II. UPDATE! Und weiter machen wir AK-FRONT gegen die Verarschung durch die CORONA-HYSTERIE!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) bekämpfen wir nach wie vor die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona), wie Ihr es jetzt mit diesem Beitrag wieder zur Kenntnis nehmen könnt.

Wir leugnen dabei weder das Virus, noch sind wir ALUHUTTRÄGER, ANTISEMITEN, NAZIS, SCHLÄGER oder FREMDENFEINDE, wie Ihr es durch das Anklicken der nachstehenden Links aufrufen, nachlesen und danach das genaue Gegenteil festellen könnt.

 
 
 
 
Jüngst haben wir noch eine substantiierte Stellungnahme gegen den sogenannten „AACHENER APPELL“ und dessen „Distanzierung von den Coronademonstranten“ manifestiert, die Ihr direkt durc den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.
 
 
Und unser Recherche-Team hat jetzt wieder allen UNKENRUFEN zum Trotz ganz konkret einige Informationen gegen CORONA-HYSTERIE zusammengetragen.
 
Dafür sagen wir unserem Team, bestehend aus AK-Kollegin Josée Marquis (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=jos%C3%A9e+marquis), den AK-Kollegen Heinz-J. Kaltenbach (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=kaltenbach), Dirk Altpeter (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=dirk+altpeter), Manni Engelhardt (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=manni+engelhardt) und Wolfgang Erbe (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=wolfgang+erbe),
ein herzliches Dankeschön.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

*********************************************************

J. Marquis, D. Altpeter, W. Erbe, H.J. Kaltenbach und M. Engelhardt informieren:

Mit etwas Satire zum Auflockern fangen wir wieder an!

Ab hier wird es wieder sehr ernst!

Kollege Dirk Altpeter merkt zum Beitrag im Berliner Kurier, den Ihr durch das Anklicken des hier stehenden Links aufrufen könnt,

> https://www.berliner-kurier.de/politik-wirtschaft/software-fehler-novemberhilfen-kommen-erst-im-januar-li.123869 !

das Nachstehende an:

„Man könnte nur noch Lachen, wenn es nicht so traurig wäre. Aber es wird wohl eher daran liegen, dass die ganzen Abgeordneten und ihre Mitarbeiter einen Bonus von 600 € pro Nase bekommen. Mein Gott, was braucht Ihr denn noch um zu sehen, dass wir für die nichts Wert sind?“

 

 

Gemeinsame Taxifahrten für Ehepaare in Griechenland sind ein eklatanter Verstoß gegen die CORONA-HYSTERIE-REGEL! RND titelt: „Taxifahrt kostet griechisches Ehepaar 600 Euro Strafe“!

Mehr dazu nach dem Anklicken des hier stehenden Links:

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/12/05/gemeinsame-taxifahrten-fuer-ehepaare-in-griechenland-sind-ein-eklatanter-verstoss-gegen-die-corona-hysterie-regel-rnd-titelt-taxifahrt-kostet-griechisches-ehepaar-600-euro-strafe/ !

 

> https://www.mdr.de/nachrichten/politik/ausland/corona-proteste-usa-frankreich-italien-spanien-polen-100.html !

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/11/30/die-zeitnahen-impfstoffe-gegen-sars-cov-2-bergen-risiken-die-bei-objektiver-betrachtung-nicht-wegdiskutiert-werden-koennen-wir-geben-weitere-ak-argumente-gegen-die-corona-hysterie/ !

Nach Impfung keine Schwangerschaft mehr möglich!

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link.

> https://www.bitchute.com/video/43mtYWaSHq31/?fbclid=IwAR2AzodMzMItOa9oY7IzWm3LGBBOHqzB8wXG1Ple4dLo5AGrrQnoRwllUqo !

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2020/12/03/kollege-wolfgang-erbe-informiert-ueber-die-aktuelle-situation-bei-haribo-ueber-stellenabbau-bei-exxon-und-zur-corona-hysterie/ !

Gab es dank Vermittlung des Politiker-Sohnes einen 40-Millionen-Auftrag für einen Mönchengladbacher Textilhersteller? Vieles deutet darauf hin. Ausgeplaudert hat den Deal ausgerechnet der Unternehmer selbst. Jetzt gerät Ministerpräsident Armin Laschet politisch massiv unter Druck.

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link.

