IV. UPDATE! Die Organisation AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT hat uns mit dem Video “MIT VERLAUB, FRAU MERKEL, WIR HABEN EINE SEELE!” und mit  einem OFFENEN „IMPFBRIEF“ zu weiteren Anti-Corona-Hysterie-Aktivitäten inspiriert!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir soeben zwei weitere  Mitteilungen der Friedensaktivisten Helene & Ansgar Klein von der Organisation  „Aachener für eine menschliche Zukunft“ (http://www.ac-frieden.de) zum Thema CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) erhalten.

Diese beinhalten den nachstehenden Link, der nach dem Anklicken zu einem OFFENEN „IMPFBRIEF“ führt.

> https://jimdo-storage.global.ssl.fastly.net/file/32f34f7a-1492-40b7-a53f-d758ca70448c/Impfbrief_freigegeben_30_01_21.pdf !

Die weitere Mitteilung besteht aus dem hier geposteten Video mit dem Titel „MIT VERLAUB, FRAU MERKEL, WIR HABEN EINE SEELE!“

Diese Mitteilungen begrüßen wir sehr. Sie tragen mit dazu bei, uns und unser Rechercheteam wieder zu weiteren Aktivitäten im Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE zu motovieren, wie Ihr es nachstehend lesen könnt.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

********************************************************

Josée Marquis, Dirk Altpeter, Heinz-J.Kaltenbach, Wolfgang Erbe und Manni Engelhardt informieren:

Mit Satire zum Auflockern fangen wir wieder an!

Ab hier wird es jedoch wieder sehr ernst!

Foto aus https://www.nordkurier.de/politik-und-wirtschaft/grossdemonstration-gegen-lockdown-und-corona-politik-1642086401.html zeigt die jüngste Massendemo in Österreich!

 

Deutschland Corona-Management

SPD und Union wollen epidemische Lage bis Ende Juni verlängern

|
Ricard Breyton - Welt N24
 
Politikredakteurin
 
 
SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich will vor der parlamentarischen Sommerpause eine erneute Beratung, ob eine Verlängerung der epidemischen Lage nötig ist Quelle: dpa/Kay Nietfeld
 

Die Festlegung einer epidemischen Lage ermöglicht es der Regierung, Schutzmaßnahmen zu verordnen – ohne Parlamentsentscheidung. Ende März müsste der Status nach einem Jahr erneuert werden. Union und SPD im Bundestag wollen ihn diesmal nur um drei Monate verlängern.

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.welt.de/politik/deutschland/article225544553/Corona-SPD-und-Union-wollen-epidemische-Lage-bis-30-Juni-verlaengern.html !

Drama in Oberösterreich

Suizid von 15-Jähriger macht fassungslos: Der Lockdown nahm ihr die Freude

 

Früher war Marlene S.* ein fröhliches und offenherziges Mädchen aus Oberösterreich. Dann kam der Lockdown und nahm ihr ihre Freunde. Weil sie ohne ihre Freunde nicht mehr weiterleben wollte, nahm sich die 15-Jährige das Leben. Sie ist leider kein Einzelfall.

Mehr dazu nach dem Klick auf den nachstehenden Link:

> https://www.wochenblick.at/suizid-von-15-jaehriger-macht-fassungslos-der-lockdown-nahm-ihr-die-freude/ !

Als AK rufen wir in Zeiten der CORONA-HYSTERIE mit zur Teilnahme an der Veranstaltung „Kundgebung für unsere Rechte und eine menschliche Zukunft!“ für Samstag, den 06.02.2021 auf!

 

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2021/02/04/als-ak-rufen-wir-in-zeiten-der-corona-hysterie-mit-zur-teilnahme-an-der-veranstaltung-kundgebung-fuer-unsere-rechte-und-eine-menschliche-zukunft-fuer-samstag-den-06-02-2020-auf/ !

Corona-Tests verweigert Betrieb muss zeitweise schließen

Stand: 04.02.2021 13:22 Uhr

Mitarbeiter legen einen hessischen Industriebetrieb zeitweise lahm, indem sie Corona-Tests verweigern. Anwälte aus der Querdenken- und Coronaskeptiker-Szene sind beteiligt.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.tagesschau.de/investigativ/swr/corona-test-betrieb-101.html !

