II. UPDATE! Mitten in der CORONA-HYSTERIE erreicht uns die Schlagzeile „Karl Lauterbach: Trotz Lipobay-Skandal Berater der Deutschen Regierung“! Dies und anderes mehr haben wir wieder in einen aktuellen Beitrag gepostet!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK), der bekanntermaßen nicht das CORONA-VIRUS leugnet, sondern die Verhältnismäßigkeit der Mittel in der Bekämpfung desselbigen in Zweifel zieht, bekämpfen wir die um die Sache geschürte CORONA-HSTERIE, wie Ihr es durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona!

Der Artikel vom 16. Januar 2021 unter der Überschrift „Karl Lauterbach: Trotz Lipobay-Skandal Berater der Deutschen Regierung“ stellt wieder einmal unter Beweis, was hier abgeht.

16. Januar 2021

Immer wieder Skandale und Fehlverhalten

Karl Lauterbach: Trotz Lipobay-Skandal Berater der Deutschen Regierung

Bild: Screenshot (Video), Unsplash

Durch den Lebenslauf des sogenannten „Experten“ Karl Lauterbach ziehen sich zahlreiche Skandale. Konsequenzen für sein wiederholtes Fehlverhalten musste er jedoch nie fürchten. Der Wochenblick hat sich die Laufbahn des umstrittenen Politikers genauer angesehen.

Der Lipobay-Skandal

Vor gut 20 Jahren war der BAYER Konzern in einen Skandal verwickelt und musste nach mehreren Todesfällen seine beiden Fettstoffwechsel-Medikamente Baycol und Lipobay vom Markt nehmen. Allein in den USA starben 31 Menschen nach Einnahme dieser Medikamente. BAYER zog nicht aus Einsicht die Medikamente vom Markt, sondern aus Angst vor einer Milliardenklage in den USA. Am 3. Januar 1996 warnte bereits das US-Ärzteblat „Journal of the American Medical Association“ davor, dass alle auf dem Markt befindlichen Cholesterinsenker Krebs erzeugen können und die Medikamente damit tödliche Nebenwirkungen mit sich bringen. Fünf Jahre wurde die Warnung von BAYER und anderen Pharmagiganten ignoriert. Bis dahin verdienten die Pharmabosse Milliarden und nahmen den Tod von Millionen Menschen billigend in Kauf. Erst nach zahlreichen Todesfällen wurden die unsäglichen Cholesterinsenker wieder vom Markt genommen. Bayer, heißt es, hatte u.a. auch die Nebenwirkung Muskelschwund vertuscht. Über 14.000 Klagen gingen wegen der gefährlichen Blutdrucksenker bei der Rechtsabteilung von BAYER ein, die damals alle Hände voll zu tun hatte, ebenso wie später mit den Glyphosat-Klagen.

Ärzteschaft kein Freund von Lauterbach

Der Skandal geht bis heute weiter, da ausgerechnet die Doktoren, die für den Lipobay Skandal mitverantwortlich waren, heute wieder agieren – dazu zählt Prof. Karl Lauterbach. 2004 schrieb der Spiegel: „Offiziell ist Lauterbach nur ein Wissenschaftler, der die Politik berät, ein junger Professor, dessen kleines Institut über einem Supermarkt an einer Durchgangsstraße liegt. Tatsächlich jedoch hat er die Grenze zur Politik längst überschritten; mit allen Tricks will er seine Vorstellungen durchsetzen.“ Schon 2004 war Karl Lauterbach den „Standesvertretern der Ärzteschaft noch verhasster als die Gesundheitsministerin (damals Ulla Schmidt) selbst.

