I. UPDATE! Nachbetrachtungs-Anhang zur ANTI-CORONA-HYSTERIE-DEMO vom 01.08.2020 in Berlin!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

aufgrund der Materialfülle, die uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis zur ANTI-CORONA-HYSTERIE-DEMO vom 01. August 2020 in Berlin erreicht, sehen wir uns veranlasst, hier und heute einen Nachbetrachtungsanhang in Form eines separaten Beitrags zu posten. Den Beitrag selbst könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen, lesen, hören und/oder betrachten.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/08/01/800-000-menschen-demonstrieren-im-moment-gegen-die-corona-hysterie-in-berlin/ !

Für den AK Manni Engelhardt -AK-Koordinator-

**********************************************************

NACHBETRACHTUNGS-ANHANG:

Kollege Heinz-J. Kaltenbach meint:

„Hallo Manni,

ich habe einen super Montag genossen. Wenn ich die Reaktionen seitens der Presse sah, konnte ich mir ein grosses Lachen nicht unterbinden. Der Stern fürchtet größeres Ungemach falls die Regierung Demos verbieten will. Die Demo Samstag in Berlin war eine Bombe. 1.3 Millionen Corona Lügner. Plus die gerne gekommen wären, aber aus irgendwelchen Gründen nicht konnten. Rudi Ratlos bei der Polizei. Keine besonderen Vorkommnisse im Protokoll vom Samstag, außer kleine Diebstähle und Einbrüche. Kein Eintrag über die Demo! Totschweigen funktioniert nicht. 17.000 bis 20.000 Demonstranten laut Hofjornalpresse. Jetzt wird wohl der Verantwortliche gesucht der diese Unterzahl angeordnet hat. Da wird bald mit Sicherheit ein Posten frei. Fest steht. Man hat das Volk gewaltig unterschätzt. Viel gefährlicher für die Einheitspartei in Berlin als COVID 19, denn das neue Virus heißt Volk. Das endlich aufgewacht ist. Ich freue mich auf die nächsten Tage. In diesem Sinne,

Gruß Heinz“

Die Politik will (wieder) Demos einschränken – das ist Wasser auf die Mühlen der Corona-Leugner! | STERN.de

   

> https://www.stern.de/politik/deutschland/die-politik-will–wieder–demos-einschraenken—das-ist-wasser-auf-die-muehlen-der-corona-leugner-9361534.html

Auch das vorstehende Video wurde wieder von YOUTUBE grundgesetzwidrig (Artikel 5 GG) gelöscht!

Kollege Heinz-J. Kaltenbach zitiert RA Markus Haintz:

„Am Samstag den 01.08.2020 wurde ich als Rechtsanwalt des Veranstalters
Michael Ballweg in den Abendstunden vorläufig festgenommen,
ein Grund wurde nicht genannt. Hintergrund meiner Festnahme war die vorausgegangene Eskalation der Polizei, bei der diverse friedliche Demonstranten in dem Bereich, in dem sich die Menschenmassen bereits weitestgehend aufgelöst hatten, ohne Grund verhaftet wurden. Zur Deeskalation habe ich dann mit den Polizeieinsatzleiter besprochen, dass ich die Menge dazu auffordern werde, die Straße des 17. Juni zu verlassen. Als ich dies dann im Bühnenbereich mit einem Megaphon verkündethabe und den Satz ausgesprochen habe, dass sich die Menge bitte nach Hause begeben möge, wurde ich hierfür von der Polizei festgenommen!
Ich wurde etwa 20 Minuten festgehalten bis mir dann eröffnet wurde, dass
nichts gegen mich vorläge.
Daraufhin habe ich erneut auf die Menge eingewirkt und diese nach Hause
geschickt.Als ich dies im hinteren Bereich Richtung Brandenburger Tor noch malgemacht habe, erfolgte direkt nach meiner Aufforderung erneut eine völligsinnfreie und rechtswidrige Festnahme einer Versammlungsteilnehmerin welcheauf dem Boden saß, auch hier hat die Polizei wieder gezielt eskaliert unddirekt nach dem Satz bitte geht nach Hause eine Verhaftung vorgenommen. Nachdem ich den Leiter der Hundertschaft mit diesem Vorgehen konfrontiert hatte, erfolgte keinerlei Reaktion.Der Einsatzleiter der Hundertschaft wirkte betroffen, äußerte sich aber trotz aller Versuche die Angelegenheit zu klären nicht. Dieses Vorgehen der Berliner Polizei wird juristische Konsequenzen haben, wir sind bereits mit einem Team von ca. 10 spezialisierten Kolleginnen und Kollegen daran, die Vorkommnisse auf der Straße des 17. Juni rechtlich und gerichtlich sowie medial juristisch aufzuarbeiten.
Markus Haintz
Rechtsanwalt“

Kollege Heinz-J. Kaltenbach kommentiert das vorstehende Video wie folgt:

„Hallo Manni,

dieses Video ist eine Information der Öffentlichen Rechtlichen Anstalt — ARD — Deutsche Welle, also des Deutschen Staates an die Welt. Es ist sehr wichtig zu sehen, was der Rest der Welt für Information aus Deutschland erhält. Viel wichtiger und aufschlussreicher sind jedoch die sehr vielen Kommentare zum Video. Die Coronapropaganda verfehlt ohne Zweifel ihre Ziele. Sehr schön zu sehen. Macht echt Spaß.

Grüße Heinz“

Weitere Nachbetrachtungsbeiträge können hier jederzeit weiter eingestellt werden.

Heinz-J. Kaltenbach – Dirk Altpeter – Manni Engelhardt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.