Herr Werner Schell informiert wieder ganz aktuell rund um die Themen PFLEGE und GESUNDHEIT!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) einen weiteren NEWSLETTER des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) rund um die Themnen PFLEGE und GESUNDHEIT erhalten.
 
 
(Das Eigenfoto des Herrn Schell zeigt selbigen beim Vortrag bzw. beim Dozieren.)
 
Wir haben diese aktuellen Informationen des Vorstands des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks nachstehgend zu Eurer gefälligen Kenntbnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

*******************************************************

Herr Werner Schell informiert:

Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
 
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
 
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
 
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
 
Tel.: 02131 / 150779
 
 
 
25.09.2020
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam
(Auswahl):
 
· NRW-Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann hat Landrat Hans-Jürgen
Petrauschke ein Schreiben übergeben, in dem sein Dank für die gute Arbeit
des Rhein-Kreis Neuss in der Corona-Pandemie ausgedrückt wird. –
Pressemitteilung informiert
 
 
· „Demenz – wir müssen reden!“ – Gemeinsame Pressemitteilung von
DAlzG, DGGPP und Hirnliga zum Welt-Alzheimertag am 21.09.2020
 
 
Veranstaltungshinweise und weitere Infos
 
 
· Sprachleitfaden „Demenz“ – Handreichung für professionell in der
Behandlung, Betreuung und Pflege Tätige, Medienschaffende, Politik sowie die
allgemeine Öffentlichkeit. …
 
 
· „Song für Opa“ von Katharina Neumann
 
 
– Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. hat zum Welt-Alzheimertag mittels
Presseinfo auf den Videoclip aufmerksam gemacht: Näheres unter
 
 
· Für viele ist es eine Erleichterung, für sich oder ältere
Angehörige endlich einen Platz in einem Seniorenheim gefunden zu haben. „Auf
Dauer“ soll es dann meist sein. Mit einer Kündigung rechnet man nicht. Doch
auch hier kann es zu Kündigungen kommen. Das OLG Oldenburg hat jetzt mit
Urteil vom 28.05.2020 – 1 U 156/19 – einen Streit um eine Kündigung
zwischen einem Heim und einer demenzkranken Heimbewohnerin mit
Verhaltensauffälligkeiten entschieden: Die Seniorin darf im Heim wohnen
bleiben. Die Kündigung ist unwirksam.
 
 
· Darmspiegelung: Risiken nehmen im Alter zu. – Darauf hat der
NDR-Visite am 22.09.2020 aufmerksam gemacht. – Risiken und Nutzen sollten
daher sorgsam bedacht werden!
 
 
· Ginseng als Nahrungsergänzungsmittel ist keine Kassenleistung –
Urteil des LSG Niedersachen-Bremen vom 19.08.2020!
 
 
· Die Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD) muss neu
aufgestellt werden. Das fordert der Verbraucherzentrale Bundesverband
(vzbv). Ein aktuelles Rechtsgutachten macht konkrete Vorschläge, wie eine
Reform aussehen könnte. Im Mittelpunkt stehen dabei die dauerhafte Anbindung
an die Zivilgesellschaft und die Sicherstellung der tatsächlichen
Unabhängigkeit in organisatorischer und finanzieller Hinsicht.
 
 
· Sprechende Medizin habe ich bereits in den 1980er Jahren mit viel
Unterstützung eingefordert:
 
 
Umgesetzt wurden die Forderungen aber bis
heute nicht. Leider orientieren sich die medizinischen Dienstleistungen
(ambulant und stationär) vorrangig an dem, was gut bezahlt wird. Die
Krankenhaus-Fallpauschalen verdeutlichen das Problem. Sie gehören daher
abgeschaft! In der GOÄ muss die sprechende Medizin eine Aufwertung erfahren:
 
 
Die Buchveröffentlichung von Frau Dr. med. YAEL ADLER
„Wir müssen reden, Frau Doktor! – Wie Ärzte ticken und was Patienten
brauchen“ befasst sich umfänglich mit der Problematik und wirbt praxisnah
für mehr gute Kommunikation im Medizinsystem:
 
Diese Buchveröffentlichung kann allen Ärzten und Patienten, aber auch den
Gesundheitspolitikern, als Lektüre sehr empfohlen werden!
 
· Betrug am Telefon – Wie alte Menschen um ihr Geld gebracht werden –
Video in der SWR-Mediathek 
 
 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Schell
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.