Herr Werner Schell informiert mit einem 3. Januarinfo 2021 wieder ganz aktuell über die Themen PFLEGE & GESUNDHEIT!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir den 2 aktuellen NEWSLETTER des Herrn Werner Schell (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=werner+schell) im Januar 2021 erhalten.
 
              
(Das Eigenfoto zeigt Herrn Werner Schell, den Vorstand des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks beim Vortrag.)
Darin gibt der Vorstand des Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerks wieder aktuelle Informationen rund um die Themen PFLEGE und GESUNDHEIT.
 
Wir haben diesen Newsletter nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „GESUNDHEITSPOLTIK“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/gesundheitspolitik/) archiviert.
 
Dem Herrn Schell gebührt wieder ein HERZLICHES DANKESCHÖN für sein unermüdliches Wirken im Ehrenamt.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

*********************************************************

Herr Werner Schell informiert wieder ganz aktuell:

Aktuelle Informationen

 
Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk
 
Unabhängige und gemeinnützige Interessenvertretung
 
für hilfe- und pflegebedürftige Menschen in Deutschland
 
Vorstand: Werner Schell – Harffer Straße 59 – 41469 Neuss
 
 
 
 
15.01.2021
 
 
Sehr geehrte Damen und Herren,
 
ich mache hiermit wie folgt auf Texte im Forum von Pro Pflege … aufmerksam
(Auswahl):
 
· Krankenhäuser gehören zu den kritischen Infrastrukturen und sind
Kernbestandteil unseres Gesundheitssystems. Die aktuelle COVID-19-Pandemie
zeigt eindrücklich, wie Krankenhäuser an ihre Grenzen geraten können,
personell, materiell und organisatorisch. Das Bundesamt für
Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat daher zur Unterstützung der
Krankenhäuser ein „Handbuch zur Krankenhausalarm- und -einsatzplanung mit
Empfehlungen zur Vorbereitung auf größere Schadenslagen“ vorgelegt
(Downloadmöglichkeit!). – Näheres unter
 
 
 
· Die Corona-Schutzimpfung ist grundsätzlich empfehlenswert. Impfen
schützt den Einzelnen und die Gemeinschaft. Impfschutz ist daher für alle
wichtig. Mein Rat lautet folgerichtig: Impfen lassen, soweit nicht konkrete
Risikofaktoren dagegen sprechen! – Forderungen nach einer Impfpflicht, v.a.
für Pflegekräfte und das sonstige Gesundheitspersonal, werden breit
kritisiert und als kontraproduktiv angesehen. Die Aufklärungsarbeit sollte
verstärkt werden … Näheres unter
 
 
 
· Rechtsexperten haben anlässlich einer Anhörung im
Gesundheitsausschuss des Bundestages eine gesetzliche Grundlage des
Bundestages für die Prioritätensetzung beim Corona-Impfprogramm gefordert.
Es sei ein Gesetz für die Impfreihenfolge geboten. Die entsprechende
Verordnung des BMG sei verfassungsrechtlich unzureichend. Es wurde auch
vorgetragen, dass die bisherige Verordnungsregelung u.a. pflegebedürftige
Menschen mit Schwerst- und Mehrfachbehinderung benachteilige. – Näheres
hier:
 
 
· Pflegenotstand und die Corona-Pandemie – Klartext macht auf
Pflegemängel und zunehmende Sterbefallzahlen aufmerksam … Näheres unter
 
 
 
· Die Meinungsäußerungen, die auf mehr Pflegepersonal bzw. deutlich
bessere Arbeitsbedingungen im Pflegesystem abzielen, haben bei den
Verantwortlichen offensichtlich kein offenes Ohr gefunden. Klatschen reicht
nicht! Es besteht daher Veranlassung, insoweit erneut auf die
Handlungserfordernisse aufmerksam zu machen! – Näheres u.a. hier:
 
 
Die WHO hat übrigens 2021 zum Jahr der Fachkräfte in Krankenversorgung und
Pflege ausgerufen und fordert mehr Wehrschätzung: – Näheres unter
 
 
· Pro Pflege – Selbsthilfenetzwerk mahnt seit dem Frühjahr 2020
intensive Schutzmaßnahmen für die Pflegeheime an. Die politisch
Verantwortlichen haben bis jetzt aber immer nur halbherzig / lückenhaft
reagiert. Die Folge sind aktuell hohe Infektionsraten in den Einrichtungen
und steigende Sterbefallzahlen bei den älteren Menschen. Nun hat auch der
Hausärzteverband mehr Schutz für Pflegeheime angemahnt und bemerkt, dass es
hier große Versäumnisse gegeben hat, und es ist unbeschreiblich, dass das
nicht verbessert wird. Die Gefahr für die Menschen dort komme von außen –
und daher müsse jeder, der dort arbeite oder beispielsweise Materialien
anliefere, getestet werden. Dazu gehörten auch die Impfärzte, die gerade in
mobilen Teams dort unterwegs seien. – Näheres unter
 
 
 
· Abstand, Masken, Kontakte reduzieren – soll alles verhindern, dass
unser Körper unter Corona leidet. Dabei sollten wir auch an unsere Psyche
denken. … Näheres unter
 
 
· Heimbetreiber haben die Pflicht, unter Wahrung der Würde und des
Selbstbestimmungsrechts der ihm anvertrauten Bewohner diese vor Gefahren zu
schützen, die sie nicht beherrschen. Ein an Demenz erkrankter
Pflegeheimbewohner darf daher bei erkannter oder erkennbarer
Selbstschädigungsgefahr nicht in einem im Obergeschoss gelegenen Wohnraum
mit leicht zugänglichen und einfach zu öffnenden Fenstern untergebracht
werden. – Urteil des BHG vom 14.01.2021 …
 
 
Ein Lächeln ist die kürzeste Entfernung zwischen Menschen.
Victor Borge
 
 
 
Bitte jeweilige Fundstelle kopieren und in den InternetBrowser übertragen!
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Werner Schell
 
Share
Dieser Beitrag wurde unter Gesundheitspolitik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.