I. UPDATE! Die CORONA-HYSTERIE bringt immer Abstruseres hervor! Ein Mitarbeiter des PHARMARIESEN „SANOFI“ war offiziell als Berater für die Landesregierung von NRW tätig! Das motiviert uns noch stärker zum Kampf gegen die Panikmache!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
es erstaunt uns als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) nicht, dass die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) im Kapitalismus schamlos zum Profitescheffeln ausgenutzt wird.  Und ein Mitarbeiter der Pharmaindustrie, genau betrachtet aus dem Unternehmen

  (https://www.sanofi.de/de)

 
ist für die Landesregierung von NRW als „Regierungsberater“ vorübergehend tätig gewesen. Dazu schreibt die
 
 
Die SPD hat Fragen zur Tätigkeit eines Pharma-Lobbyisten, der die NRW-Landesregierung beraten soll. | © picture alliance / Goldmann
 

Sanofi-Mitarbeiter

NRW-SPD will Details zu Pharma-Lobbyist als Regierungsberater wissen

Das vorübergehende Engagement eines Pharma-Lobbyisten als Impfexperte bei der Staatskanzlei sorgt für Debatten. Die SPD legt jetzt nach und stellt Fragen an die Landesregierung.
 
Oliver Auster
13.01.2021 | Stand 13.01.2021, 12:30 Uhr
 
Düsseldorf. Die SPD im Düsseldorfer Landtag hat einen Fragenkatalog zum Pharma-Lobbyisten Stefan Kentrup aufgestellt, der als Impfberater bis zum Juni für die NRW-Landesregierung im Corona-Krisenmanagement arbeiten soll. Über eine Kleine Anfrage im Landtag will die Opposition unter anderem wissen, auf welche Akten der Landesregierung der Mann Zugang hat und welche „Risikoabwägung“ die Staatskanzlei bei der Personalie vorgenommen habe.
 
Kentrup, bisher „Head of Public Affairs“ bei Sanofi Deutschland, ist laut Staatskanzlei für den Interims-Job von seinem Unternehmen freigestellt worden. Die Stelle war demnach ausgeschrieben worden, um zu Beginn der Impfungen „zusätzliche personelle Unterstützung und Expertise“ zu gewinnen. Kentrup sei insbesondere mit Vor- und Nachbereitung der Sitzungen des Corona-Krisenstabs befasst.
 
Landesregierung: Verhaltenskodex vereinbart
 
Kentrup bringe „vertieftes Wissen“ mit, das in den kommenden Monaten besonders gebraucht werde, hatte eine Regierungssprecherin am Montag die Entscheidung begründet. Um Interessenkonflikte zu vermeiden, seien eine spezielle Verschwiegenheitsvereinbarung und ein Verhaltenskodex vereinbart worden. Auch seinem bisherigen Arbeitgeber gegenüber sei er zur Verschwiegenheit verpflichtet.
 
Die SPD-Abgeordnete Lisa-Kristin Kapteinat hakt in ihrer Kleinen Anfrage dennoch nach: „Ist nach Ablauf der Tätigkeit für die Staatskanzlei eine Karenzzeit für den betreffenden Beschäftigten vorgesehen, um sicherzustellen, dass keinerlei interne Informationen über das Regierungshandeln, durch die Mitarbeit erworbenes Wissen sowie gewonnene Kontakte für den freistellenden Arbeitgeber anwendbar sind?“
 

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Durch den Klick auf den nachstehenden Link könnt Ihr den Beitrag direkt auf der Homepage der lesen.

> https://www.nw.de/nachrichten/zwischen_weser_und_rhein/22934787_NRW-SPD-will-Details-zu-Pharma-Lobbyist-als-Regierungsberater-wissen.html !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Diese Tatsache und viele andere politische Schweinereien mehr, die mit und durch die CORONA-HYSTERIE erzeugt werden, haben unserer Rechercheteam erneut motiviert, Informationen zusammenzutragen, die man fast nirgends in den Mainstream-Medien liest. Nachstehend bringen wir Euch diese mit dem Beitrag hier zur Kenntnis.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

D. Altpeter, H. J. Kaltenbach, W. Erbe, J. Marquis und M. Engelhardt informieren:

Zur Auflockerung beginnen wir wieder mit etwas Satire!

