Herr Werner Schell informiert wieder ganz aktuell rund um die Themen PFLEGE & GESUNDHEIT!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir einen weiteren und wichtigen NEWSLETTER des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) erhalten.

                                           

Darin gibt der Vorstand des Pro Pflege-Selbsthilfebetzwerks wieder Infos rund um die Themen PFLEGE und GESUNDHEIT.

Wir haben diesen NEWSLETTER nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.

Dem Herrn Schell sagen wir ein herzliches Dankeschön für sein unermüdliches und ehrenamtliches Engagement!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

******************************************************

Herr Werner Schell informiert wieder ganz aktuell:

 
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
 
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
 
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
 
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
 
Tel.: 02131 / 150779
 
 
 
11.09.2020
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam
(Auswahl):
 
* Der BGH hat sich mit Beschluss vom 29.07.2020 zur Wirksamkeit einer
Vorsorgevollmacht geäußert. Er stellte fest: Wenn ein Mensch über einfache
Sachverhalte noch selbst entscheiden kann, ist er in Bezug auf komplexe
Sachverhalte nicht geschäftsunfähig. – Näheres unter
 
 
* Das am 01.09.2020 gestartete Nationale Gesundheitsportal informiert
künftig schnell, zentral, verlässlich, werbefrei und gut verständlich über
alle Themen rund um die Gesundheit (u.a. Krebserkrankungen,
Herzkreislauferkrankungen oder Infektionserkrankungen). Außerdem werden
zahlreiche Beiträge zu verbrauchernahen Themen wie Pflege, Prävention und
Digitalisierung angeboten. Weitere Themenschwerpunkte sollen Schritt für
Schritt hinzugefügt und das Spektrum an Angeboten kontinuierlich
weiterentwickelt werden. … Klaus Müller, Vorstand des vzbv, begrüßt den
Start des Portals und spricht von einer Alternative zu „Dr. Google“.
– Näheres unter
 
 
* Krankenhauszukunftsgesetz für die Digitalisierung von Krankenhäusern
mit umfassendem Investitionsprogramm für Krankenhäuser von Bundesreigerung
beschlossen. Akuthilfen für pflegende Angehörige in der COVID-19-Pandemie
werden verlängert. – Näheres unter
 
 
* Die Annahme, psychische Erkrankungen hätten als Folge des Lockdowns
zugenommen, kann ein Forscherteam am Zentralinstitut für Seelische
Gesundheit (ZI) in Mannheim nicht bestätigen. Ausprägungen und Häufigkeiten
psychischer Erkrankungszeichen zur Zeit des Covid-19-bedingten Lockdowns im
April 2020 unterscheiden sich im Vergleich zu 2018 nicht. Das ergab eine
Studie, die aktuell in der Fachzeitschrift „Psychiatrische Praxis“ (Georg
Thieme Verlag, Stuttgart. 2020) zu lesen ist, und sich auf eine Umfrage
unter der Mannheimer Bevölkerung bezieht. – Näheres unter
 
 
* Nach Berlin-Demo: Seniorenheim kündigt erkrankter Mitarbeiterin, die
Corona-Test verweigert …
– Näheres unter
 
 
* Pflege-Report 2020: Rund ein Viertel der Pflegehaushalte „hoch
belastet“. Es werden zentrale Reformbereiche der heutigen Leistungs-,
Steuerungs- und Finanzierungsstrukturen im Pflegesystem aufgegriffen und
diskutiert … Näheres unter
 
 
* Aktionstag der pflegenden Angehörigen am 08.09.2020: Eine umfassende
Pflegereform ist überfällig – sie muss ambulante und stationäre Strukturen
erfassen! – Näheres unter
 
 
* Weltalphabetisierungstag am 08.09.2020: Bei der digitalen Bildung
müssen wir alle mitnehmen! Menschen mit niedrigen Lese- und
Schreibkompetenzen müssen wir mitnehmen … „Was die Jugend braucht, ist
Disziplin und ein voller Bücherschrank“ – Vivienne Westwood … Wer liest, ist
klar im Vorteil! – Näheres unter
 
 
* Sprachförderung in Kita – Jedes 5. Kind spricht zu Hause kaum
Deutsch – Näheres unter
 
 
* „Lebensqualität und Infektionsschutz im Pflegeheim aus Sicht des
Verbraucherschutzes“ – Positionspapier — Näheres unter
 
 
* Mitarbeiter – und damit auch die Patienten – im Gesundheitswesen
besser schützen! = Näheres regelt die „S1-Leitlinie zur nationalen
Teststrategie für Mitarbeitende im Gesundheitswesen“ – Näheres unter
 
 
* Gesundheits- und Sozialexperten haben anlässlich einer Anhörung des
Gesundheitsausschusses des Bundestages am 09.09.2020 mehr Wertschätzung für
die Pflegeversorgung und eine bessere Bezahlung der Fachkräfte gefordert.
U.a. wurde ausgeführt, dass sich Wertschätzung der Pflege dringend in
besseren Arbeitsbedingungen und in tariflicher Bezahlung widerspiegeln
müsse, etwa in der Altenpflege. Nötig sei auch mehr Personal. Im Übrigen
wurde mehr Unterstützung für die pflegenden Angehörigen eingefordert. …
Näheres unter
 
 
* Mit dem Versorgungsverbesserungsgesetz sollen bis zu 20.000
zusätzliche Stellen für Pflegehilfskräfte in Pflegeheimen finanziert werden.
Dazu gibt es eine Pressemitteilung des Deutschen Pflegerates vom 01.09.2020.
– Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk hat insoweit kritisch Stellung genommen
und nochmals die gebotenen Maßnahmen angesprochen = Arbeitsbedingungen JETZT
gut gestalten ( = angepasste Stellenschlüssel und deutlich erhöhte
Vergütungen). „Mit zwei kleinen Schritten kommt man nämlich nicht über einen
Abgrund!“ – Näheres unter
 
 
* Beim Kampf gegen den Klimawandel fragen sich viele Menschen, was sie
selbst im Einzelnen tun können, zum Beispiel bei der Ernährung. Und das ist
eine ganze Menge … Näheres unter
 
 
* Raub auf Kiosk in Neuss-Erfttal – Täter flüchtet ohne Beute. … Diese
und andere Probleme erfordern mehr Präsenz von Polizei und Kommunaler
Servicedienst im Stadtteil! – Näheres unter
 
 
* Engagement für hilfe- und pflegebedürftige Menschen: Ein Videofilm
(rd. 7 Min.) informiert über meine Aktivitäten, zeigt Handlungsanforderungen
auf – weiter aktuell!
 

 
Im Übrigen ergibt sich: Die Forderungen des Bündnisses für Gute Pflege für eine Reform
der Pflegeversicherung
 
 
werden noch durch eine Stellungnahme ergänzt, u.a. mit dem Hinweis, dass
eine Pflegereform auch die Gestaltung von ambulanten Quartiershilfen
erfordert (bereits mehrfach angesprochen
 
 
Danke an alle, die mir zum Geburtstag gratuliert und gute Wünsche
übermittelt haben.
 
Insoweit gilt:
 
„Geburtstage sind gut für die Gesundheit. Studien haben bewiesen:
 
Je mehr man davon bekommt, desto älter wird man.“
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Schell
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.