Allein im Jahr 2000 kassierte Lauterbach, der für seinen „politischen Kampf schon mal seinen Ruf als Wissenschaftler aufs Spiel setzt“, über 800.0000 Euro für Medikamentenstudien im Auftrag der Pharmaindustrie. Karl Lauterbach war an der Studie über den Cholesterinsenker Lipobay beteiligt, eben jenem Medikament, das die Herstellerfirma Bayer wegen tödlicher Zwischenfälle im Jahr 2001 vom Markt nahm. Karl Lauterbach hatte zuvor zahlreiche Hinweise erhalten, dass Lipobay gefährlich ist und das Menschen sterben werden, wenn das Medikament auf den Markt kommt. Diese Warnungen ignorierte Karl Lauterbach damals ebenso wie es seine Auftraggeber taten.

„Ideen für Pharmaprodukte mit Politik verbinden“

Karl Lauterbach studierte an der renommierten Harvard School of Public Health, der Fakultät für Gesundheitswissenschaften. Einer seiner Lehrer war ein Strategieexperte, der ein Computerprogramm entwickelte, das Wissenschaftlern half, ihre Ideen politisch durchzusetzen. Lauterbach grinste damals verschwörerisch, als er darauf angesprochen wurde und meinte, dass so etwas für Anfänger ist. Bereits zu dem Zeitpunkt wusste er, wie er seine Ideen für Pharmaprodukte mit der Politik verbinden konnte. „Ich sehe mich in einem Netzwerk von Menschen, die politisch ähnlich denken wie ich.“ (Quelle)

Den kompletten Beitrag könnt Ihr nach dem Anklicken des hier stehenden Links auf der Homepage von lesen.

> https://www.wochenblick.at/karl-lauterbach-trotz-lipobay-skandal-berater-der-deutschen-regierung/ !

Derartige Enthüllungen müssten ja jeden halbwegs nachdenkenden Menschen umtreiben?

Uns und unser Recherche-Team treibt das jedenfalls um und motiviert uns dazu, unseren Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE fortzusetzen, wie wir es mit nachstehenden Informationen wieder tun.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*********************************************************

D. Altpeter, H. J. Kaltenbach, W. Erbe, J. Marquis und M. Engelhardt informieren:

Mit etwas Satire zur Auflockerung geht es los!

Und ab hier wird es wieder sehr ernst!

> https://www.facebook.com/AnjaHeussmann/videos/2792569747684925/ !

> https://telegra.ph/Ausgangssperren-Sprechverbote-Jetzt-gibt-es-kein-Halten-mehr-01-12 !

> https://www.bild.de/geld/wirtschaft/politik/marc-opolo-eterna-mey-und-viele-mehr-modemarken-warnen-vor-der-corona-pleite-74929332.bild.html !

> https://unser-mitteleuropa.com/nrw-die-naechsten-todesfaelle-zwei-betagte-seniorinnen-sterben-am-selben-tag-nach-impfung/ !

Kritik an Söder-Vorstoß

„Der Staat verdient daran“: Helmut Markwort prangert Steuer auf FFP2-Masken an

FOCUS-Gründer Helmut Markwort hat eine klare Meinung zu der FFP2-Maskenpflicht in Bayern. Der Staat sollte an den von ihm verordneten FFP-Masken nicht auch noch 19 Prozent Mehrwertsteuer verdienen! Stattdessen macht er einen Vorschlag.

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.focus.de/politik/deutschland/kritik-an-soeder-vorstoss-der-staat-verdient-daran-helmut-markwort-prangert-steuer-auf-ffp2-masken-an_id_12878824.html !

Kollege Wolfgang Erbe informiert inmitten der CORONA-HYSTERIE: Medizinprofessor Stefan Schreiber und der Psychologe und Psychiater Jan Kalbitzer sagen im Deutschlandfunk „Schutz ja, Lockdown wie wir ihn haben, nein!“

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2021/01/18/kollege-wolfgang-erbe-informiert-inmitten-der-corona-hysterie-medizinprofessor-stefan-schreiber-und-der-psychologe-und-psychiater-jan-kalbitzer-sagen-im-df-schutz-ja-lockdown-wie-wir-ihn-haben-n/ !

