Kollege Fred Maintz informiert: Slapstickartig und nassforsch weist die Sprecherin des Bundes-„Sozial“-Ministeriums die Einwände der Journalisten mit Verweis auf die (berechtigte) Kritik aller Sozialverbände an der Berechnung der Hartz-IV-Sätze zurück!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) eine Mitteilung des Kollegen Fred Maintz (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=fred+maintz) erhalten.
 
Diesen kritischen Beitrag in Sachen HARTZ IV inklusive eines dazugehörigen Videos haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage und in die Kategorien „HARTZ IV“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/hartz-iv/) und „SOZIALPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/sozialpolitik/) gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

Kollege Fred Maintz informiert:

Hallo guten Tag zusammen,

das hat was von negativem slapstick (wie so oft seit 1 1/2 Jahrzehnten Hartz 4), wie nassforsch die Sprecherin des Bundes-„Sozial“-Ministeriums die Einwände der Journalisten mit Verweis auf die (berechtigte) Kritik aller Sozialverbände an der Berechnung der (zu niedrigen) Hartz4-Sätze abbügelt: 

siehe Minute 08:50 bis Minute 15:00:

Mit kollegialen Grüßen

Fred Maintz

Share
Dieser Beitrag wurde unter Hartz IV, Sozialpolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.