> https://www.wochenblick.at/gab-nrw-ministerpraesident-laschet-freihaendig-masken-millionenauftrag/ !

> https://www.facebook.com/sandra.boecker/videos/10214369037220219/ !

> https://www.arte.tv/de/videos/085428-000-A/big-pharma/ !

Kollege Dirk Altpeter informiert:

„Das Bundesverfassungsgericht hat das Merkel-Regime als Diktatur überführt. Wie die Richter feststellten, gilt das Grundrecht auf Demonstrationsfreiheit auch in der Corona-Krise. Die aktuelle Praxis, nach der Demonstrationen untersagt sind und teils brutal aufgelöst werden, verstößt gegen das Grundgesetz und ist ein klares Anzeichen einer menschenverachtenden Diktatur.
 
Das Bundesverfassungsgericht hat einem Eilantrag gegen ein von der Stadt Gießen verhängtes Versammlungsverbot gegen die andauernden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie heute teilweise stattgegeben. Die Richter wiesen die Stadt Gießen höchstinstanzlich an, erneut über angemeldete Versammlungen zu entscheiden.
 
Es treffe nicht zu, dass die geltenden Corona-Verordnungen zu einem generellen Verbot von Versammlungen mit mehr als zwei Menschen aus unterschiedlichen Haushalten führen, heißt es in der Begründung.“
 
 
 

Vorsitzender der Ärzteschaft warnt vorm neuen C-Impfstoff – Lebensgefahr!

Da meldet sich wohl das schlechte Gewissen: Der Vorsitzende der Deutschen Ärzteschaft…

Mehr ansehen nach dem Klick auf den hier stehenden Link.
 

> https://www.facebook.com/watch/?v=3478574522256224 !

Weitere Beiträge werden hier nicht mehr eingestellt. Ein neuer Beitrag zum Thema ist auf unserer Homepage online!

J. Marquis- H. J. Kaltenbach – M. Engelhardt – D. Altpeter – W. Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu II. UPDATE! Und weiter machen wir AK-FRONT gegen die Verarschung durch die CORONA-HYSTERIE!

  1. Warum werden die Risiken der Corona Impfstoffe nicht durch die Versicherer versichert? Die Diskussion über die Impfrisiken muß geführt werden!
    Corona Impfstoffe eine tickende Zeitbombe?
    Profite werden privatisiert – Risiken und Verluste zahlt der Steuerzahler – Schande!
    Dazu:
    Coronaimpfstoff: Steuerzahler sollen Herstellerrisiken mittragen
    „Im Wettlauf gegen die Zeit müssen Hersteller Impfstoffe viel schneller herstellen als unter normalen Umständen“, erklärte ein Sprecher der EU-Kommission. Statt zehn Jahren oder mehr gehe es jetzt um 12 bis 18 Monate. „Um derart hohe Risiken der Hersteller auszugleichen, sehen die Vorabkaufverträge vor, dass Mitgliedsstaaten Produzenten für bestimmte Verbindlichkeiten zu entschädigen.“
    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/116022/Coronaimpfstoff-Steuerzahler-sollen-Herstellerrisiken-mittragen
    EU ENTSCHÄDIGT BEI NEBENWIRKUNGEN
    Covid-19-Impfstoffe: Keine Haftung für Hersteller
    Berlin – Die Europäische Union (EU) gewährt Herstellern von potentiellen Impfstoffen gegen Covid-19 eine eingeschränkte Haftung im Falle von unvorhergesehenen Nebenwirkungen.
    … Die USA seien noch weiter gegangen und hätten allen potentiellen Impfstofflieferanten eine Haftungsfreistellung im Falle unvorhergesehener Nebenwirkungen garantiert. Dieses sogenannte „No-Fault System“, das bereits 2005 mit dem „Public Readiness and Emergency Preparedness Act“ (PREP) für Krisen der öffentlichen Gesundheit und Sicherheit eingeführt wurde, gewährleiste den Herstellern Planungs- und Kostensicherheit und ermögliche auch betroffenen Bürgern schnelle Entschädigungen im Schadensfall. Allerdings seien diese Entschädigungen für Patienten gedeckelt und üblicherweise niedriger als sie es ohne diese Regelung wären. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hatte ihren Mitgliedstaaten gegenüber bereits erklärt, dass sie sich auf Forderungen nach beschränkter Haftung einstellen müssten, wenn sie sich in Verhandlungen zu Vorverkaufsabkommen begeben.
    https://m.apotheke-adhoc.de/nc/nachrichten/detail/coronavirus/covid-19-impfstoffe-keine-haftung-fuer-hersteller/
    DONNERSTAG, 03. DEZEMBER 2020
    Furcht vor neuer Technologie
    Verändert der mRNA-Impfstoff unser Erbgut?
    https://www.n-tv.de/wissen/Veraendert-der-mRNA-Impfstoff-unser-Erbgut-article22211840.html
    und
    Wenn ein Impfstoff endlich auf den Markt kommt, verlagert sich der Versicherungsschutz auf die Produkthaftpflichtversicherung des Herstellers. „Das ist die übliche Vorgehensweise, aber in diesem Fall ist es möglich, dass einige Regierungen bestimmte Verzichtserklärungen abgeben, um die Hersteller zu schützen, wenn jemand durch den Impfstoff verletzt wird. Da der Impfstoff relativ schnell auf die Märkte kommen muss, wird er nicht so gründlich getestet werden wie ein normaler Impfstoff. Die Risiken sind also höher“, fügt Mark hinzu.
    https://www.allianz.com/de/presse/news/engagement/gesellschaft/200518_Allianz-AGCS-Covid-19-Impfstoff-Erprobungen-und-Ernuechterungen.html
    Insider Nachrichten:
    https://form.jotform.com/202215524289352
    https://versicherungswirtschaft-heute.de/politik-und-regulierung/2020-11-10/corona-impfstoff-wirkt-versicherer-und-vermittler-atmen-auf/