Mögliche Nebenwirkungen : Dämpfer für Biontech

Von Christian Geinitz, Thiemo Heeg und Roland Lindner Aktualisiert am

Tote nach Impfungen: Norwegens Gesundheitsbehörde stuft die Zahl der Vorfälle als „nicht alarmierend“ ein. Währenddessen verringert Pfizer kurzfristig die Lieferungen des Impfstoffs an Deutschland. 

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/biontech-moegliche-nebenwirkungen-des-impfstoffs-17148242.html !

> https://www.focus.de/finanzen/recht/klinik-erstaufnahmeeinrichtung-jugendarrestanstalt-fuer-hartnaeckige-quarantaeneverweigerer-laender-planen-zentralstellen-fuer-zwangseinweisungen_id_12878310.html !

Ein Volk wird sinnlos krankgemacht: Der große FFP2-Schwindel

 

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.journalistenwatch.com/2021/01/18/ein-volk-der/ !

Mitarbeiter deckt auf! MegaLockdown wird bei Autobauer im Schwabenland schon vorbereitet!

 

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://pressecop24.com/mitarbeiter-deckt-auf-megalockdown-wird-bei-autobauer-im-schwabenland-schon-vorbereitet/ !

 

„Da dachte ich, jetzt langt’s“Münchner Pflegerin über ihren Job-Ausstieg: „So gefährden wir die Patienten“

„Ich verdiene bald weniger, aber das ist nicht so wichtig“: Lea Vinojcic hat im städtischen Klinikum gekündigt. Foto Daniel von Loeper

Nach vielen Jahren als Pflegerin in einer Münchner Klinik schmeißt Lea Vinojcic ihren Job. Im Interview mit der Abendzeitung erzählt sie, dass sie anderen nicht mehr helfen konnte, als sie merkte, dass der Beruf sie selbst krank macht.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.focus.de/panorama/welt/da-dachte-ich-jetzt-langts-muenchner-pflegerin-kuendigt-aus-verzweiflung-in-klinik-so-gefaehrden-wir-die-patienten_id_12877263.html !

> https://www.northdata.com/Ingram+Micro+Holding+GmbH,+Aschheim/Amtsgericht+M%C3%BCnchen+HRB+161462 !

> https://www.northdata.com/S%C3%B6der,+Christine,+M%C3%BCnchen/h00 !

> https://www.come-on.de/luedenscheid/impfung-lungenfacharzt-luedenscheid-warnung-corona-arzt-kritik-mk-olpe-siegen-kvwl-90170594.html !

Pandemie-Meldewesen

Deutschland im Corona-Blindflug

Eine Analyse des iGES legt nun nahe: In Deutschland wurden massive Einschränkungen zur Pandemie-Bekämpfung beschlossen, ohne dass dafür geeignete Daten vorgelegen haben. Teil 3 unserer Serie in Kooperation mit iGES.

Von  Prof. Dr. Bertram Häussler  Prof. Dr. Bertram Häussler Veröffentlicht:

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.aerztezeitung.de/Politik/Deutschland-im-Corona-Blindflug-416280.html !

> https://www.wochenblick.at/kalifornien-stoppt-moderna-mrna-impfungen-zu-viele-allergische-reaktionen/!

RTDE

Weiteres Impfopfer? Belgier stirbt fünf Tage nach Verabreichung von BioNTech/Pfizer-Vakzin

 

> https://de.rt.com/europa/111878-weiteres-impfopfer-belgier-stirbt-funf-tage-nach-verabreichung-von-biontech-pfizer-vakzin/ !

RTDE

> https://de.rt.com/international/111920-chinesische-experten-warnen-nach-todesfallen/ !

Weitere Informationen zum Thema werden in diesen Beitrag nicht mehr eingestellt. Ein neuer Beitrag zum Thema wird online gestellt werden.

 

 

Dirk Altpeter – Manni Engelhardt – Josée Marquis – Heinz-J. Kaltenbach – Wolfgang

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.