Herr Michael Zobel informiert aktuell über seine Vorhaben trotz CORONA-HYSTERIE!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
soeben haben wir als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) die Weihnnachts- & Neujahres-Mitteilung des Herrn Michael Zobel (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=michael+zobel) erhalten. Darin macht er tolle Vorschläge zu ALTERNATIV-WANDERUNGEN in CORONA-HYSTERIE-ZEITEN (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona).
 
Wir haben die komplette Mitteilung des Herrn Zobel nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
 
 

*********************************************************

(Foto aus http://www.naturfuehrung.com)

Herr Michael Zobel informiert:

Neujahrswanderung ganz anders – Schulen und Kindergärten/Bildungszugabe – Haus zu vermieten

Guten Tag zusammen,
 
Adventszeit, Weihnachten kommt immer so plötzlich, ein Jahr geht zu Ende. Und was für eins… 
 
Zu allererst: Ich hoffe, Ihr/Sie und die Lieben kommen gut durch diese herausfordernde Zeit. Ich wünsche alles Gute und setze darauf, dass wir gemeinsam zuversichtlich bleiben.
 
Meinen bekanntlich wunderschönen Beruf, den ich sehr liebe, konnte ich in Teilen des Jahres nicht oder nur eingeschränkt ausüben.
 
Doch ich bleibe optimistisch. Deshalb hier und heute ein kleiner Überblick über Pläne, Neuigkeiten und mehr.
 
Freitag, 1. Januar, die traditionelle Neujahrswanderung, diesmal ganz anders…
 
Diese fast schon kultige Wanderung zum Jahresbeginn findet wegen der aktuellen Umstände natürlich nicht statt. Gar nicht?
 
Doch, aber anders. Ich habe einen wunderbaren Wander-Vorschlag für den Jahresbeginn ausgearbeitet. Es kann jederzeit losgehen, sei es am 1. Januar oder wann auch immer. Ihr entscheidet selber, wann sich wer auf den Weg macht.
 
So viel schon mal: So nah und doch so unbekannt – der Aachener Wald. Start ist im Aachener Süden, dann geht es um Biber, Eisvögel, Wölfe und Nattern, um besondere Bäume, die höchsten „Berge“…  Die Tour ist geprägt durch abwechslungsreiche Wälder, die die südlich von Aachen gelegenen Höhenrücken prägen.
 
Wie komme ich an die Strecke? Ganz einfach. Wer Lust hat, meinen Wandervorschlag auszuprobieren, schickt mir eine kurze E-Mail mit der entsprechenden Postadresse. Dann liegt kurze Zeit später die Route im Briefkasten. Die Strecke, Geschichte und Geschichten, Anekdoten rund um den Spaziergang. Und meine Kontoverbindung ist auch dabei…   nun bleibt es Euch/Ihnen überlassen, was damit zu tun ist…   auch in 2021 wird der Teilnahmebeitrag bei meinen Führungen in der Regel zehn Euro für Erwachsene betragen…
 
Januar/Februar 2021
 
Gerne würde ich jetzt ganz viele Termine bekannt geben, Tierspuren, Dämmerung, Sonnenaufgang, die Kindergruppe Waldkäuze…   aber im Moment macht es wenig Sinn, genauer zu planen, sobald es Neuigkeiten gibt, lasse ich Euch/Sie das wissen…
 
Gute Nachrichten/Bildungszugabe der Städteregion – Tipp für Lehrer*innen/Erzieher*innen
 
Es gibt sie noch, die guten Nachrichten. Kindergärten und Schulen bleiben offen, dazu gehört auch das geplante Programm draußen. Also auch Waldausflüge, Exkursionen, Touren in den Öcher Bösch.Von Anfang der Pandemie an sagen uns alle Experten, geht raus. Dann mal los, ich habe viele Termine frei, auch und gerade zum Jahresbeginn.
 
Vielleicht auch über die Bildungszugabe? Gerade läuft der aktuelle Antragszeitraum, dazu folgende Infos:
 
Katalog Bildungszugabe „Lernt doch mal woanders“, der neue Antragszeitraum startet am 07.12.2020 und endet am 10.01.2021. Für den Angebotszeitraum  von Mitte Februar bis Juli 21.
 
Meine Angebote findet man auf Seite 213/214/215
Die aktuellen Informationen zur Antragsstellung finden Sie hier:
 
 
Weitere Informationen zur Bildungszugabe hier:
 
 
Osterferien-Waldwoche für Kinder ab sechs Jahren
 
Es soll sie wieder geben, die beliebten Waldwochen für Kinder, zu Ostern vier Tage, jeweils vier Stunden rund um den Grenzübergang Köpfchen. Aber auch hier warte ich mit Details…   ist besser.
 
Und dann noch dies, ganz anderes Thema…
 
Ab 1. März 2021 habe ich ein kleines feines Häuschen zu vermieten. Mit Garten, mit Garage, Massivholzküche, in einer wunderbaren ruhigen Lage, am Ende einer Anwohner-Sackgasse in Aachen/Hanbruch. Für 1200 € kalt…
 
Beschreibung
 
Dieses charmante Einfamilienhaus befindet sich als zweitletztes einer kleinen Wohnstraße in ”Aachen-Hanbruch” zwischen Hasselholz und Backenzahn. Bei der Straße handelt es sich zudem um eine Sackgasse ohne nennenswertes Verkehrsaufkommen.
Diese Lage erfreut sich großer Beliebtheit; sie verbindet ruhiges Wohnen mit einer optimalen Anbindung an die Aachener Innenstadt, das Klinikum, den Campus-Melaten und an den Aachener Wald.
 
Erdgeschoss: geräumiges Wohn- und Esszimmer sowie die Küche mit Parkettboden und Ausgang in den Garten. Diele mit Steinboden, Abstellkammer und Gäste-WC. Garten und Terrasse sind nach Nordwesten ausgerichtet und fangen bis in den Abend die Sonne ein. Vervollständigt wird das Grundstück durch Terrasse und einen kleinen Teich. Obergeschoss: Insgesamt drei Schlafzimmer, Diele und modernes, weiß-blau gefliestes Tageslichtbad.
 
Bei Interesse gerne melden… 
 
 
Das war´s für heute, aktuelle Informationen zum Programm, auch zum Thema Braunkohle, auf
 
 
bleibt/bleiben Sie gesund,
 
bis bald im Öcher Bösch, im Hambacher Wald, in den Dörfern, im KuKuK, oder wo auch immer,
 
eine möglichst entspannte Zeit wünscht
 
der „Waldmeister“
 
Michael Zobel
 
Naturführer und Waldpädagoge
 
 
 
Mobil: 0171-8508321
Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.