Eventim macht klare Ansage Tickets für Konzerte und Co. nur noch mit Corona-Impfung

Ein Schild (aufgenommen im März 2020) weist auf den Ticketverkauf von CTS Eventim hin. Eventim hat angekündigt, Tickets in Zukunft nur noch an Geimpfte zu verkaufen.  Foto: picture alliance/dpa

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.express.de/ratgeber/verbraucher/eventim-macht-klare-ansage–tickets-fuer-konzerte-und-co–nur-noch-mit-corona-impfung-38011034?cb=1612450676425 !

Radikale Dezimierung der Bevölkerung – Eine Deagel-Liste wirft Fragen auf,

Von am

Deagel, das US-Amerikanische Institut für weltweite Prognosen, bezieht seine Daten vom US-Verteidigungsministerium, vom Auswärtigen Amt, der CIA, den Vereinten Nationen, der Weltbank, dem Internationalen Währungsfonds der EU! Drastische Rückgänge der Einwohnerzahlen Deutschlands und Europas seien bis 2025 zu erwarten. Die stärksten Rückgänge der Bevölkerung in Europa mit mehr als 60 % sind prognostiziert für Deutschland, Großbritannien, Luxemburg und Irland. Deutschland soll konkret 65 % verlieren und nur noch 28 Millionen Einwohner haben.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.compact-online.de/radikale-dezimierung-der-bevoelkerung-eine-deagel-liste-wirft-fragen-auf/ !

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

(Foto zum nachstehenden Video-Link zeigt den Leipziger Anwalt Ralf Ludwig.)

https://www.youtube.com/watch?v=E9A-FIWcrs8&feature=youtu.be

multipolar

Herausgegeben von Stefan Korinth, Paul Schreyer und Ulrich Teusch

22. Januar 2021

Zweifel an Wirksamkeit des Impfstoffs: Ministerium weicht aus, Medien schweigen

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://multipolar-magazin.de/artikel/zweifel-an-wirksamkeit !

https://www.youtube.com/watch?v=E9A-FIWcrs8&feature=youtu.be

Kollege Wolfgang Erbe informiert über die 10 reichsten Milliardäre, die in der Corona-Krise ihren Reichtum mehren konnten.

Veröffentlicht am 25.01.2021

Corona-Krise

Oxfam-Studie zu Corona-Krise: Zehn reichste Milliardäre verdienten mehr als Impfungen für alle Menschen kosten würden

Milliardäre vermehren ihr Vermögen und Arme werden noch ärmer. Eine aktuelle Studie von Oxfam zeigt die Auswirkungen der Corona-Krise. Oxfam fordert, Superreiche stärker in die Verantwortung zu nehmen.

An: Bundesminister für Wirtschaft und Industrie, Bundesminister für Finanzen, Ministerpräsident:innen der Bundesländer

Corona Soforthilfen – Beschränkungen für Soloselbständige und Freiberufler ändern!

Januar 2021 – gestartet von Chris Schlüter

Mehr dazu und zur Unterstützung nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://weact.campact.de/petitions/corona-soforthilfen-beschrankungen-fur-soloselbstandige-und-freiberufler-andern !

„Die Erhaltung der Gesundheit beruht auf der Gleichstellung der Kräfte. Gesundheit dagegen beruht auf der ausgewogenen Mischung der Qualitäten.“

Hippokrates

Von Kollegen Eugen Janzen findet ihr einige Videos auf cdc. Bei der Vogelgrippe und Schweinegrippe wurden wir von Drosten, der WHO, RKI, Medien und Politiker hintergangen. Ja wir sind mißtrauisch und diese Seite ist ein Beleg für die Datenlage, dass das Mißtrauen begründet ist. Wir wollen eine öffentliche Diskussion mit den Mainstream “Experten”.

Mehr dazu nach dem Anklicken des nachstehenden Links:

> https://coronadatencheck.com/kinderarzt-eugen-janzen-warnt-politiker/ !

