Ab sofort unterstützen wir als AK die Organisator*innengruppe der EBI zum Bedingungslosen Grundeinkommen in der EU!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) unterstützen wir seit Jahren die Forderung nach einem BEDINGUNGSLOSEN GRUNDEINKOMMEN, wie Ihr es durch das Anklicken des nachstehenden Links aufrufen und nachlesen könnt.
 
 
Nunmehr hat Ronald Blaschke, der Koordinator in Deutschland und Stellv. Repräsentant der EU-Organisator*innengruppe der EBI zu Bedingungslosen Grundeinkommen in der EU,
 

     (https://www.ebi-grundeinkommen.de/),

uns um Unterstützung der Organisation gebeten, was wir sehr gerne zugesichert haben!
 
Die Bündelung der Kräfte und die damit verbundene Unterstützung ist für ein derartig wichtiges Ziel einfach unerlässlich!
 
Aus diesem Grunde haben wir den nachstehenden Beitrag auf unsere Homepage gepostet. Wir würden uns sehr freuen, wenn dieser viele weitere Kolleginnen und Kollegen zur Unterstützund der Organisation motivieren würde.
 
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 
                                                 
 

*********************************************************

Beitrag zur EBI Grundeinkommen

Seit dem 25. September läuft die Europäische Bürgerinitiative (EBI) zu Bedingungslosen Grundeinkommen in der gesamten EU. In allen 27 EU-Ländern gibt es Netzwerke, Initiativen und Organisationen, die die EBI voranbringen, in Deutschland einen breiten Unterstützer*innenkreis.  
Die von der Europäischen Kommission offiziell registrierte Bürgerinitiative hat im Gegensatz zu anderen Unterschriftensammlungen im Falle ausreichender Unterzeichnungen reale politische Folgen: Innerhalb von sechs Monaten nach Übergabe der Unterzeichnungen müssen die Europäische Kommission und das Europäische Parlament die Initiator*innen der EBI anhören. Die Kommission muss Vorschläge zur Umsetzung der EBI vorlegen – oder bei Ablehnung diese öffentlich begründen. Das Europäische Parlament bewertet diese Maßnahmen und Begründungen der Kommission. 
Die EBI bringt also viel Bewegung in die EU und in die öffentliche Debatte ums Grundeinkommen – wenn eine Million Unterzeichnungen in der ganzen EU erreicht wird. Die ersten 100 Tausend haben wir schon fast geschafft. 
Daher wird um Unterzeichnung und Verbreitung der EBI gebeten: www.ebi-grundeinkommen.de          
Auf der Website kann man aber nicht nur unterzeichnen. Es finden sich auch viele Materialien zum Verteilen, Informationen zur EBI, links zu Facebook und Co, eine Presseschau usw. – also bitte auch den link zur Website weit verbreiten und die Materialien (Flyer, Powerpoint, Videoclip) zur Bewerbung der EBI nutzen.
 
Ronald Blaschke, Koordinator in Deutschland und Stellv. Repräsentant der EU-Organisator*innengruppe der EBI zu Bedingungslosen Grundeinkommen in der EU
Share
Dieser Beitrag wurde unter Europa veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.