Die Kundgebung am 06.02.2021 gegen die CORONA-HYSTERIE der Organisation AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT war ein voller Erfolg! Als AK nehmen wir sie zum Anlass, unseren Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE verstärkt fortzusetzen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

als Gewerkschafter/Innen-Arbeitskreis (AK) haben wir mit einer Delegation am Samstag, den 06. Februar 2021, an der Kundgebung der Organisation

(Foto aus https://www.ac-frieden.de/)

gegen die CORONA-HYSTERIE teilgenommen, die wir mit Beitrag vom 04.02.2021 auf unserer Homepage beworben hatten. Den Bewerbungsbeitrag könnt Ihr durch den Klick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen.

> http://www.ak-gewerkschafter.de/2021/02/04/als-ak-rufen-wir-in-zeiten-der-corona-hysterie-mit-zur-teilnahme-an-der-veranstaltung-kundgebung-fuer-unsere-rechte-und-eine-menschliche-zukunft-fuer-samstag-den-06-02-2020-auf/ !

Die Veranstaltung war aus unserer Sicht mit ca. 280 Teilnehmerinnen und Teilnehmern trotz des miserablen Wetters gut besucht.

Für die guten  bzw. sehr treffenden Reden und die kulturelle Umrahmung gab es lautstarken Applaus.

Die 

hat dazu auch einen Beitrag veröffentlicht, den Ihr durch den KLick auf den nachstehenden Link aufrufen und nachlesen könnt.

> https://kraz-ac.de/kundgebung-fuer-unsere-rechte-und-eine-menschliche-zukunft-7085 !

Diese Veranstaltung hat uns und unser Recherche-Team wieder dazu motiviert, weitere Front gegen die CORONA-HYSTERIE (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=corona) zu machen, was nachstehende erneut deutlich zum Ausdruck gebracht wird.

Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-

*********************************************************

Dirk Altpeter, Wolfgang Erbe, Josée Marquis, und Heinz-J. Kaltenbach informieren:

Mit Satire zum Auflockern fangen wir wieder an!

Ab hier wird es allerdings wieder sehr ernst!

B.1.1.7. nachgewiesen

Geimpfte Senioren positiv auf Corona-Variante getestet

7. Februar 2021 um 16:10 Uhr

Infektion trotz Impfung: In Belm ist die Corona-Variante B.1.1.7. bei 14 Senioren nachgewiesen worden. Foto: Felix Kästle/dpa

Wieder ein Corona-Ausbruch in einem Altenheim – diesmal aber waren die Bewohner schon zweimal geimpft. Schwere Verläufe gibt es nach Angaben des Landkreises Osnabrück aber nicht. Patientenschützer haben jetzt eine klare Forderung.

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.aachener-nachrichten.de/panorama/geimpfte-senioren-positiv-auf-corona-variante-getestet_aid-56117633 !

Innenministerium spannte Wissenschaftler für Rechtfertigung von Corona-Maßnahmen ein

 
 
Bundesinnenminister Seehofer drängte während der ersten Hochphase der Pandemie auf harte Maßnahmen – und ließ sein Haus kreativ dabei werden, sie zu rechtfertigen
 

Ein umfangreicher Schriftwechsel, der WELT AM SONNTAG vorliegt, zeigt: In der ersten Hochphase der Pandemie wirkte das Haus von Innenminister Horst Seehofer auf Forscher ein. Daraufhin lieferten sie Ergebnisse für ein dramatisches „Geheimpapier“ des Ministeriums. 

Das Bundesinnenministerium spannte in der ersten Welle der Corona-Pandemie im März 2020 Wissenschaftler mehrerer Forschungsinstitute und Hochschulen für politische Zwecke ein. Es beauftragte die Forscher des Robert-Koch-Instituts und anderer Einrichtungen mit der Erstellung eines Rechenmodells, auf dessen Basis die Behörde von Innenminister Horst Seehofer (CSU) harte Corona-Maßnahmen rechtfertigen wollte. 

Mehr dazu nach dem Klick auf den hier stehenden Link:

> https://www.welt.de/politik/deutschland/article225864597/Interner-E-Mail-Verkehr-Innenministerium-spannte-Wissenschaftler-ein.html?cid=socialmedia.email.sharebutton !

Wolfgang Erbe thematisiert:

Volle Gewerkschaftsfreiheit hinter Gittern!

https://ggbo.de/ziele/

Gefangene sind Menschen – in der Coronalage trotz Arbeit ohne Lohn

Den Gefangenen kann mangels Rechtsgrundlage derzeit kein Verdienstausfall gewährt werden. Der Vergütungsanspruch nach § 55 Sächsisches Strafvollzugsgesetz (SächsStVollzG) besteht nur, wenn die Gefangenen die Arbeit tatsächlich ausüben. Demnach besteht kein Anspruch bei ausgefallener und/oder (schuldlos oder schuldhaft) versäumter Arbeitsleistung, bspw. aufgrund Krankheit, Verhinderung durch sonstige vollzugliche Maßnahmen, Arbeitsmangel, Betriebsruhe, Feiertagen oder organisationsbedingten Arbeitsausfalls. Auf arbeitende Gefangene ist der Arbeitnehmerbegriff nicht anwendbar – weshalb der Anwendungsbereich des Entgeltfortzahlungsgesetzes nicht eröffnet ist. Ebenso besteht kein Anspruch auf Kurzarbeitergeld gemäß § 95 ff. Drittes Buch Sozialgesetzbuch (sGB ilr).“

Mehr dazu nach dem Klick auf die hier stehenden Links:

> https://ggbo.de/strenge-corona-regeln-im-gefaengnis-besuchsverbot-unverhaeltnismaessig/ !

> https://ggbo.de/ !

2020 NEWS

EMA: 26.849 gemeldete negative Corona-Impfeffekte

Weitere Informationen werden in diesen Beitrag nicht mehr eingestellt. Ein neuer Beitrag zum Thema geht in Kürze auf unserer Homepage online.

                   

J. Marquis – H. J. Kaltenbach – D. Altpeter – W. Erbe – M. Engelhardt

Share
Dieser Beitrag wurde unter Aachen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Die Kundgebung am 06.02.2021 gegen die CORONA-HYSTERIE der Organisation AACHENER FÜR EINE MENSCHLICHE ZUKUNFT war ein voller Erfolg! Als AK nehmen wir sie zum Anlass, unseren Kampf gegen die CORONA-HYSTERIE verstärkt fortzusetzen!

  1. H Winter sagt:

    Danke! – Macht weiter!
    Weil man den Kampf für unsere RECHTE
    NICHT DEN RECHTEN überlassen darf!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.