Prof. Cahill: Warum die Corona-Impfung gefährlich ist

Mehr dazu auf Video nach dem Anklicken de hier stehenden Links:

https://www.mediarebell.com/watch/CkqdDKIZNkSvXbq

reitschuster.de

Maske übers Kinn gezogen: Gericht verurteilt zum Straf-Aufsatz Volkserziehung in Deutschland 2021

 

Von Elias Huber

Schon Aristoteles lehrte vor über 2000 Jahren, dass es auf das rechte Maß ankommt. Doch das fehlt oftmals gerade bei Polizei und Justiz. Drogendealer im Görlitzer Park können etwa auf Nachsicht hoffen, Corona-Vergehen werden dagegen mit aller Härte bestraft. Das zeigt auch ein Bußgeld-Verfahren am Amtsgericht in Braunschweig.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

https://reitschuster.de/post/maske-uebers-kinn-gezogen-gericht-verurteilt-zum-straf-aufsatz/ !

Weitere Informationen werden in diesen Beitrag eingestellt nicht mehr eingstellt. Ab dem 07.02.2021 geht ein neuer Beitrag zum Thema online!

J. Marquis – M. Engelhardt – W. Erbe – H. J. Kaltenbach – D. Altpeter

Share
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu IV. UPDATE! Die Organisation AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT hat uns mit dem Video “MIT VERLAUB, FRAU MERKEL, WIR HABEN EINE SEELE!” und mit  einem OFFENEN „IMPFBRIEF“ zu weiteren Anti-Corona-Hysterie-Aktivitäten inspiriert!

  1. Warum? – Why? – Bitte keine „Hexenjagd“ fordert der Bürgermeister
    Mühlheim an der Donau (Kreis Tuttlingen) hat am Wochenende einen Sieben-Tage-Inzidenz-Wert von über 900 gemeldet.
    Einer der massivsten Verstöße gegen die Corona-Verordnung bisher.
    Bürgermeister Kaltenbach warnte jedoch vor einer „Hexenjagd“ auf die Beteiligten der Wandergruppe. Ein öffentlicher Pranger dürfe ausdrücklich nicht stattfinden, man müsse die Personen schützen und jedem die Möglichkeit für Einsicht und Reue geben.
    https://www.swr.de/swraktuell/baden-wuerttemberg/tuebingen/hohe-inzidenz-in-muehlheim-100.html
    https://www.rundschau-online.de/news/aus-aller-welt/forderung-nach-harter-strafe-entsetzen-ueber-corona-ausbruch-nach-wandergruppen-ausflug-38015126
    „Die Wanderer stammen aus zehn Haushalten. Niemand aus der Gruppe hat sich an die Corona-Regeln gehalten, wie wir jetzt erfahren haben. Dabei haben sich Beteiligte gegenseitig angesteckt und später andere infiziert. Das muss hart bestraft werden!“ Mehrere Medien berichteten über den Vorfall.
    Corona Infizierte stecken – vorsätzlich – ihre Kolleg*Innen auf der Arbeit an
    Danke Deutschland!
    Positiv getestete Teilnehmer sollen ihre Quarantäne gebrochen und dann auf der Arbeit weitere Menschen angesteckt haben. In Mühlheim lag die Sieben-Tage-Inzidenz am Ende vergangener Woche bei fast 1000, seither sank der Wert auf rund 500. Im Landkreis Tuttlingen – dort befindet sich Mühlheim an der Donau – lag die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner binnen einer Woche am Mittwoch bei 100,9.
    https://www.ksta.de/panorama/forderung-nach-harter-strafe-entsetzen-ueber-corona-ausbruch-nach-wandergruppen-ausflug-38015126
    Diskussion zum Thema online:
    Am 11. Februar 2021 spricht Prof. Dr. Grit Kalies, Dresden, zu „Sinn und Unsinn der Relativitätstheorie.
    http://www.offene-akademie.org/

