CAMPACT informiert über die Angstmacher gegen den Klimaschutz und ruft zur Spende auf!

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
 
als Gewerkschafter/Innenarbeitskreis (AK) hat uns eine Mitteilung von CAMPACT (http://www.ak-gewerkschafter.de/?s=campact) über die Angstmacher gegen den Klimaschutz erreicht, die mit einem Spendenaufruf versehen ist.
 
Wir haben diese Mitteilung nachstehend zu Eurer gefälligen Kenntnisnahme auf unsere Homepage gepostet und in der Kategorie „KAMPAGNEN“ (http://www.ak-gewerkschafter.de/category/kampagnen/) archiviert.
 
Für den AK Manni Engelhardt -Koordinator-
 

********************************************************

CAMPAC informiert und ruft zur Spende auf:

 

https://www.campact.de

Hallo Manni Engelhardt,
 
sieben Millionen Euro: So hoch ist der Jahresetat, mit dem die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft Stimmung macht – und zwar gegen den Klimaschutz.[1] In Anzeigen, Talkshows und Artikeln wettert die Lobby-Truppe gegen Energiewende, CO2-Preis und Umweltauflagen.[2] Ihre Auftraggeber aus der Industrie sind nervös. Die Erfolge der Klimabewegung rund um Fridays for Future machen ihnen Angst. Deshalb haben sie dem Klimaschutz den Kampf angesagt.
 
Dabei könnte den Gegner*innen der Klimabewegung die Corona-Krise in die Karten spielen – ausgerechnet im Jahr der Bundestagswahl. Ihre Argumentation ist simpel: Um die Wirtschaft nicht weiter zu belasten, gehört der Klimaschutz jetzt zurückgefahren.[3] Verfängt diese Botschaft, kostet das jene Parteien Stimmen, die sich fürs Klima einsetzen. Eine Katastrophe, denn die Beschlüsse der nächsten Bundesregierung werden entscheiden, ob wir die Klimakrise noch aufhalten können.
 
Die große Frage ist: Wie lassen sich genau die Wähler*innen vom Klimaschutz überzeugen, die derzeit verunsichert sind? Welche Chancen bietet er dem Werksangestellten, der um seinen Arbeitsplatz fürchtet? Was überzeugt die alleinerziehende Mutter, die an die Zukunft ihrer Kinder denkt – oder den Unions-Wähler, der in seinem Garten den dritten Dürresommer in Folge erlebt? Wir wollen dem Klima bei der Wahl zum Durchbruch verhelfen – und müssen dafür die Menschen erreichen, die dem Thema bislang eher skeptisch begegnen.
 
Damit das klappt, müssen wir jetzt loslegen. Wir brauchen starke Botschaften, die wir der Wirtschaftslobby entgegensetzen können. Um die rechtzeitig zum Beginn des Wahlkampfs zu haben, wollen wir jetzt Umfragen, Interviews und Studien durchführen. Die Ergebnisse nutzen wir für Bilder, Videos und treffsichere Texte – um diese dann im Vorfeld der Wahl zu verbreiten. All das kostet Zeit, Kraft und Geld. Deshalb bitten wir Sie heute herzlich: Unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Spende. Schon mit 5 Euro helfen Sie enorm!
 
Spenden Sie jetzt für das Projekt:
 
 
Ich kann heute leider nicht spenden aber den Appell unterzeichenen:
 
 
Am 26. September wählen wir nicht nur ein neues Parlament – wir entscheiden über unsere Zukunft. Damit sich die Erde nicht weiter erhitzt, müssen die Emissionen in den nächsten Jahren drastisch sinken. Versagt die neue Bundesregierung beim Klimaschutz, ist die Klimakrise kaum noch aufzuhalten. Dennoch verunsichert die Industrielobby weiter Menschen und stellt infrage, ob wir beim Klimaschutz jetzt endlich Tempo machen müssen. Üppige Budgets und gewiefte PR-Berater*innen helfen ihr dabei.
 
Die Klimabewegung hat keine finanzstarke Lobby. Doch wir sind stärker – weil wir viele sind. Campact erreicht mit Mails Millionen Menschen, Hunderttausende folgen uns in den sozialen Netzwerken. Gemeinsam können wir die Botschaft verbreiten, dass es bei dieser Wahl ums Klima gehen muss – und so dafür sorgen, dass die Parteien gewinnen, die sich ernsthaft für Klimaschutz einsetzen.
 
Dafür brauchen wir Argumente, die auch Unentschlossene und Skeptiker*innen überzeugen. Welche Erklärungen bewegen, welche Fakten helfen – das wollen wir herausfinden. Schon in der kommenden Woche könnten wir mit den ersten Interviews beginnen. Das klappt aber nur, wenn sich ausreichend Menschen mit einer Spende beteiligen. Seien Sie bitte dabei – spenden Sie für starke Klima-Botschaften. Schon mit 5 Euro bringen Sie das Projekt weit nach vorne!
 
Spenden Sie jetzt für das Projekt:
 
 
Ich kann heute leider nicht spenden aber den Appell unterzeichenen:
 
 
Herzliche Grüße
Katrin Beushausen, Teamleiterin Kampagnen
 
PS: Den Klimawandel können wir nur gemeinsam aufhalten. Unsere Erkenntnisse über die richtigen Argumente und Botschaften, um Menschen für den Klimaschutz zu begeistern, wollen wir deshalb mit anderen Organisationen und Aktivist *innen teilen. Bitte unterstützen Sie das Projekt – mit Ihrer Spende!
 
Falls Sie das bevorzugen, können Sie auch direkt auf unser Aktionskonto überweisen:
 
Campact e.V.
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN DE83 2512 0510 6980 0016 71
BIC BFSWDE33HAN
 
[1]Website der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), eingesehen am 17. Februar 2021
[2]„Neue INSM-Kampagne will die starke Klimaschutzbewegung der Jugend aushebeln“, pv magazine Online, 16. Juli 2019
[3]„Wie Corona den Klimaschutz in Gefahr bringt“, Süddeutsche Zeitung Online, 12. April 2020
 
Campact e. V. · Artilleriestraße 6 · 27283 Verden
Share
Dieser Beitrag wurde unter Kampagnen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.