  2. So gehts nicht weiter! – Demonstrationen in Berlin und Köln
    Arbeitgeberhaftung: Impfpflicht oder Kündigung für Impfverweigerer?
    Will die Bundesregierung u.a. ein Berufsverbot für ungeimpfte Arbeitnehmer ermöglichen?
    Impfzwang oder nicht? Darf eine Pflegekraft ohne ausreichende Impfungen versetzt oder gar entlassen werden? Die Verunsicherung bei Arbeitgebern und Pflegekräften nimmt zu, seit die Bundesregierung das Infektionsschutzgesetz (IfSG) mit § 23a ergänzte.
    https://www.immerda-intensivpflege.de/wichtigste-impfungen-impfpflicht-pflegekraft/
    Keine Impfung von Kindern und Jugendlichen, weil:
    Für Kinder und Jugendliche wird die Impfung zunächst nicht zur Verfügung stehen, da hier strengere Zulassungsregeln für die Prüfung beispielsweise der Nebenwirkungen bestehen
    Sind für die Corona-Impfungen gesetzliche Regelung erforderlich?
    Juristen fordern eine gesetzliche Regelung der Verteilung, beispielsweise im Infektionsschutzgesetz. Sowohl der Bundestag als auch die Landesparlamente sollten an der Regelung der Verteilung beteiligt werden. Zu einer gesetzlichen Regelung wird es aber vor Beginn der Impfungen Anfang Januar 2021 wohl nicht mehr kommen.
    Die Einführung einer Impfpflicht beabsichtigt die Bundesregierung nicht. Die Voraussetzungen hierfür sind nach Meinung des Kabinetts in verschiedener Hinsicht (noch) nicht gegeben. Insbesondere fehlt es an ausreichenden Studien über die Langzeitwirksamkeit der verschiedenen Impfstoffe sowie hinsichtlich möglicher Langzeitnebenwirkungen.
    Die Einführung einer Impfpflicht stellt als Eingriff in die durch Art. 2 GG geschützte körperliche Unversehrtheit hohe Anforderungen an die Begründung einer solchen Zwangsimpfung.
    § 20 Abs. 6 IfSG bestimmt, dass bei bestimmten übertragbaren Krankheiten mit klinisch schweren Verläufen, bedrohte Teile der Bevölkerung an Schutzimpfungen teilzunehmen haben.
    Zur Festlegung einer solchen Maßnahme ist ausdrücklich die Zustimmung des Bundesrates erforderlich.
    Im vergangenen Jahr haben Bund und Länder eine solche Impfpflicht gegen Masern in indirekter Form dadurch eingeführt, dass die Masernimpfung Voraussetzung für den Besuch öffentlicher Kindertagesstätten oder Schulen ist.
    https://www.haufe.de/recht/weitere-rechtsgebiete/strafrecht-oeffentl-recht/einfuehrung-eines-corona-immunitaetspasses-als-quasi-impfpflicht_204_515498.html
    Zwangsimpfungen in Psychatrien, Knästen und Heimen und für bestimmte Berufsgruppen?
    https://www.gefangenen.info/
    https://www.iaapa.de/
    Gefangener kämpft gegen hohe Telefonkosten und nicht vorhandene Covid19 Maßnahmen
    https://criminalsforfreedom.noblogs.org/post/2020/12/02/knast-moabit-gefangener-kaempft-gegen-hohe-telefonkosten-und-nicht-vorhandene-covid19-massnahmen/
    Kundgebung am 13.12.2020 – 14 Uhr Hermannplatz
    Berlin-Neukölln
    In der Nähe von: U7 & U8 Hermannplatz
    https://criminalsforfreedom.noblogs.org/