  2. Immer mehr Tote – SARS CoV2 – CORONA Impfung – dem Tod eine Chance – Totalversagen der Pharma-Impfindustrie?
    Ansteckend trotz Impfung?
    Diskutiert mit auf der online Konferenz der offenen Akadmie:
    Online-Vortrag von Prof. Dr. Grit Kalies, Dresden, am 11.2.2021 um 19:30 Uhr
    http://www.offene-akademie.org/?p=1266#more-1266
    Bitte melden Sie sich für die Teilnahme an der Videopräsentation an bei
    offene-akademie@gmx.de
    http://www.offene-akademie.org/
    Präklinische Daten lassen aber auch vermuten, dass bei einzelnen Impfstoffkandidaten das Maximalziel nicht erreicht wird. So konnte die Vektorvakzine AZD1222 der Kooperation aus der Universität Oxford und Astra-Zeneca zwar Schäden in der Lunge von geimpften Affen vollständig verhindern, aber nicht die Freisetzung des Virus aus der Nase.
    In der entsprechenden »Nature«-Publikation heißt es auch explizit, dass das primäre Ziel für die Vakzine sei, Krankheit zu vermeiden. Es sei möglich, dass die Vakzine »weder die Infektion noch die Übertragung von SARS-CoV-2 verhindern kann«. Bei anderen Vakzinekandidaten war ebenfalls eine begrenzte Replikation des Virus in den Atemwegen nachweisbar.
    Gegenüber der PZ erklärte Dr. Sebastian Hoehl vom Institut für Medizinische Virologie des Universitätsklinikums Frankfurt am Main: »Im Fall der Kandidaten für eine SARS-CoV-2-Impfung wissen wir heute noch nicht, ob sowohl die Erkrankung als auch ein Ausscheiden des Erregers verhindert werden.« Die Ergebnisse werden in den kommenden Monaten erwartet.
    »Für die Pandemie ist das eine ganz entscheidende Frage, von der auch die Impfstrategie abhängt – gibt es nach der Impfung neben einem Eigen- auch einen Fremdschutz?«, führte Hoehl aus. Hieraus ergibt sich die Frage: Sollte die Impfung primär bei Risikopatienten angewendet werden oder eher bei den Menschen, die mit ihnen in Kontakt kommen, zum Beispiel Pfleger und Ärzte?
    Antikörper verschwinden nicht vollständig
    Noch sind wichtige Fragen zur Immunität und den Impfstoffkandidaten offen. Doch sinkende Antikörpertiter sollten nicht zu große Sorgen bereiten, denn das Immunsystem verfügt auch über ein Gedächtnis und außerdem scheinen die Titer nicht auf null abzusinken. Letzteres legt eine Studie nahe, die Forscher um Tyler Ripperger von der University of Arizona in Tuscon im August auf »MedRxiv« veröffentlichten. Anhand von serologischen Untersuchungen von Genesenen konnte das Team zeigen, dass es von den in den Antikörpertests verwendeten Antigenen abhing, wie lange Antikörper nachzuweisen waren. Über die Problematik der Antigenauswahl für Antiköpertests hat die PZ vor Kurzem berichtet.
    Die Forscher um Ripperger konnten dabei auch zeigen, dass die Antikörpertiter nach dem erwarteten Abfall einen stabilen Tiefpunkt erreichten, unter den sie nicht weiter absanken. Vermutlich würden die kurzlebigen Plasmazellen durch langlebigere Antikörper-sezernierende Zellen ersetzt, schreiben die Forscher. Schon bei dem ersten SARS-Erreger von 2002/2003 hätte es eine ähnliche Entwicklung gegeben: Während frühe Berichte einen raschen Verlust der Immunität nahelegten, konnten neuere Studien auch 12 bis 17 Jahre nach der SARS-Erkrankung noch Antikörper bei ehemaligen Patienten detektieren.
    Und eine weitere Studie spricht für eine lang anhaltende Immunität: Forscher um Dr. Lauren Rodda von der University of Washington in Seattle hatten Covid-19-Patienten mit mildem Verlauf eine Zeit lang untersucht, um zu sehen, ob die milde Infektion eine bleibende Immunität hinterlässt. Ihre Antwort ist Ja. Sie fanden im Blut der Genesenen neben IgG-Antikörpern auch virusspezifische B- und T-Zellen, die nicht nur mindestens drei Monate überdauerten, sondern auch noch zahlenmäßig zunahmen.
