Kollege Udo Buchholz informiert für den BBU über eine Online Petition gegen die Planung einer Ethylenoxid Produktionsanlage in Niederkassel! Macht bitte ALLE mit!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
seitens des Kollegen Udo Buchholz, dem Pressesprecher und Vorstandmitglied des BBU (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=udo+buchholz+bbu) haben wir eine aktuelle Pressemitteilung erhalten.
 
Darin ist eine Online Petition gegen die Planung einer Ethylenoxid Produktionsanlage in Niederkassel enthalten.
 
Wir haben die komplette Pressemitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Unterzeichnet bitte ALLE diese Petition.
 
Für den AK Manni Engelhardt – Koordinator –
 
   
(Das Foto aus https://www.lokalkompass.de/tag/udo-buchholz zeigt Udo Buchholz.)
 

*********************************************************

Der BBU gibt bekannt:

BBU-Pressemitteilung, 15.10.2020

Online-Petition gegen die Planung einer Ethylenoxid Produktionsanlage in
Niederkassel
 
(Bonn, Niederkassel, 15.10.2020) Der Bundesverband Bürgerinitiativen
Umweltschutz (BBU) weist auf eine aktuelle Online-Petition gegen die
Planung einer Ethylenoxid Produktionsanlage in Niederkassel
(Rhein-Sieg-Kreis) hin. Initiiert wurde die Petition von
der Bürgerinitiative gegen Ethylenoxid in Niederkassel, die im BBU
organisiert ist. Die Petition richtet sich an Waldemar Preussner,
Gründer und Konzernführung der PCC Gruppe in Duisburg.
 
Zu finden ist die Petition, die bereits von mehr als 1000 Personen unterschrieben wurde,
auf der Internetseite der Bürgerinitiative unter
 
 
Die Bürgerinitiative hat sich zum Ziel gesetzt, die durch das
Unternehmen PCC geplante Ethylenoxid-Produktionsanlage in Niederkassel
zu verhindern. Zur Erklärung betont die Bürgerinitiative in einer
Begründung zur Petition:
 
„Eine solche Anlage mit einem krebserregenden, hoch explosiven Stoff in
unmittelbarer Nähe zu dicht bebautem Wohnraum und empfindlichen
Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Altenheime, Stromversorgung,
Katastrophenschutz etc. zu planen, ist unverantwortlich. Zudem empfehlen
selbst führende Petrochemie-Konzerne, den Transport durch Wohngebiete zu
vermeiden. Trotzdem verläuft die Gütertrasse parallel zu Wohnhäusern in
Niederkassel Ort, Rheidt und Mondorf. CDU, SPD, Bündnis 90/Die GRÜNEN
und LINKE haben sich bereits geschlossen gegen die Ansiedlung der
Ethylenoxid-Produktionsanlage ausgesprochen und unterstützen unsere
Bürgerinitiative!“ Die Initiative appelliert: „Helfen auch Sie mit Ihrer
Unterschrift, diesen Wahnsinn zu stoppen!“
 
Engagement unterstützen
 
Zur Finanzierung seines vielfältigen Engagements bittet der BBU um
Spenden aus den Reihen der Bevölkerung. Spendenkonto: BBU, Sparkasse
Bonn, IBAN: DE62370501980019002666, SWIFT-BIC: COLSDE33.
 
Informationen über den BBU und seine Aktivitäten gibt es im Internet
unter http://www.bbu-online.de und telefonisch unter 0228-214032. Die
Facebook-Adresse lautet www.facebook.com/BBU72
Postanschrift: BBU, Prinz-Albert-Str. 55, 53113 Bonn.
 
Der BBU ist der Dachverband zahlreicher Bürgerinitiativen,
Umweltverbände und Einzelmitglieder. Er wurde 1972 gegründet und hat
seinen Sitz in Bonn. Weitere Umweltgruppen, Aktionsbündnisse und
engagierte Privatpersonen sind aufgerufen, dem BBU beizutreten um die
themenübergreifende Vernetzung der Umweltschutzbewegung zu verstärken.
Der BBU engagiert sich u. a. für menschen- und umweltfreundliche
Verkehrskonzepte, für den sofortigen und weltweiten Atomausstieg, gegen
die gefährliche CO2-Endlagerung, gegen Fracking und für
umweltfreundliche Energiequellen.
Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.