Der durch die CORONA-HYSTERIE bedingte Stellenabbau geht weltweit rasant weiter! Jetzt streicht WALT DISNEY ca. 28.000 Stellen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) können wir fast täglich über einen weltweiten Stellenabbau berichten, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.
 
 
Streichkonzert bei Konzernen: Der Jobabbau zeigt, dass die Unternehmen schlechtere Zeiten erwarten. (dpa / picture alliance/ Christian Charisius)
 
Was uns jetzt aber augenfällig wird, ist die Tatsache, dass ein MASSENSTELLENABBAU von rund 28.000 Arbeitsplätzen direkt durch die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) bedingt sein soll!
 
Dies teilt frank und frei der US-Unterhaltungsriese WALT DISNEY (https://thewaltdisneycompany.com/) jetzt lapidar mit.
 
Der Konzern gibt öffentlich an, wegen anhaltender CORONA-KRISE rund 28.000 Mitarbeiter entlassen zu müssen!
 
Diesbezüglich verweisen wir auf einen kürzlich erschienen Beitrag der DEUTSCHEN WELLE den Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.
 
 
 
 
Wer die Angemessenheit und die Verhältnismäßigkeit der Mittel zur Bekämpfung des vorgeblich weltweit tötlichen COVID-19-Virus nicht infrage stellt, der sollte sich den weltweiten Stellenabbau und die damit verbundenen EXISTENZVERNICHTUNGEN einmal objektiv vor Augen führen! 
 
In diesem Zusammenhang verweisen wir noch einmal auf drei bedeutsame Beiträge, die wir bereits vor Monaten auf unsere Homepage gepostet haben und die durch das Anklicken der nachstehenden Links aufgerufen werden können.
 
 
 
 
Mehr muss man sicherlich nicht dazu sagen.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.