Pünktlich zur Wochenmitte geben wir Euch wieder unsere AK-TV-TIPPS für die kommemden Tage!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
pünktlich zur Wochenmitte präsentieren wir Euch heute als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) wieder unsere AK-TV-TIPPS  (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=ak-tv-tipps) für die kommenden Tage.
 

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am SAMSTAG, DEN 30. MAI 2020, um  20.15 UHR, strahlt der TV-SENDER
 
 
 
die Dokumentation unter dem Titel
 
„PURES SILBER – ODER: WIE CHINA WELTMACHT WURDE“
 
aus.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Programmvorschau zur Sendung.
 
 

Hier eine Kurzbeschreibung der Sendung:

Pures Silber. Oder: Wie China zur Weltmacht wurde (1/3) Dokumentationsreihe China / Großbritannien 2018 | arte Tipp
 

Die dreiteilige Dokumentationsreihe zeigt den Einfluss des Silbers auf China und die Geschichte der Welt im Laufe der letzten 500 Jahre. In den Vereinigten Staaten, Russland, Lateinamerika sowie in Großbritannien und Kontinentaleuropa war dieses Edelmetall an der Entstehung und dem Untergang ganzer Imperien beteiligt; es läutete die Globalisierung des Handels ein. Der chinesische Silberhandel sorgte für einen Boom der Metropolen, sei es Boston, Hongkong, Shanghai oder Sevilla. Er führte das chinesische Kaiserreich aber auch an den Abgrund und zum Krieg mit den westlichen Mächten.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am SONNTAG, DEN 31. MAI 2020, 23.35 UHR, strahlt der TV-SENDER
 
ARD will Plattform mit Zeitungsverlagen für private TV-Sender ...
 
die Dokumentation unter dem Titel
 
„MEIN LEBEN – MARCEL REICH-RANICKI““
 
aus.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Programmvorschau zur Sendung.
 
 

Kurzbeschreibung der Sendung:

Marcel Reich-Ranicki: Mein Leben Fernsehfilm Deutschland 2009 | Das Erste Tipp

In Rückblenden erzählt der Film die frühe Lebensgeschichte des 1920 im polnischen Wloclawek geborenen Marcel Reich-Ranicki. Nach seiner Schulzeit in Berlin bleibt ihm als Jude das Studium verwehrt. Im Herbst 1938, wenige Monate nach seinem Abitur, wird er nach Warschau deportiert, 1940 ins Ghetto umgesiedelt, wo er in größter Not auch die Liebe seines Lebens findet: Der Hochzeitstag mit Teophila (genannt „Tosia“) fällt zusammen mit dem Beginn der Räumung des Ghettos. Marcels Eltern, sein Bruder und Tosias Mutter werden in die Vernichtungslager deportiert.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Am MITTWOCH, DEN 03. JUNI 2020, 21.00, UHR, strahlt der TV-Sender

die Dokumentation unter dem Titel
 
„ALS DIE ÖKOS IN DEN NORDEN KAMEN“
 
aus.
 
Der Klick auf den nachstehenden Link führt Euch direkt auf die Programmvorschau zur Sendung.
 

Kurzbeschreibung zur Sendung: Sie wurden als Spinner oder langhaarige Gammler bezeichnet: Junge Männer und Frauen, die vor 40 Jahren anders leben wollten, in Kommunen, Wohngemeinschaften und vor allem im Einklang mit der Natur. Den Boden nicht ausbeuten, nachhaltig wirtschaften, auch als Landwirt – das wollten sie. Viele Alteingesessene schüttelten oft den Kopf über Themen wie Bio-Gemüse, Tierwohl und Windenergie.

Einige Bewohner der "Freien Republik Wendland" bei Gorleben, 7. Mai 1980 © dpa - Bildarchiv Foto: Dieter Klar

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Wenn bei Euch Interesse an der einen oder anderen Sendung besteht, so bitten wir um Vormerkung, denn wir werden die Sendetermine auf unserer Homepage nicht wiederholen.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.