AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT rufen gegen die CORONA-HYSTERIE zu einer weiteren Protestkundgebung auf! Kommt bitte ALLE hin!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

unser Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) weist auf die nächste Kundgebung der Organisation „AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=aachener+f%C3%BCr+eine+menschliche+zukunft) hin, die aus unserer Sicht sehr gut auch zu unserem Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) passt, hin. Wir haben die Einladung/Pressemitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet.

Kommt bitte ALLE hin!

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

 

***********************************************************

„AACHNER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT“ laden ein:

Einladung und Pressemitteilung:

„Die ab dem 11. Januar noch einmal verschärfte Corona-Schutz-Verordnung des Landes NRW hat uns veranlasst, zusätzlich zu unseren monatlichen Kundgebungen auch am kommenden Samstag, den 16. 1., eine Kundgebung zum Thema ‚Corona-Krise‘ zu veranstalten.“ erläutert Dr. Ansgar Klein, Sprecher der ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘. „Angesichts der vom Robert Koch Institut aktuell gemeldeten Atemwegserkrankungen inclusive Covid-19, die schon seit Anfang September stark rückläufig sind, sind die Lockdown-Maßnahmen und erst recht deren Verschärfung sehr fragwürdig. Zudem sind zwischenzeitlich mehrere wissenschaftliche Studien erschienen, die die Sinnhaftigkeit von Lockdown-Maßnahmen grundsätzlich in Frage stellen. Ebenfalls erwiesen ist, dass die Lockdown-Maßnahmen und die Maskenpflicht zu immensen ‚Collateralschäden‘ führen.“ fährt Klein fort. Auch die angelaufene Impfaktion gegen Covid-19 soll auf der Kundgebung thematisiert werden.

Die ‚Aachener für eine menschliche Zukunft‘ laden herzlich ein, am Samstag, 16. Januar 2021, zu 15.00 Uhr zum Aachener Elisenbrunnen zur Kundgebung zu kommen.

Die Versammlung ist polizeilich genehmigt.

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.