    Zudem konnten sie zeigen, dass die Genesenen Gedächtnis-T- und -B-Zellen gebildet hatten, die bei einem erneuten Kontakt ihre Arbeit wieder aufnahmen. Ihr Fazit und der Titel ihres Papers auf »MedRxiv«: Milde SARS-CoV-2-Infektionen hinterlassen ein funktionelles Immungedächtnis. Und eine funktionelle Immunität würde ausreichen, um der Pandemie den Schrecken zu nehmen.
    https://www.pharmazeutische-zeitung.de/langzeit-immunitaet-ist-moeglich-119889/seite/3/
    07. Februar 2021 – 16:10 UHR
    Belm (dpa) – In einem Alten- und Pflegeheim in Belm im Landkreis Osnabrück hat es, obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum zweiten Mal geimpft worden seien, einen Ausbruch der britischen Corona-Variante gegeben. So
    der Pressesprecher des Landkreises Osnabrück, Burkhard Riepenhoff, mit Verweis auf Angaben des zuständigen Amtsarztes. Geimpft worden sei mit dem Produkt von Biontech/Pfizer.
    Es zeichne sich immer mehr ab, dass geimpfte Menschen nicht immun gegen das Coronavirus seien und es auch weitergeben könnten, sagte Brysch. Die Impfung könne aber hilfreich sein, um den Ausbruch der Krankheit zu verhindern. «Das muss kein Schreckensszenario sein, wir werden mit dem Virus leben», erklärte er.
    Bei 14 Senioren sei das Virus B.1.1.7. nachgewiesen worden – obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum zweiten Mal geimpft worden seien, teilte der Landkreis am Sonntag mit.
    https://www.wz-net.de/welt/wissenschaft/geimpfte-senioren-positiv-auf-corona-variante-getestet_28_111987038-1-.html
    Trotz zweifacher Impfung an Corona erkrankt
    https://www.landkreis-osnabrueck.de/presse/pressestelle/pressemeldungen/53716-corona-ausbruch-belmer-altenheim-st-marien
    14 Bewohner eines Alten- und Pflegeheims haben sich mit der Coronavirus-Variante B 1.1.7 infiziert, obwohl sie bereits ihre zweite Schutzimpfung erhalten haben.
    In einem Alten- und Pflegeheim in Belm im Landkreis Osnabrück hat es einen Ausbruch der britischen Variante des Coronavirus gegeben. Bei 14 Senioren sei das Virus B 1.1.7. nachgewiesen worden – obwohl alle Bewohner am 25. Januar zum zweiten Mal geimpft worden seien, teilte der Landkreis am Sonntag mit. Das Heim, alle Mitarbeiter und deren Familien wurden unter Quarantäne gestellt.
    Positiv getestete Heimbewohner wurden mit Biontech/Pfizer-Impfstoff geimpft
    Auch ambulanter Pflegedienst in dem Heim untergebracht
    https://www.rnd.de/panorama/altenheim-in-niedersachsen-14-geimpfte-bewohner-positiv-auf-corona-mutation-getestet-7IV52T6VMIJP4YWY5CZYSB2JSU.html
    Geimpfte Senioren positiv auf Corona-Variante getestet
    am Sonntag, 07.02.2021 NRW und die Welt
    Eugen Brysch von der Deutschen Stiftung Patientenschutz forderte das Gesundheitsministerium zu engmaschiger Überwachung in Pflegeheimen nach der zweiten Impfung auf.
    Es zeichne sich immer mehr ab, dass geimpfte Menschen nicht immun gegen das Coronavirus seien und es auch weitergeben könnten, sagte Brysch. Die Impfung könne aber hilfreich sein, um den Ausbruch der Krankheit zu verhindern. «Das muss kein Schreckensszenario sein, wir werden mit dem Virus leben», erklärte er.
    https://www.radiohochstift.de/nachrichten/nrw-und-die-welt/detailansicht.html?tx_news_pi1%5Bnews%5D=731469&cHash=d589ffaa6eb4a8cc0ad855ee855bddd6
    https://www.welt.de/regionales/niedersachsen/article225909119/14-geimpfte-Senioren-positiv-auf-Corona-Variante-getestet.html
    Elf Kinder mit Covid-19 werden in Krankenhäusern behandelt
    Insgesamt elf mit dem Coronavirus erkrankte Kinder werden aktuell in niedersächsischen Krankenhäusern behandelt. Wie das Landesgesundheitsamt am Freitag in Hannover mitteilte, befanden sich zehn Kinder auf einer Normalstation, eines auf einer Intensivstation.
    https://www.kreiszeitung.de/lokales/niedersachsen/coronavirus-niedersachsen-lockdown-landesregierung-infektion-impfung-termine-stufenplan-lockerung-schule-coronamutation-90173144.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.