Herr Werner Schell fragt und informiert zu Zeiten der CORONA-HYSTERIE: „Was wird aus der Sonderprämie für Krankenpfleger? Versprochen wurde eine Sonderprämie für Pflegepersonal. Mehr Geld gibt es jedoch nur für Altenpfleger!“

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben erreicht uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Mitteilung des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) zu Zeiten der CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) rund um die Themen PFLEGE und GESUNDHEIT.
 
Darin erhebt der Vorstand des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks eine berechtigte Frage, die da lautet:
 
„Was wird aus der Sonderprämie für Krankenpfleger? Versprochen wurde eine Sonderprämie für Pflegepersonal. Mehr Geld gibt es jedoch nur für Altenpfleger!“
 
Wir haben die komplette Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

*********************************************************

Herr Werner Schell informiert:

 

 

 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Initiative

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

24.06.2020

Was wird aus der Sonderprämie für Krankenpfleger? Versprochen wurde eine Sonderprämie für Pflegepersonal. Mehr Geld gibt es jedoch nur für Altenpfleger

Die „Umschau“ – MDR Fernsehen – berichtete am 23.06.2020 über die Lohnentwicklung und den Arbeitsaufwand in Pflegeberufen (7,40 Min. – Video verfügbar bis 23.06.2021): >  https://www.ardmediathek.de/mdr/video/umschau/was-wird-aus-der-sonderpraemie-fuer-krankenpfleger/mdr-fernsehen/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy85YTFiZTQ0Mi1iY2JhLTQ4NTAtODI3Mi00YjFhNzFjZGMyNTM/

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat wiederholt über die Bonuszahlungen informiert und dabei ausdrücklich Zahlungen an ALLE Pflegekräfte eingefordert: > https://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23544&p=113426#p113426 – Die jetzt getroffenen Regelungen, die die Pflegekräfte in den Krankenhäusern ausschließen, ist völlig inakzeptabel. Ein neuer Beleg dafür, dass die GroKo, das BMG, in Sachen Pflegenotstand nichts verstanden hat.

Im Übrigen: Für die Pflegefachpersonen sind leistungs- und verantwortungsgerechte Vergütungen geboten. Zentrale Forderung für eine angemessene Bezahlung wird ein monatliches Bruttoeinstiegsgehalt von 4.000 Euro bundesweit genannt. >

https://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23662&p=114042#p114042  Darüberhinaus sind deutlich verbesserte Stellenschlüssel erforderlich! > https://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=3&t=23687

Werner Schell – Diplom-Verwaltungswirt – Oberamtsrat a.D. – Buchautor/Journalist – Dozent für Pflegerecht

Mitglied im Verband der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten e.V.  https://www.vmwj.de
http://www.wernerschell.de – Pflegerecht und Gesundheitswesen

Infos auch bei https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Corona-Krise: Solidarität im täglichen Miteinander ist alternativlos!

Quelle: http://www.wernerschell.de/aktuelles.php

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

führt regelmäßig Pflegetreffs mit bundesweiter Ausrichtung durch.

ist Initiator bzw. Mitbegründer des Quartierkonzeptes Neuss-Erfttal.

ist Unterstützer von „Bündnis für GUTE PFLEGE„.

ist Unterstützer der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen„.

tritt für wirksame Patientenrechte und deren Durchsetzung ein.

unterstützt im Rahmen der Selbsthilfe auch Patienten mit Schlaganfall einschließlich deren Angehörige.

ist Mitgründer und Mitglied bei „Runder Tisch Demenz“ (Neuss)

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.