
 
 

Contropotere – E‘ Arrivato Ah Pook! (Full Demotape) 1986

Infezione – Chiediti il perchè

Cro – Mags – The Age Of Quarrel – 1986 (Full Album)

Kontatto – Mai Come Voi

espiritu del Oi! – Non Servium

1/G 

ITALIAN

1 MAI 87 Hepatitis B 1994

Uniform des Kapitals

Vorsicht Stufe – 1. Mai [German Punk]

More of this crimestory:

 
Wolfgang Erbe
Share
Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.