Herr Werner Schell informiert inmitten der CORONA-HYSTERIE: Die Grippeschutzimpfung in Apotheken ist eine Fehlentwicklung!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/innen-Arbeitskreis (AK) hat uns ein Beitrag des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) unter dem Titel „Grippeschutzimpfung in Apotheken … eine Fehlentwicklung“ erreicht.
 
(Das Foto von Pro Pflege zeigt Werner Schell in seinem unermüdlichen Wirken für PFLEGE & GESUNDHEIT!)
Wir haben diesen Beitrag nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Herr Werner Schell informiert:

 

 

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

Unabhängige und gemeinnützige Initiative

Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss

Tel.: 02131 / 150779

E-Mail: ProPflege@wernerschell.de

Internet: http://www.pro-pflege-selbsthilfenetzwerk.de

15.07.2020

Grippeschutzimpfung in Apotheken … eine Fehlentwicklung

§ 132j Sozialgesetzbuch (SGB) V sieht vor, dass Apotheker in öffentlichen Apotheken im Rahmen von Modellvorhaben gesetzlich krankenversicherte Menschen gegen Influenza impfen dürfen. Dazu ergibt sich:

Grundsätzlich ist eine Impfung – auch eine Grippeschutzimpfung – eine ärztliche Aufgabe, die nur unter engen Voraussetzungen an nichtärztliches Personal übertragen werden kann. Dabei ist zu berücksichtigen, dass sich eine Grippeschutzimpfung als Körperverletzung präsentiert, die nicht ganz risikolos ist. Eine diesen Gegebenheiten Rechnung tragende Impfaktion sollte auf jeden Fall den Ärzten uneingeschränkt belassen werden. Für eine Impfung in Apotheken gibt es aus hiesiger Sicht keine vernünftige Begründung. Der den Modellerwägungen zugrunde liegende § 132j SGB V ist eine Fehlentwicklung. – Quelle: https://www.wernerschell.de/forum/neu/viewtopic.php?f=4&t=23731

Werner Schell – Diplom-Verwaltungswirt – Oberamtsrat a.D. – Buchautor/Journalist – Dozent für Pflegerecht

Mitglied im Verband der Medizin- und Wissenschaftsjournalisten e. V. https://www.vmwj.de
http://www.wernerschell.de – Pflegerecht und Gesundheitswesen

Infos auch bei https://www.facebook.com/werner.schell.7 bzw. https://twitter.com/SchellWerner

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Corona-Krise: Solidarität im täglichen Miteinander ist alternativlos!

Quelle: http://www.wernerschell.de/aktuelles.php

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk

führt regelmäßig Pflegetreffs mit bundesweiter Ausrichtung durch.

ist Initiator bzw. Mitbegründer des Quartierkonzeptes Neuss-Erfttal.

ist Unterstützer von „Bündnis für GUTE PFLEGE„.

ist Unterstützer der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen„.

tritt für wirksame Patientenrechte und deren Durchsetzung ein.

unterstützt im Rahmen der Selbsthilfe auch Patienten mit Schlaganfall einschließlich deren Angehörige.

ist Mitgründer und Mitglied bei „Runder Tisch Demenz“ (Neuss).

Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.