Heinz Vossen

Wir stellen unser Mitglied Heinrich (aka Heinz) Vossen (Ver.di-Vertrauensmann und STAWAG-Betriebsratsmitglied) vor:

Eintritt in die Gewerkschaft ÖTV, eine der Vorläufergewerkschaften der Gewerkschaft Ver.di, im Jahre 1996;

Seit dem Jahr 2005 ist Heinz Vossen Ver.di-Vertrauensmann bei der STAWAG. Vor Übernahme des Betriebsteiles „KANAL“ durch die STAWAG war Heinz Vollmitglied des Personalrates der Stadt Aachen in der Zeit 2005-2006.

Die Überleitung von der Stadt Aachen zur STAWAG erfolgte im Jahre 2006, so dass die Personalratsmitgliedschaft erlosch.

Bei den Betriebsratswahlen der STAWAG 2006 wurde Heinz als Ersatzmitglied des Betriebsrates STAWAG gewählt für die Amtsperiode 2006-2010.

Seit der Betriebsratswahl 2010 ist Heinz Vossen zum Vollmitglied des Betriebsrates STAWAG gewählt worden. Heinz ist dort in verschiedenen Ausschüssen des Betriebsrates tätig.

Heinz Vossen wurde nach der Ablösung unseres AK´s vom AK Betrieb und Gewerkschaft der Partei DIE LINKE in Aachen (Frühjahr 2010), mit dem wir zeitweilig fusionierten, Mitglied unseres GEWERKSCHAFTER/INNEN AK.

Sein Motto: lautet: Nur gemeinsam sind wir stark / Solidarität ist das Gebot der Stunde.

Share

2 Antworten auf Heinz Vossen

  1. Jürgen Kilburg sagt:

    Guten Tag,
    Mein Vater ist seid vielen Jahren in der Gewerkschaft ÖTV später VERDI Beitragszahler.
    Er erzählte mir das er Sterbegeld bekommen würde.
    Wer kann mir eine verbindliche Aussage geben und an wen muß ich mich wenden.

    Mitglied: Johann Kilburg
    Prämienstr. 31
    52223 Stolberg
    Geb. Datum: 23.01.1933

    Mit freundlichen Grüßen
    Jürgen Kilburg

    • Manni sagt:

      Hallo Herr Killburg,

      Ihr Vater kann sich jederzeit an die Gewerkschaft Ver.di -Bezirk-Aachen-Düren-Erft-, Harscampstraße 20, Aachen wenden. Dort wird ihm entsprechende Auskunft nach Vorlage seines Mitgliedsausweises (Karte) gewährt. In der Hoffnung, Ihnen und Ihrem Vater geholfen zu haben, verbleibe ich mit kollegialen Grüßen Manni Engelhardt -AK-Koordinator-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.