Quelle: pa | CHROMORANGE/WELT/Jörn Baumgarten

Ab hier wird es aber wieder sehr ernst!

> https://infos-israel.news/4500-personnes-atteintes-du-covid-19-apres-avoir-recu-la-premiere-dose-de-vaccin !

> https://www.abendzeitung-muenchen.de/bayern/virologe-ueber-ffp2-maskenpflicht-das-ist-populismus-und-bloedsinn-art-698513 !

Berufsgenossenschaft zur Tragedauer von FFP2- bzw. FFP3-Masken

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://adp-medien.de/zoom/adp-news?tx_ttnews%5Btt_news%5D=1362&cHash=41365187a9202efa93aa0616df1e9bfb !

Quarantäne-Brecher in ehemaliges Flüchtlingsheim sperren

14. Januar 2021 – 23:32 Uhr

Das Gebäude soll polizeilich bewacht werden

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.rtl.de/cms/bericht-sachsen-will-quarantaene-brecher-in-ehemaliges-fluechtlingsheim-sperren-4684862.html !

Leiden unter Covid-Impfschäden? Sie zucken und zittern wie unter Strom

 Mehr dazu nach em Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.wochenblick.at/leiden-unter-covid-impfschaeden-sie-zucken-und-zittern-wie-unter-strom/ !

 
 

Donnerstag, 14. Januar 2021

Überbelastung im Krematorium: Auch 3-Schicht-System ist erfunden

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://wsz-online.blogspot.com/2021/01/uberbelastung-im-krematorium-auch-3.html !

Neues Coronavirus ist “Gefahr für die ganze Welt“

 

Man beachte das vostehende Datum 17.06.2013!!!

Mehr dazu nach dem Anklicken des nachstehenden Links:

> https://www.welt.de/gesundheit/article117191124/Neues-Coronavirus-ist-Gefahr-fuer-die-ganze-Welt.html !

 

Merkel-Regime verschleiert Tatsachen: Lockdown bis Ende April 2021 ist bereits beschlossene Sache

Freigeschaltet am 23.12.2020 um 06:40 durch Andre Ott

Anführerin Angela Merkel "Der Freien Welt" wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019)

Anführerin Angela Merkel „Der Freien Welt“ wird in den USA gefeiert, lediglich im kleinen Deutschland ist sie nicht ganz so beliebt (2019) Bild: Eigenes Werk /OTT

„Die Hinweise mehren sich. Die Bundesregierung scheint bereits beschlossen zu haben, den Lockdown bis Ende April 2021 zu verhängen. Hinter verschlossenen Berliner Türen wird darüber schon offen gesprochen. Die Bevölkerung soll über die tatsächlichen Pläne getäuscht werden, so will die Bundesregierung den Unmut in der Bevölkerung ersticken und Großdemonstrationen gegen die Maßnahmen verhindern.“ Dies berichtet Stefan Schubert auf dem Portal „AnonymousNews“ unter Verweis auf verschiedenen Medienberichte.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.extremnews.com/nachrichten/politik/e83117f8e43c7ae !

 

Krankenhäuser in der Pandemie: Zwei Drittel der Kliniken rechnen mit Verlusten

Wegen der Corona-Pandemie fallen viele Operationen und Eingriffe aus. Das führt in vielen Krankenhäusern zu wirtschaftlichen Problem.
 
Blick auf das Universitätsklinikum in Aachen © Ina Fassbender/​AFP/​Getty Images
 
Zwei Drittel der Kliniken in Deutschland rechnen einem Bericht des Tagesspiegels zufolge in diesem Jahr mit Verlusten. Die Corona-Pandemie habe die finanzielle Situation der Häuser drastisch verschärft, heißt es im Bericht auf Grundlage des neuen Krankenhaus-Barometers des Deutschen Krankenhausinstituts (DKI). Nur noch 18 Prozent der knapp 2.000 deutschen Kliniken beurteilten ihre wirtschaftliche Lage demnach als gut.
 
Mehr dazu nach dem Anklicken des hier stehenden Links:
 
 

Weitere Informationen werden in diesen Beitrag nicht mehr eingestellt. Ein neuer Beitrag zum Thema ist online gestellt worden.

 

Dirk Altpeter – Manni Engelhardt – Josée Marquis – Heinz-J. Kaltenbach – Wolfgang Erbe

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.