    https://www.gefangenen.info/2664/knast-in-zeiten-des-coronavirus/
    Das Land übernimmt auch die Vergütung der Leistungen und haftet bei Impfschäden.
    https://www.kvsh.de/coronavirus
    Köln, 07. Dezember 2020
    Montag am Dom um 18 Uhr gegen die Coronapolitik im Lande
    den kommenden Montag werden wir ein weiteres mal in den Dienst des Protests gegen die Corona-Politik der Bundesregierung und der Stadt Köln stellen. Protest ist links!
    http://rebell.info/corona/
    Ins Zentrum rückt die Politik die privaten Kontakte.
    Die Ansteckungsgefahr in Bussen und Bahnen, am Arbeitsplatz, in den Schulen wird in Kauf genommen – und entsprechend sind wir in der Pandemieentwicklung nicht „über den Berg“.
    Sinnvolle Maßnahmen, wie versetzter Unterrichtsanfang, Hybrid-Unterricht usw. werden regelrecht verboten und nur in „Ausnahmefällen“ genehmigt – und gleichzeitig sind die Gesundheitsämter völlig überlastet, kommen Quarantänebescheide oft erst nach Tagen, werden Testungen verweigert usw.
    Wir rücken ins Zentrum: Wir brauchen Gesundheitsschutz! Mit der Pandemie fertig werden – das ist eine Aufgabe für die ganze Gesellschaft – bei der die Wirtschaft und der Handel weitgehend ausgenommen werden, und die kleinen Betriebe, die Soloselbständigen usw. die Lastens schultern müssen. Das kann nicht funktionieren!
    Protest ist notwendig!
    Wir treffen uns um 18 Uhr am Dom – mit Masken, mit Abstand – und mit ungebrochenem Widerstandsgeist.
    https://www.rf-news.de/2020/kw49/abstandsregeln-auch-in-der-schule-kleinere-klassen-mehr-lehrkraefte-luftfilter
    Thema Impfung. „Wie soll das gehen? Wer spricht mit den Bewohnern und klärt sie auf? Was ist mit den Demenzkranken, mit deren Angehörigen und Betreuern beraten werden muss? Ich kann mir nicht vorstellen, dass das mobile Impfteam, das ins Haus kommen soll, sich für Jeden die nötige Zeit nehmen kann.“ Wir sind uns einig, dass diese am Schreibtisch ausgedacht, bürokratische Impfstrategie so nicht durchführbar ist. Das derzeitige Herumgeeiere aus dem Gesundheitsministerium lässt nichts Gutes erwarten!
    https://www.rf-news.de/2020/kw49/hausarztbesuch-im-altenheim
    Immunitätsausweis:
    Berufsverbot für ungeimpfte Pflegekräfte?
    https://www.immerda-intensivpflege.de/wichtigste-impfungen-impfpflicht-pflegekraft/
    Die Bundesregierung will u.a. ein Berufsverbot für ungeimpfte Arbeitnehmer ermöglichen. Das betrifft vor allem medizinische Berufe. Wer nicht nachweisen kann, gegen eine Krankheit immun oder geimpft zu sein, dem kann die Bundesregierung die Berufausübung und die Bewegungsfreiheit einschränken.
    Update: Nach einem erheblichen Shitstorm zog Bundesgesundheitsminister Jens Spahn den nachfolgenden Gesetzentwurf „vorerst“ (!) zurück
    https://www.immerda-intensivpflege.de/immunitaetsausweis-berufsverbot-ungeimpfte-pflegekraefte/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.