Kollege Şaban Avşar informiert: Leben ohne ZWANG = Zusammenhalt, denn SOLIDARITÄT ist das Gebot der Stunde!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein weiterer systemkritischer Beitrag des Kollegen Şaban Avşar (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=%C5%9Eaban+Av%C5%9Far) erreicht, den wir in ungekürzter Fassung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepagfe gepostet haben.

Wir sagen dem Kollegen Şaban ein herzliches Dankeschön dafür.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

                    

*********************************************************

Kollege Şaban Avşar informiert:

                                   

 
Leben ohne ZWANG = Zusammenhalt, denn SOLIDARITÄT ist das Gebot der Stunde!
 
Şaban Avşar ( Freier Geist)
 
Liebe Kolleginnen und Kollegen, Bürgerinnen und Bürger und Naturfreunde, lieber Manfred,
 
“ Die Dunkelheit hat längst begonnen“! Ich nenne diejenigen, die diese DUNKELHEIT zu verantworten habend, Menschen mit einem „Herz aus Eis“!!!
 
Mit der Erfindung der Dampfmaschine fing es an. Mit revolutionärer Rasanz machte sich der Mensch die Erde Untertan. Eine Erfindung jagte die nächste, eine Technologie toppte die andere. Für mehr Komfort, mehr Konsum, mehr Wohlstand. Und die Erde? Wie lange hält sie den Menschen noch aus? Kompromissloser Blick auf die vergangenen 200 Jahre des Industriekapitalismus. Die soziale Ungleichheit oder das Unrecht zwischen arm oder reich sind in diesem Zeiotraum erbarmunglos entstanden: Sklaventum, Entwicklung, Fortschritt unserer Vorfahren, die darunter oft qualvoll leiden mussten. Und heute spielt sich das Ganze durch Lohnabhängigkeit im Arbeitsleben und die Umverteilung der Lasten von Oben und Unten ähnlich ab!
 
Ein widerliche Geschäftsmodell hat sich weiterentwickelt!
 
Meine Mewinung ist: Entscheide weise, dann Leiden auch nicht die anderen!
Aber die Chemie- & Pharma-, die Rüstungs- und Lebensmittelindustrie und/oder die Fleischindustrie sowie die Schattenbanken in der Welt sorgen dafür, dass die durch Profitwirtschaft initiierten Skandale nicht aufhören!
 
Die Wissenschaft, die Wirtschaft, die Politiker und deren Vasallen und vor allem die Medien, wie Presse, Funk, Fernsehen und Internet sind in den Händen der Mogulen! 
Man will halt keinerlei grundlegenden Veränderungen – ganz gleich was die Repräsentanten dieses Machtkonglumerats so von sich geben.
Denn nur ihr eigenes Streben nach Profit – auch auf Kosten der Gesundheit der Bevölkerung – zählt für sie.
 
Sie schädigen die Lebensräume in der Natur für die Fauna und Flora. Die Arten sterben aus und die Flächen für  Heilpflanzen verkleinern sich weltweit.
Sie werden für den unersättlichen Hunger nach Profit zerstört.
Diese Kranke Ideologie oder Machenschaft ist Realität und Fakt, nach dem Motto „PROFIT IST DIE MAXIME ALLEN HANDELNS“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=profit)!
 
Ich habe Euch über die Zusammenhänge des Geldes und die damit verbundenen Eingriffe in die Natur und auchüber die für die Masse der Menschheit sinnlose Kriegsführung auf der AK- GEWERKSCHAFTER-Homepage bereits informiert, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link in der Gänze aufrufen und nachlesen könnt.
 
 
Und hier biete ich weitere Themen, die ich nicht lustig finde, z. B. die „verbotene Genmanipulation“!
 
Vorsicht Gentechnik! Über gentechnisch veränderte Organismen(GVD) muss endlich über diese Halbwahrheiten aufgeräumt werden.
Diese suggerieren nämlich, dass es unverzichtbar sei, die Ernährung der Weltbevölkerung und den Schutz von Gesundheit und Umwelt ohne diese Technikm für die Zukunft zu gewährleisten.
Da wird die Wissenschaft gesponsert, oder besser gesagt korrumpiert. Die  Experten von MONSANTO, BAYER, BASF werden durch das Kapital sehr gut aufgestellt.
Der Wahnsinn ist grenzenlos: Transgen bei Kühen, wie z. B. die Züchtung einer „Monsterkuh“ oder die Züchtung von Lachs (Frankensteinfisch), um Profit ohne Ende zu erwirtschaften.
In das Meer bzw. in den Ozeianen ist bereits der sogenannte „Frankensteinfisch“ entfleiucht, um die atlantische Lachspopulation als Beute zu jagen. Und der rottet auch andere Fische mehr aus!
 
Was ist mit dem Thema „FÖTEN IN IMPFSTOFFEN“ (https://www.fr.de/panorama/pillen-kinderfoeten-11336017.html)? Einfach nur ekelerregend, was da geboten wird!
 
Und das möchte ich auch noch ansprechen: Die Abgeordnetenzahl des Bundestages ist jetzt auf 709 angestiegen. Und alle Abgeordneten bekommen ihre FETTE DIÄTENERHÖHUNG ab 2020 in Höhe von 3944 Euro monatlich, die  jetzt auf 6250 Euro steigen soll!
Und wir, die Steuerzahler, haben diese Last zu tragen! Und dabei wird das staatliches Eigentum immer einfach privatisiert.
Und dabei ist der Mensch nur immer das Mttel zum Zweck!
 
Falsche politische Entscheidungen zu Gunsten der Lobbyisten und zum Nachteil der Bevölkerung werden nach meiner Meinung im Bundestag getroffen.
Und immer mehr Menschen gehen dagegen auf die Straße, auch zu CORONA-HYTERIE-ZEITEN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona). Und das ist ein Lichtblick, auch wenn Gummiknüppel und Polizeigewalt gegen sie eingesetzt werden.
 
Eine Heilung in den Köpfen muss stattfinden! Niemand ist der Sklave eines anderen, denn niemand von uns wird akls Sklave geboren!
 
Bildet Euch Eure eigene Meinung und benutzt mehr Eure Verstand! Glaubt nicht alles, was Euch die Mächtigen vorschreiben. Seid skeptisch, denn die Natur ist unser Lebensgrundlage, die wir alle schützen oder pflegen müssen.
Und mit allem, was uns die Erde bietet, müssen wir stets behutsam umgehen.
Eines Tages wird einmal jeder Mensch gefragt: Was hast Du aus Deinem Leben gemacht? Dann sind keine Ausreden mehr möglich!
 
“ Lehrt Euren Kindern nicht einfach nur das Lesen.
Lehrt ihnen, alles – auch die Schulweisheiten – zu hinterfragen! Georg Calin
 
 
STOPPT DIE VERRÜCKTHEIT DER MÄCHTIGEN, BEVOR WIR ALLE NICHTS MEHR ZU LACHEN HABEN!
FORDERT UND PRAKTIZIERT DABEI EIN LEBEN OHNE SPALTUNG! SOLIDARITÄT IST DAS GEBOT DER STUNDE
 
Teilt meine Gedanken, wenn ihr sie genauso seht!
 
Solidarische Grüße
Şaban Avşar
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.