Die GEWANTIFA informiert, übt per Broschüre „Kritik an der MLPD wg. Deutscher Nationalismus mit kommunistischer Maskerade!“ und über das Demo Verbot in Hanau!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir eine aktuelle Information der GEWANTIFA (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=gewantifa) zur MLPD (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=mlpd) erhalten.

Diese haben wir nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „ANTIFA“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/antifa/) archiviert.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*****************************************************

Die GEWANTIFA informiert:

Liebe Kolleg/Innen und Genoss/Innen,
 
wir schicken euch lden Lnk zu unserer neuen Broschüre mit dem Titel „Kritik an
der MLPD: Deutscher Nationalismus mit kommunistischer Maskerade!“
 
 
Im Link könnt ihr auch unsere neueste Flyer finden mit dem Titel:
 
„Das skandalöse Verbot der Demonstration am 22. August 2020 in Hanau gegen das
rassistische Nazi-Massaker am 19. Februar 2020 in Hanau“
 
 
 
Ihr könnt gerne eine gewünschte Anzahl der Flyer und Broschüren bei uns
anfordern. Das Flugblatt findet ihr leicht auch auf unserer Homepage, wo ihr
es als PDF herunterladen könnt
 
Natürlich interessiert es uns auch, wenn ihr kritische Anmerkungen zu
unserem Flyer habt oder ihr uns weitere Infos schicken könnt.
 
Solidarische Grüße
 
Gewantifa
 
GewerkschafterInnen und Antifa gemeinsam gegen Dummheit und Reaktion
c/o Jugendzentrum in Selbstverwaltung
Postfach 12 19 65
68070 Mannheim
 
Homepage:
 
 
Twitter:
 
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Antifa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die GEWANTIFA informiert, übt per Broschüre „Kritik an der MLPD wg. Deutscher Nationalismus mit kommunistischer Maskerade!“ und über das Demo Verbot in Hanau!

  1. Ich lese gerade die Broschüre, da ich durchaus Genoss*Innen der MLPD und des Jugendverbandes Rebell gesprochen habe, die aktiv in Streiks, in der Friedensbewegung, als Antifaschisten und Umweltkämpfer sind. Die MLPD und der Jugendverband Rebell hat auch hunderte Anhänger*Innen zu den Demonstrationen gegen den G7 Gipfel mobilisiert, von denen einige verletzt wurden und auch vor Gericht standen. Zu den Vorwürfen die MLPD erkenne nicht die Massenpsychologie und die massenhafte Vergiftung großer Teile der Bevölkerung durch faschistische Ideologie folgende Schulungstexte:
    Noch bei der Absetzung der Preußen-Regierung im Juli 1932 forderten die Gewerkschafts- und SPD-Führung die Massen nicht zum Kampfe auf. Diese Politik begünstigte die Bourgeoisie bei der Aufrichtung der faschistischen Diktatur. Die Parole der SPD vom »Abwirtschaftenlassen« wirkte sich gegen die Arbeiterschaft aus und diente nur dem Faschismus. Durch diese jahrelange Politik der Sozialdemokratie wurde der Sozialismus-Marxismus bei den schwankenden Elementen des deutschen Volkes in Mißkredit gebracht. Die SPD trägt die historische Hauptschuld für die Aufrichtung der Hitlerdiktatur in Deutschland!
    Es gelang den Nationalsozialisten, durch soziale Demagogie und nationale Phraseologie einen großen Teil der enttäuschten Menschen auf ihre Seite zu ziehen. Die Großkapitalisten begünstigten von Anfang an die Nazibewegung. Sie stellten dieser Partei gewaltige Gelder für ihren Volksbetrug zur Verfügung.
    So sahen wir im Jahre 1932 einen Wettlauf zwischen den revolutionären Kräften auf der einen und den reaktionär-faschistischen Kräften auf der anderen Seite.
    Wenn es den Nazis in diesen Jahren gelang, sich einen solchen gewaltigen Masseneinfluß zu verschaffen, dann war eine wesentliche Ursache hierfür die Spaltung der Arbeiterklasse auf gewerkschaftlichem wie auf politischem Gebiet. Die Arbeiterklasse war nicht jener starke Magnet, der alle schwankenden Elemente anzog.
    https://www.mlpd.de/theoretisches-organ-revolutionaerer-weg/mai-1945-welche-ursachen-fuehrten-zur-aufrichtung-der-faschistischen-diktatur
    und
    https://mlpd.org/parteiprogramm/die-arbeiter-und-frauenbewegung-in-deutschland-und-der-kampf-um-die-denkweise-der-massen
    und
    https://www.mlpd.de/2013/kw04/wie-und-warum-die-herrschenden-die-geschichte-faelschen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.