WeMove.EU informiert und ruft gegen die juristische Verfolgung der Umweltaktivisten Karl Bär und Alexander Schiebel auf! MACHT BITTE ALLE MT!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir eine Petition von WeMove.EU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wemove.eu) erhalten.

Darin ruft die Organisation gegen die juristische Verfolgung der UmweltaktivistenKarl Bär und Alexander Schiebel auf. Wir haben diese Petition nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme und Bedienung auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „PETITIONEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/petitionen/) archiviert.

Macht bitte ALLE mit!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

****************************************************

WeMove.EU informiert und ruft auf:

Hallo Manni Engelhardt,

das ist die Geschichte der Umweltaktivisten Karl Bär (München) und Alexander Schiebel (Tirol):

Karl Bär hat mit einem riesigen Plakat darauf aufmerksam gemacht, dass in der Urlaubsregion Südtirol Ackergifte eingesetzt werden. [1] Alexander Schiebel veröffentlichte ein Buch über die Bewohner*innen im südtiroler Dorf Mals, die sich für eine Landwirtschaft frei von Pestiziden einsetzen. [2]

Beide wurden von der Landesregierung verklagt. Wegen übler Nachrede. In der kommenden Woche startet das Gerichtsverfahren.

Es geht dabei nicht nur um den Prozess, sondern um viel mehr: Umweltaktivist*innen und unliebsame Bürgerinnen und Bürger sollen mundtot gemacht werden. Wir können Karl Bär und Alexander Schiebel jetzt unterstützen – und zwar so: Die beiden Umweltaktivisten wollen, dass ihre Geschichte in ganz Europa gehört wird. [3] Wir helfen dabei und starten deshalb heute diesen öffentlichen Appell.

Appell unterschreibenn

Die Südtiroler Landesregierung hat bereits etliche Aktive angegriffen, die Pestizide stoppen wollten. Kritische Stimmen in der Öffentlichkeit sind ihr unliebsam, als Tourismusregion ist man auf einen guten Ruf bedacht. Es geht schließlich um Millionen-Einnahmen aus dem Tourismus, die offenbar wichtiger sind als die Gesundheit aller. [4]

Auch die Bewohner*innen von Mals können davon berichten. 2014 stimmten sie für ein Verbot von Pestiziden. Aber ihre demokratische Wahl wurde ignoriert, mehr noch: Die Landesregierung entwarf ein Gesetz, mit dem Gemeinden untersagt werden sollte, selbst über den Einsatz von Pestiziden zu entscheiden. Zum Glück entschied ein Gericht, dass das Gesetz nicht rechtens war. [5]

Karl Bär und Alexander Schiebel sind entschlossen, weiter gegen Ackergifte zu kämpfen. Sie brauchen jetzt unsere und Ihre Unterstützung.

Appell unterschreiben

Seit unserer Gründung vor fünf Jahren kämpfen wir bei WeMove Europe gegen Pestizide wie Glyphosat in Europa. Jetzt geht es darum, lokale Umweltaktivist*innen zu unterstützen. Gemeinsam für eine pestizidfreie Landwirtschaft.

Solidarische Grüße

Jörg Rohwedder (Lübeck)
Giulio Carini (Rom)
Virginia López Calvo (Madrid)

David Schwartz (London)
Marta Tycner (Warschau)
Alexandre Naulot (Marseille)
für das gesamte WeMove Europe Team

Referenzen:
[1]https://www.tageszeitung.it/2017/08/10/suedtirol-ist-pestizidtirol/
[2] http://alexanderschiebel.com/wunder-von-mals/
[3] https://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-obstanbau-aepfel-suedtirol-1.5022345
[4] http://www.fao.org/3/a-i3789e.pdf
[5] http://lexbrowser.provinz.bz.it/doc/de/204538/landesgesetz_vom_15_april_2016_nr_8.aspx?view=1;

WeMove Europe ist eine unabhängige und wertebasierte Organisation, die Macht von unten aufbauen will, um Europa zu verändern, für uns alle, für künftige Generationen und für den Planeten. Wenn Sie sich aus unserem Verteiler austragen möchten, klicken Sie bitte hier.

WeMove.EU finanziert sich aus Spenden unserer Unterstützer aus ganz Europa. Wir würden uns freuen, wenn Sie unsere unabhängige Arbeit finanzieren helfen. Spenden

Diese Nachricht darf kopiert, verbreitet und auf eigenen Servern gespiegelt und verlinkt werden.

Folgen Sie uns auf Twitter | Like auf Facebook | Youtube

WeMove Europe SCE mbH | Planufer 91 Berlin | www.wemove.eu/de | Datenschutzerklärung

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.