Herr Werner Schell informiert zu den Themen GESUNDHEIT & PFLEGE wieder brandaktuell!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) Haben wir einen weiterten NEWSLETTER des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) erhalten.

(Das Eigenfoto des errn chell zeigt selbigen in Aktion.)

Darin gibt der Vorstand des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks wieder aktuelle Infos und Tipps rund um die Themen PFLEGE und GESUNDHEIT!

Wir haben diesen NEWSLETTER nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLITIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.

Dem Herrn Schell gebührt wieder ein ganz herzliches Dankeschjön für sein unermüdliches und ehrenamtliches Wirken.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

Herr Werner Schell informiert wieder ganz aktuell:

 Aktuelle Informationen

 
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
 
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
 
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
 
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
 
Tel.: 02131 / 150779
 
 
Internet:
 
 
16.10.2020
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam
(Auswahl):
 
 
· Das Virus kommt mit Macht zurück – wer schützt jetzt die Alten? –
„hart aber fair“ diskutierte am 12.10.2020
 
 
Die Sendung (75 Min.) ist in der Mediathek anschaubar, und zwar bis zum 12.10.2021:
 
> https://www.ardmediathek.de/daserste/video/hart-aber-fair/das-virus-kommt-mit-macht-zurueck-wer-schuetzt-jetzt-die-alten/das-erste/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWIxMjBhMGQwLWM0MTEtNGM5Zi1iNWNiLTIzMDhhOTk3YTE1Zg/
· Coronavirus-Pandemie: Leopoldina hält die am 14.10.2020
beschlossenen Entscheidungen/Regelungen zur Pandemiebekämpfung nicht für
ausreichend und fordert konsequenteres Handeln! – Man muss sehr besorgt
sein!
 
 
 
· Befragung zur Situation von Bewohner*innen in Pflegeeinrichtungen
im Rahmen der Corona-Pandemie – Zusammenfassung der Ergebnisse – Prof. Dr.
Mirko Sporket, FH Münster August 2020 
 
Näheres > https://www.fh-muenster.de/iup/mad/media/2020/files/8377_Datei_1.pdf?fbclid=IwAR3NjMdlcpDP4bvlSu0xm7dSWvFjMPOzB9Rvr4Tpv82wqOfenrVy7NWBKtA
 
· Erfolgreicher Eilantrag einer Pflegeheimbewohnerin gegen
coronabedingte Isolationsanordnung (Beschluss des VG Minden vom 14.10.2020)
 
 
· Auch im Rhein-Kreis Neuss breitet sich das Coronavirus SARS-CoV-2
aus. Es wird daher in Verbindung mit einer Presseinfo vom 15.10.2020 auf die
„Allgemeinverfügung des Rhein-Kreises Neuss zur Verhütung und Bekämpfung der
Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2″ aufmerksam gemacht:
 
 
· Grippeschutzimpfstoff nicht oder nur unzureichend verfügbar ….
 
 
 
· DBfK distanziert sich zurecht von Miniserie „Ehrenpflegas“ des
BMFSFJ
 
 
und schreibt u.a.: „Wir distanzieren uns ausdrücklich von
der Darstellung der bereits in den ersten Sekunden erzeugten Aussage, bei
den Pflegefachberufen handele es sich um ein Auffangbecken für alle
Personen, denen an anderer Stelle keine Perspektive eröffnet wird. Pflege
ist ein anspruchsvolles Handlungsfeld, für das es Kompetenzen und
Fähigkeiten braucht.“
 
 
Bild Wir lassen die Pflege nicht im Regen stehen
 
· Im Rahmen einer Doktorarbeit an der Universität zu Köln zur
Auseinandersetzung mit dem eigenen Lebensende, werden aktuell
Gesprächspartner*innen gesucht!
 
 
· Menschen am Lebensende und in höchster Not: Es ist unverständlich,
dass der Vatikan, die Katholische Kirche, rückschrittlich argumentiert und
Beistand mittels Sakramente ablehnt …
 
 
Dieter Hallervorden:
 
„Das größte Problem in der Geschichte der Menschheit ist, dass die Leute,
 
die die Wahrheit kennen, den Mund nicht aufmachen, und diejenigen,
 
die von Nichts eine Ahnung haben, bekommt man einfach nicht zum Schweigen.“
 

 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Schell
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.